Warum dieser Gesundheitscoach Whole30 allen ihren Kunden empfiehlt

Warum dieser Gesundheitscoach Whole30 allen ihren Kunden empfiehlt

Wenn es um beliebte Diäten geht, ist Whole30 zu Beginn eines neuen Jahres am meisten über Plan. Whole30 ist ein sauberer Plan, der all die Dinge ausschneidet, die die meisten Menschen dazu bringen, sich weniger als ideal zu fühlen: Milchprodukte, Zucker, Getreide, Hülsenfrüchte, Soja und Alkohol-, wodurch Sie sich fragen lassen, was in der Welt Sie sind eigentlich essen dürfen.

Ich weiß, Whole30 klingt wie das Zeug der Albträume. Aber selbst wenn Sie denken, Whole30 wäre für Sie nicht möglich, weiß der Gesundheitstrainer Ellie Rom, dass Sie es schaffen können - und glaubt von ganzem Herzen, dass Sie es sollten. Ellie teilte ihre gesamte 30 -jährige Erfahrung mit uns, wie sie sie komplett verändert hat, und alle Schritte, um Ihnen dabei zu helfen, sie anzugehen.

Was ist Whole30?

Whole30 ist ein 30-tägiges Protokoll, das sich darauf konzentriert, häufig problematische Lebensmittel zu entfernen, die unseren Körper abbauen und Entzündungen an Kraftstoff befeuern (i.e. Gluten, Getreide, Milchprodukte, Soja, Zucker usw.). Der Whole30 erlaubt Ihrem Körper, zurückzusetzen, Ihr Bauch zu heilen, und hilft Ihnen, ungesunde psychologische Beziehungen mit Nahrung zu brechen.

Warum ich den ganzen 30 liebe

Ich war ein kompletter Zuckerabhängiger und Binge -Esser - ich benutze das Wort süchtiger nicht leichtfertig.
Schon in jungen Jahren war Zucker ständig in meinem Kopf. Ich war immer auf der Suche nach meinem nächsten Fix. Rückblickend war der Hauptgrund, warum ich jedes Jahr das Sommerschwimmteam gemacht habe.

Zucker hat meine Gesundheit erst das College nicht wirklich beeinträchtigt.
Ich habe 28 Pfund zugenommen und alles getan, was ich wusste, um es auszuschalten: Kalorienbeschränkung, Hunger, Stunden im Fitnessstudio. Diese Taktik würde etwa eine Woche lang nach dem anderen funktionieren, bis ein Stressor traf, und ich würde mit Hersheys Küsseverpackungen auf dem ganzen Boden aufwachen.
Ich fühlte mich beschämend und außer Kontrolle. Ich würde weit über den Punkt der Fülle hinaus essen und Nahrung benutzten, um zu betäuben.

Es war jedoch nicht nur das Gewicht - ich habe auch angefangen, eine Autoimmun -Schilddrüsenerkrankung zu entwickeln. Ich war chronisch müde, entwickelte Verdauungsprobleme, Ekzeme, schwere Perioden, Taubheit in meinen Zehen, Atemnot und begann Haare zu verlieren.

Angst hat mich dazu gebracht, professionelle Hilfe zu suchen. Nachdem ich sechs verschiedene Ärzte gesehen hatte, hatte ich immer noch keine Antworten, nur eine Handvoll zufälliger Rezepte. Ein Naturhäpath war der erste, der mich fragte, was ich aß. Ein Lebensmittelempfindlichkeitstest zeigte, dass ich auf Gluten, Eier, Soja und Milchprodukte reagierte. Ich habe eine dreimonatige Eliminierungsdiät gemacht, fühlte mich aber nicht besser. Obwohl ich Lebensmittel, die als „Allergiefrei“ bezeichnet wurden. Schließlich wurde ich in die ganze 30 eingeführt, und meine Welt veränderte sich.

Nach diesen 30 Tagen lösten sich meine Symptome auf, meine Energie stieg in die Höhe. Mein größtes Geschenk von The Whole30 war, dass es das erste Mal in meinem Leben war, dass ich mich nicht nach Zucker oder Schokolade sehnte, etwas, an das ich nie geglaubt habe.

Der beste Teil? Nach dem ganzen 30. Ich fühlte mich endlich für das, was ich aß, verantwortlich. Abgesehen von einem gelegentlichen Wodka -Soda und einem Knabbern reiner dunkler Schokolade war diese Art, meinen Körper zu behandeln, mein Lebensstil in den letzten sechs Jahren war mein Lebensstil. Ich habe über 25 Whole30 -Protokolle abgeschlossen und jetzt helfen meinen Coaching -Kunden dabei, ideale Lebensstile durch ähnliche personalisierte Protokolle zu entwickeln.

Quelle: Paläo -Fisch -Taco -Schalen über das Bewegungsmenü

Bereit, Ihre Whole30 -Reise zu beginnen? Hier sind meine 8 Tipps, um Ihre Whole30 einfach und angenehm zu machen!

1. Machen Sie das leicht für sich selbst

Halten Sie sich nicht aus, dass dies schwer werden wird. Sie müssen nicht 30 Stunden in der Küche verbringen oder jedes Mal etwas Neues schaffen, wenn Sie essen. Machen Sie dies praktisch und arbeiten Sie mit Ihrem Zeitplan - Sie können Chipotle für jede Mahlzeit buchstäblich essen (ich habe dies in Wochen getan, in denen ich verrückt beschäftigt bin). Holen Sie sich einfach ein paar Tage ein paar Tage auf, um ein paar Tage im Kühlschrank zu bleiben, oder bestellen. Und in einen Crockpot investieren!

2. Notfallfutter ist ein Muss

Während des gesamten 30.30 ist es das Ziel, das Snacking zu minimieren, aber für jede Situation Notfallfutter zu haben, ist unerlässlich. Lassen Sie sich nicht von Hunger sein, eine Entschuldigung dafür zu sein, von den Schienen zu fallen. Setzen Sie Notfallsnacks wie epische Stangen, RX -Riegel, Nüsse oder Nussbutterpakete in Ihre Geldbörse, Autokonsole, Fitness -Tasche, Arbeitsschublade usw.

3. Spielen Sie Sugar Detective

Auch wenn der Whole30 keine Form von zugesetztem Zucker, zuckerdichte getrocknete Früchte und Produkte aus getrockneten Früchten zulässt, sind technisch konform. Diese Zuckerbomben können Zuckerspitzen verursachen und Ihren süßen Zahn tanken, wodurch das Verlangen kommen hält.

Schießen Sie für weniger als 30 Gramm Zucker pro Tag. Achten Sie auf Dinge wie Whole30-konforme Bars, Bananen, Süßkartoffeln und getrocknete Feigen. Das ideale Ziel ist es, die Abhängigkeit Ihres Körpers von Zucker zu brechen, und das wird nicht geschehen, wenn Sie jeden Tag 12 Lara -Bars essen.

4. Gesunde Fette machen Sie nicht fett

Gute Fette in Lebensmitteln wie Avocadoöl, Ghee, wild gefangenen Fischen, Nüssen und Samen halten Sie satt, geben Sie lang anhaltende Energie und helfen, das Verlangen nach Lebensmitteln zu minimieren. Allgemeine Regel zu beginnen: 1-2 Daumengröße von Ölen, eine geschlossene Handvoll Nüsse oder offene Handvoll Oliven oder Kokosnuss bei den Mahlzeiten. Wenn Sie jedoch zwischen den Mahlzeiten hungrig werden, versuchen Sie, ein gesünderes Fett hinzuzufügen, wie eine Avocado oder einen Löffel Nussbutter.

5. Behalten Sie ein Lebensmitteljournal auf

Nehmen Sie nicht nur das auf, was Sie essen, sondern wie Sie sich nach den Mahlzeiten fühlen. Nur weil etwas Whole30 konform ist, bedeutet es nicht, dass es für Sie optimal ist. Wenn Sie sich darauf einstellen, wie Sie sich fühlen, was gut läuft und was nicht gut funktioniert.

Quelle: Whole30 Griechische Fleischbällchenschalen über Eat the Gains

6. Achtsamkeit vs. Willenskraft

Die Veränderung Ihrer Beziehung zu Essen ist nicht nur „was“ Sie essen, sondern „Warum“ Sie es essen. Bevor Essen Ihre Lippen überquert, fragen Sie einfach: „Bin ich tatsächlich hungrig? Warum greife ich danach?”

Beginnen Sie mit Ihren Triggern einzuschalten.

  • Haben Sie eine stressige E -Mail von Ihrem Chef erhalten??
  • Hat Ihr Kollege eine Schachtel Donuts eingebracht??
  • Bist du müde, traurig, wütend, durstig?

Erstellen Sie einen neuen Gewohnheitsweg, an dem Ihr Gehirn standardmäßig ausgelöst wird, wenn Sie ausgelöst werden.

Für mich war Club Soda ein Spielveränderer. Wenn ich jetzt von einem großen Stressor getroffen bin, mag mein Gehirn: "Wo ist mein Waterloo?Kein Club -Soda -Fan? Probieren Sie Dinge wie Kräutertee, eine schnelle Meditation, gehen Sie spazieren oder hören Sie sich Ihr Lieblingslied an.

7. Rechenschaftspflicht und Support sind der Schlüssel!

Es ist nie eine schlechte Idee, Whole30 mit einem Partner, Freund, Mitbewohner oder Ehepartner zu gründen. Sie können nicht nur diskutieren, was funktioniert, und was nicht, sondern auch Rezepte teilen und jemanden haben, der Sie aufmerksam hält, wenn das Eiscreme von 23 Uhr in Eisen setzt.

Wenn Sie niemanden in der Nähe haben, der sich mit Whole30 so ernst macht wie Sie, bietet Ihnen die Investition in ein Coach oder Support -Programm die Unterstützung und Rechenschaftspflicht, nach denen Sie sich während der gesamten 30er Erfahrung sehnen, Sie für unvermeidlichen Erfolg vorbereiten und Sie mach das leichter als je zuvor. Sie können auch versuchen, nach Whole30 Support -Gruppen auf Facebook zu suchen.

Ich hatte so viele Kunden, die das ganze 30 gemacht haben, aber mit einem Wartungsplan zu kämpfen haben, der für alle Lebensbereiche praktisch ist und wie man wirklich gut abschneidet, welche Lebensmittel für ihre einzigartigen Körper geeignet sind. Whole30 ist unglaublich, aber für die meisten Menschen ist es nicht ganz 365.

8. Wiedereinführungstipps

Es werden zwangsläufig 30 Tage vorbei sein und Sie werden sich fragen, was als nächstes kommt. Mein Rat: Wenn Sie es nicht verpassen? Lassen Sie es aus - besonders Gluten und Milchprodukten.

Der beste Ansatz für den Wartungsmodus nach Ihrem gesamten 30 -jährigen Einsatz ist die Verwendung einfacher Swaps, die Ihnen mehr Abwechslung als das gesamte 30 bieten, ohne auf die entzündlichen Lebensmittel zurückzukehren, die Ihre Energie entleeren, Ihre Darmgesundheit stören und chronische Krankheiten treibt. Tauschen Sie für Dinge wie Blumenkohlpizza-Krusten, Käse auf Nussbasis (wie Kite Hill Frischkäse) und Paleo, kohlenhydratgebackene Backwaren.

Wenn ich den Zucker wieder eindringst, schlage ich vor, immer noch weniger als 30 Gramm pro Tag zu zielen, um Heißhunger in Schach zu halten. Achten Sie bei der Wiederaufgabe, wenn Ihr Heißhunger Ihres Zuckers wieder aufzutreten. Vielleicht bemerken Sie, dass Sie nicht aufhören können, über diesen dunklen Schokoladentiegel nachzudenken, oder es schwierig finden, die Pausen einiger Paläo -Kekse zu pumpen. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Zuckerdrache mit Rache zurückkommt, machen Sie eine Pause für ein paar Tage und lassen Sie das Verlangen nachlassen.

Weitere Informationen von Ellie finden Sie in ihrer Website und in Instagram! Sagen Sie uns: Planen Sie, den Whole30 -Plan auszuprobieren??