Warum hängen meine Mitarbeiter ohne mich rum?? Wie man sich bei der Arbeit ausgeschlossen fühlt

Warum hängen meine Mitarbeiter ohne mich rum?? Wie man sich bei der Arbeit ausgeschlossen fühlt

Sie sitzen an Ihrem Schreibtisch, kümmern sich um Ihr eigenes Geschäft und arbeiten Sie sich für den Tag durch Ihre To-Do-Liste.

Am nächsten Schreibtisch unterhalten sich drei Ihrer Kollegen. Sie wollen nicht abhören, aber Sie können nicht anders.

"Warte eine Minute ...", denkst du dir: "Sie haben letzte Nacht eine Happy Hour gegangen? Warum war ich nicht eingeladen??”

Es dauert nicht lange, bis Sie sich in einen totalen emotionalen Raserei verwirren. Sie sind davon überzeugt, dass Ihre Kollegen Sie hassen und dass sie zweifellos all diese Bonding -Sitzungen über Sie klatschen. Dies ist es - Sie müssen Jobs ändern. Eigentlich müssen Sie möglicherweise sogar die Zustände ändern.

Zuallererst war ich dort. Ich weiß, dass es zu hören ist, dass Ihre Mitarbeiter Zeit außerhalb des Büros ohne Sie verbracht haben, und es kann schnell Gefühle von Unzulänglichkeit und Selbstzweifeln inspirieren.

Aber hier ist die Sache: Es passiert. Ähnlich wie in Ihrem persönlichen Leben werden Sie nicht in jedem einzelnen Ausflug und Treffen einbezogen werden.

Glücklicherweise gibt es einige Möglichkeiten, wie Sie mit solchen Situationen umgehen können - und sie beinhalten nicht das Packen und Übergang zu einem anderen Job. Hier ist, was Sie wissen müssen.

1. Diagnose der Situation.

Das Wichtigste zuerst widerstehen.

War das nur eine einmalige Sache? Wurden Sie zu vielen anderen Ausflügen eingeladen, und vielleicht war dies eine Art Zufallsbegegnung, bei dem sie alle gleichzeitig das Büro verließen und sich entschieden haben, zusammen zu gehen und sich zu entspannen?

Oder haben Sie den Eindruck, dass dies ein anhaltendere Problem ist und dass Sie ständig und absichtlich ausgeschlossen sind?

Wenn Sie in dieses erste Lager fallen, müssen Sie wahrscheinlich nichts tun (und ehrlich gesagt, wenn Sie sich an diesem Punkt die Schuld geben, lässt Sie nur ein wenig unsicher aussehen).

Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass Sie Anlass zu der Überzeugung haben, dass Sie absichtlich aus gesellschaftlichen Ereignissen herausgeschnitten werden, können Sie die folgenden Tipps vorantreiben.

Quelle: kleine schwarze Kokosnuss

2. Ihre Ausflüge ansprechen.

Nehmen wir an, Sie hören sie über ein kürzliches Treffen an einem Ort, an dem Sie sich offensichtlich in Hörweite befinden - wie zum Beispiel in der Kaffeekanne in der Pause in der Pausenraum.

Die Tatsache, dass Sie nicht eingeladen wurden. Aber warum nicht einfach den Elefanten im Raum direkt ansprechen??

Nein, ich meine nicht, dass Sie dies auf eine anklagende Weise tun müssen, indem Sie Ihre Arme überschreiten und schnuppen: „Sie haben alle ohne mich rumgehangen?!„Stattdessen, schimpfe du mit etwas Positivem wie:„ Whoa, ihr alle hat einen Fluchtraum gemacht? Ich wollte eine davon überprüfen! Was haben Sie gedacht?”

Das kann ein Gespräch über ihren Ausflug auslösen, anstatt es als diesen unausgesprochenen Streitpunkt zu lassen. Außerdem gibt es Ihnen die Möglichkeit, diese Diskussion mit etwas Freundlichem abzuschließen, wie: „Ich würde gerne mitmachen, wenn Sie sich dafür entscheiden, das noch einmal zu tun!”

Die Tatsache, dass Sie nicht eingeladen wurden.

3. Richten Sie Ihr eigenes soziales Ereignis ein.

Kennen Sie einen sicheren Weg, um in Dinge aufgenommen zu werden?? Planen Sie sie selbst.

Wenn Ihr Team kurz vor dem Abschluss eines Großprojekts eine E-Mail aussenden. Oder laden Sie bei schönem Wetter alle zu Ihrem Platz zum Grillen ein.

Sie können nicht immer erwarten, dass andere Menschen die Beinarbeit für diese gesellschaftlichen Ereignisse in die Beine setzen und Sie dann in die Falte bringen. Wenn Sie sie zusammenstellen, sendet sich die sehr klare Nachricht, dass Sie mit Ihren Mitarbeitern außerhalb des Büros abhängen möchten - besonders wenn Sie neu in Ihrem Team sind und die Leute nicht ganz zu Ihrem Interesse an dieser Art von Lesen sind Ding noch.

Außerdem besteht die Möglichkeit, dass Sie, sobald sie die Möglichkeit haben, Sie außerhalb der normalen Büroumgebung zu kennen, eine noch freundlichere Bindung festlegen - und Sie werden in kürzester Zeit zu mehr Dingen eingeladen.

Quelle: @brightonkeller

Die obigen Schritte können Ihnen helfen, bessere Freundschaften mit Ihren Kollegen zu schließen. Aber was ist, wenn Sie sie alle ins Spiel bringen und immer noch das Ziel des Ziels einer ungerechtfertigten Unhöflichkeit sind? Nun, das ist ein Zeichen für eine giftige Kultur-das ein Problem ist, das viel zu groß ist, als dass Sie mit ein paar gut geplanten Happy Stunden behoben werden können.

In diesen Fällen könnte es Zeit sein, auf den Weg zu gehen, um eine Gelegenheit zu finden, und ein Team, das besser zu Ihnen passt.

Sie verdienen eine Arbeitsumgebung, in der Sie sich respektiert und geschätzt fühlen.

Nein, Sie haben keinen Anspruch auf ständige Anbetung und jeder möchte jederzeit mit Ihnen rumhängen. Sie verdienen jedoch ein Arbeitsumfeld, in dem Sie sich respektiert und geschätzt fühlen.

Wenn Sie das nicht bekommen - trotz Ihrer nachdenklichen Bemühungen -, wird dieses Problem wahrscheinlich keine Beschwerde oder Initiative an Ihrem Ende beheben. Zu diesem Zeitpunkt ist es Zeit, Ihre Verluste zu senken und weiterzumachen. Vertrauen Sie mir, Sie werden dafür viel besser dran sein.

Haben Sie sich jemals bei der Arbeit ausgeschlossen gefühlt?? Wie hast du umgegangen?