Dieser Vizepräsident für Marketing verließ Ballett für die Schönheitsindustrie

Dieser Vizepräsident für Marketing verließ Ballett für die Schönheitsindustrie

Es scheint nicht fair zu sein, dass eine Frau schön, intelligent, fleißig sein kann und die Garderobe einer modernen Carrie Bradshaw zum Booten hat, aber genau das werden Sie finden, wenn Sie sich hinsetzen, um mit Caryn Johnson, dem VP, zu sprechen Marketing bei wichtigen Proteinen. Wenn Sie Caryns 18-jähriges Ich gefragt hätten, wo sie ihre Karriere auf dem Weg sah, hätte sie Ihnen gesagt, dass ihr Berufung Tanz war. „Als ich aufs College ankam, wurden meine Augen geöffnet; Es gab so viele verschiedene Karrierewege, die man wirklich berücksichtigen sollte. ”

Letztendlich entschied sie sich, ihre Fähigkeiten zum Schreiben und ihren Menschen zu verbessern und legte die Grundlage für ihre Karriere als Inbegriff der Mode- und Lifestyle -PR -Profi. Nach Jahren langer, aber erfüllter Stunden bei Rock PR folgte sie schließlich ihrem Herzen in die Schönheitsindustrie und begann ein Jahr der Arbeit von zu Hause aus für eine Boutique -Hautpflegemarke. Letztendlich war sie bereit, den Sprung in die Bürokultur zurückzugewinnen (und mit jemand anderem als mit ihrem Rettungshund Bart auf Wasserkühler zu platzieren.)

Heute teilt sie mit, wie ihr „Übungs“ -Ver Interview als Strategen für digitales Marketing mit wichtigen Proteinen ein Vollzeitangebot als Geschäftsentwicklungsmanagerin wurde, und landete sie schließlich nur wenige Monate später als VP of Marketing.

Name: Caryn Johnson
Alter: 30
Standort: Chicago, IL
Aktueller Titel: Vizepräsident für Marketing bei wichtigen Proteinen
Ausbildung: Bachelor of Arts von der University of Illinois

Fangen wir von vorne an. Sie haben das College als Tanzmajor begonnen, aber letztendlich Ihren Fokus auf den Journalismus umgestellt. Was ging in diese Entscheidung ein? Warum Journalismus?
Als ich jünger war, war ich besonders gut im Tanzen, insbesondere Ballett. Ich wollte unbedingt das College überspringen und Tänzer sein (und auch ein Modell, das jetzt völlig lächerlich ist) in New York. Meine Eltern - wie die meisten Eltern - waren wirklich widerstandsfähig gegen die Idee und wollten nur, dass ich aufs College gehe, um eine Ausbildung zu bekommen. Sie sagten, sie würden mir durch jeden College -Abschluss helfen, den ich wollte, solange ich aufs College ging. Also holte ich eine Karte der USA heraus, schloss meine Augen und zeigte auf meinen Finger. Nein, aber wirklich, ich habe die Universität von Illinois als Tanzmajor ausgewählt, weil ich zu diesem Zeitpunkt in meinem Leben dachte, dass Tanz meine wahre Berufung ist. Außerdem hatte ich eine Familie in der Gegend, also war es ein schönes Haus-von zu Hause aus (ich bin im Norden von New Jersey aufgewachsen).

Ich denke, wenn Sie jünger und wirklich gut in einer bestimmten Sache sind, berücksichtigen Sie nicht wirklich die anderen Dinge, in denen Sie auch gut sind. Ich meine, warum würdest du? Menschen, die in allem gut sind, sind furchtbar nervig, nicht wahr, sie? Ich hatte großartige Noten und viel für mich, aber ich war so auf Tanz konzentriert, dass ich außerhalb dieser Scheuklappen nicht sehen konnte. Als ich aufs College ankam, wurden meine Augen geöffnet; Es gab so viele verschiedene Karrierewege, die man wirklich berücksichtigen sollte. Ich machte mir Sorgen darüber, was nach meinem Abschluss mit einem Abschluss in Tanz von mir kommen würde. Es sah für mich nach kämpfender Stadt aus. Mein Vater, der damals der Vizepräsident von Babys „R“ uns war, war ein starker Einfluss in meinem Leben und half mir, mich zum Marketing zu führen. Er erzählte mir, dass ich im Leben alles tun könnte, wenn ich schreiben und mit Menschen sprechen könnte. Zu dieser Zeit fand ich diesen Rat albern, aber es stellte sich heraus.

Ihr erstes Praktikum war bei Weber Shandwick. Wie hat diese Erfahrung letztendlich Ihren Karriereweg geprägt, der sich vorwärts bewegt??
Mein erstes echtes Praktikum war kein Witz - Weber Shandwick war wirklich harte Arbeit! Mein College -Job hatte im Spielzeug "R" US -Hauptquartier gearbeitet (danke Papa!), wo ich Platzierungen aus Zeitungen herausgeschnitten habe und das Riesenrad im Times Square Flagship Store rund und rund fuhr. Als ich in Weber Shandwick ankam, war ich ein bisschen schockiert. Ich hatte gerade das College abgeschlossen und lebte in Chicago in Chicago in einem Praktikum (10 US -Dollar pro Stunde). Ich musste meine Miete bezahlen und mich selbst füttern, also musste ich es zum Laufen bringen. Ich werde mich immer daran erinnern, dass meine Tante in die Stadt kam und mich zum Abendessen fragte. Ich hatte fünf Dollar auf meinem Bankkonto und hatte Angst, ich würde mir keine Heimfahrt leisten können, geschweige denn das Abendessen. Zum Glück nahm sie die Registerkarte Abendessen auf und legte 20 Dollar für später in die Tasche. Meine Poren müssen jung und arm geschwitzt haben. Ich musste ernst werden!

Weber hat mir viel über eine starke Arbeitsmoral sowie die Welt der Öffentlichkeitsarbeit beigebracht. Manchmal waren die Projekte unerträglich langweilig und eintönig - aber hey, das ist Teil des Auftritts. Es hat mich auch geholfen, mich von dem zu entfernen, was ich nicht wollte. Ich wollte für Kunden arbeiten, mit denen ich wirklich eine echte Verbindung und Leidenschaft verspürte. Ich hatte nicht das Gefühl, dass diese Verbindung zu Kunden wie der Assoziation mit High Fructose Corn Refiners Association. Ich habe und immer, wollte in der Schönheitsindustrie arbeiten. Und ich wollte für ein kleineres Unternehmen arbeiten, in dem ich in meiner Karriere früher Veränderungen bewirken konnte. Ich glaube, dass jüngere Menschen ein unvergleichliches Maß an frischen Ideen und Kreativität auf den Tisch bringen. Ich hatte zu Beginn meiner Karriere viel zu bieten und wollte an einem Ort sein, an dem ich das Gefühl hatte, gehört zu werden.

Schließlich haben Sie eine Position bei Rock Public Relations als Assistant Account Executive angelegt und Ihre fünf Jahre als Account Director beendet. Sprechen Sie uns über diese fünf Jahre und wie Sie sich konsequent nach oben gearbeitet haben.
Meine Jahre bei Rock PR waren einige der besten Jahre meines Lebens. Und ich gebe zu, nachdem ich gegangen bin, habe ich mich wirklich gefragt, ob die Zufriedenheit, die ich in meiner Karriere in diesen fünf Jahren gefunden habe. Ich habe eine Menge Leidenschaft und harte Arbeit in das Unternehmen und die Kunden gesteckt, die ich hatte und geliebt habe. Ich begann mit Kunden wie Kn Karen Neuberger (berühmt für ihre gemütlichen, bequemen Socken -einen Oprah -Favoriten!) und absolvierte die Zusammenarbeit mit Marken, die ich als Birchbox und Jouer Cosmetics gelebt habe und gestorben war. Ich habe alles getan, von der Veranstaltungsplanung und der Presse, bis hin zu Promi -Fans und viel zu komplizierte Mailings, die viel zu kompliziert sind. Meine ersten zwei Monate im Job musste ich nach Miami reisen und ein Event mit Kim Kardashian als Gastgeber veranstalten. Sie war damals mit Reggie Bush zusammen (#Throwback). Jeden Tag im Job war Make oder Break - wenn die Kunden nicht froh waren, dass Sie sofort davon gehört haben und dies letztendlich das Unternehmen beeinflusste. Aber wie das Sprichwort sagt - wird die Creme irgendwann nach oben steigen und die [E -Mail -geschützte] wird immer sinken. Ich sammelte Erfahrungen, die es mir ermöglichten, weiter zu größeren und besseren Gelegenheiten zu kommen - und größere und bessere Positionen innerhalb des Unternehmens.

Ich werde mich immer daran erinnern, dass meine Tante in die Stadt kam und mich zum Abendessen fragte. Ich hatte fünf Dollar auf meinem Bankkonto und hatte Angst, ich würde mich nicht nach Hause leisten können, geschweige denn das Abendessen. Zum Glück nahm sie die Registerkarte Abendessen auf und legte 20 Dollar für später in die Tasche. Meine Poren müssen jung und arm geschwitzt haben.

Ihr nächster Schritt war es, bei Indie Lee intern zu gehen, wo Sie zur Entwicklung der Geschäfts- und Marketingseite der Marke geholfen haben. Was hat Sie dazu gebracht, diesen Sprung zu machen, und wie unterschieden sich diese Erfahrung vom Lebenslebensleben??
Nach fünf Jahren bei der Rock PR hatte ich das Gefühl, dass es Zeit war, den Sprung ins Haus zu machen. Ich habe mich direkt für eine Schönheitsmarke gearbeitet und Indie Lees Sammlung von Öko-Chic-Hautpflegeprodukten geliebt. Sie wuchs sehr schnell und brauchte jemanden, der ihr hilft, ihr gesamtes Marketing zu führen. Für mich war es wirklich ein wahr gewordener Traum, eine Schönheitsmarke zu fördern, die sauber und effektiv war! Ich kam als einzigartiger Marketingperson an Bord und arbeitete in meinem Wohnzimmer für Heimbüro für ein Unternehmen mit Sitz in New York. Ich hatte kein Team von Menschen, die Brainstorming -Ideen mithilfe von Brainstorming -Ideen helfen und für ein Startup arbeitete, hatte ich nicht viel Marketingbudget. Es war eine einfache Zeit, in der ich meine Marketingfähigkeiten aufbauen durfte, die sehr Graswurzeln setzten. Ich habe mich mehr als nur PR eingestellt, die Blog- und E -Mail -Kampagne strategiert, an den Präsentationen des Einzelhändlers gearbeitet, neue Produktideen und mehr Brainstorming und mehr gearbeitet. Und ich hatte ein Arsenal natürlicher Schönheitsprodukte, auf die jedes Mädchen neidisch sein würde!

Mit welchen Herausforderungen haben Sie sich im Übergang gegenübergestellt und wie haben Sie sie durchgearbeitet??
Das Schwierigste für mich war, den ganzen Tag alleine zu arbeiten. Einige Leute sind für diese Art von Umgebung gebaut, aber ich bin zu viel von Menschen, um mich nicht auswirken zu lassen. Ich ging von einem lebhaften Büro -Szenario zu dem Postboten und der chemischen Reinigung als meine einzigen Tagsfreunde aus. Ich kannte den tagsüber auswendigen Fernsehplan (ich brauchte Hintergrundgeräusche!) und würde für eine Stunde leben, die mein Mann nachts von der Arbeit nach Hause kam. Es ist wirklich nicht jedermanns Sache und Sie müssen sich wirklich bewusst sein, um zu wissen, ob es für Sie funktionieren wird. Wenn Sie aus der Ferne für ein kleines Unternehmen arbeiten, müssen Sie auch unabhängig sein. Während dieses Jahres habe ich mich auf die Selbstentwicklung konzentriert und viel über mich selbst gelernt. Ich wurde spiritueller und super gesund. Ich habe gelernt, dass es genauso wichtig ist, dass es genauso wesentlich ist, schön zu sein, als aus dem Außenbereich gut auszusehen. Ich hörte mir Podcasts an und nahm Online -Seminare an. Ich habe alles getan, um in die Welt des Marketings eintauchen zu bleiben, aber am Ende hatte ich nicht das Gefühl, ein Katalysator der wahren Veränderung zu sein, und ich fühlte mich nicht erfüllt.

Interessant, dass Sie dann den Wechsel von einer Hautpflegemarke zu einem Wellnessunternehmen gewechselt haben. Wie ist das passiert?
Als es Zeit für mich war, nach neuen Jobs zu suchen, interviewte ich bei nahezu jeder Schönheitsfirma in der Gegend. Während einige Leute Interviews als beängstigender und entmutigender Prozess finden, war es für mich wie ein natürliches Hoch für mich. Ich weiß nicht normal, aber ich habe die Bestätigung meines Lebenslaufs/meinem Portfolio geliebt und mich gerne mit neuen Unternehmen getroffen und etwas über ihre Geschäfte gelernt. Ich glaube. Der CEO rief mich mindestens zwei Monate nachdem ich meinen Lebenslauf gesendet hatte. Wenn es eine Sache gibt, die ich aus dieser Erfahrung gelernt habe, ist es aufgeschlossen, Ja zu sagen, um jede Gelegenheit ohne Voreingenommenheit zu betrachten, bevor sie beurteilt werden. Als ich unseren Gründer Kurt traf, fühlte ich eine sofortige Verbindung zum Unternehmen. Wir haben viel über die Schnittstelle von Schönheit und Wellness und der Wissenschaft hinter trinkbarem Kollagen gesprochen. Es war ein großer Moment für mich; Ich sah es als die perfekte Mischung aus Schönheit, die Wellness trifft, und mein Instinkt sagte mir, dass dies abheben und nicht nur erfolgreich sein würde, sondern auch als Katalysator, um anderen bei ihrer eigenen Gesundheit zu helfen. Mir geht es darum, dem Darm zu vertrauen. Vertrauen Sie Ihren Instinkten immer, wenn es darum geht, ein neues Unternehmen auszuwählen. Im Interview zeichnete Kurt mir ein Orgentafel der Positionen, die er besetzen musste, und ich wies auf die Spitze dieser Tabelle hin und erklärte, wie ich zur Position des Geschäftsentwicklungsmanagers für die Schönheit vertikal bin. Ich fühlte mich seltsam zuversichtlich. Eine Woche später rief er mich an und bot den Job in diesem Org -Diagramm etwas höher an als das, was ich ursprünglich angewendet habe.

Wenn es eine Sache gibt, die ich aus dieser Erfahrung gelernt habe, ist es, offen zu sein, ja zu sagen, um jede Gelegenheit ohne Voreingenommenheit zu betrachten, bevor sie beurteilt werden.

Sie sind im Februar 2016 zu Vital-Proteinen gekommen, um zunächst die Schönheit des in Kollagen ansässigen Unternehmens zu entwickeln, wurden jedoch innerhalb weniger Monate schnell zum VP of Marketing befördert. Erzählen Sie uns davon! Wie ist das passiert? Welche neue Perspektive oder Herausforderungen haben Sie von dieser Position gebracht?
Wenn Sie in einer Start -up -Umgebung arbeiten, bewegen sich die Dinge ziemlich schnell. Ich kam in die Position und erkannte, dass der Job mehr als nur die Schönheitsseite des Geschäfts ausgebaut war (wir betrachten uns als in drei Branchen: Schönheit, Fitness und Wellness), sondern die gesamte Marketingabteilung entwickelte. Ich habe einen Plan visualisiert und eine vollständige Strategie für das Unternehmen gestartet. Ich habe unsere Marketingmitarbeiter verdoppelt, um unsere wachsenden Bedürfnisse zu erfüllen. Ich habe das Unternehmen von einer Wework -Einrichtung in unser erstes Büro umgestellt - eine 5.000 m². ft., 3-stöckiges Loft, den ich von Hand gepflückt und ausgebaut habe. Ich habe meinen Mann samstags nach IKEA gezogen, um dieses Büro zu entwerfen. Diese Zeit ist die schwierigste, die ich gearbeitet habe, aber es war die größte Belohnung, die ich in meiner Karriere ernannt habe, ein Katalysator des Unternehmens zu sein. Ich denke, die größte Herausforderung oder wie ich es als „Champagnerproblem“ bezeichne, besteht darin. Es ist so viel los und ich habe immer das Gefühl, dass wir noch mehr tun könnten. Und manchmal muss ich mich daran erinnern, ein größeres Bild zu denken. Komm schon, Caryn, denken Sie an die Topline -Strategie! Überlegen Sie, wie wir das Unternehmenswachstum im nächsten Jahr verdreifachen werden. Hör auf nein zu sagen und finde stattdessen einen Weg, um Ja zu sagen. Aber das sind die goldenen Tage und ich drängte mich, diese Reise zu feiern. Hier liegt ein Strom in der Luft und es ist berauschend. Am Ende des Tages ist es schwer, etwas anderes als dankbar zu fühlen.

Hör auf nein zu sagen und finde stattdessen einen Weg, um Ja zu sagen.

An welchen Projekten arbeiten Sie derzeit?? Erzählen Sie uns über den Prozess des Erstellens und Ausführens neuer Kampagnenideen. 
Eines unserer großen Projekte ist derzeit unsere #ConverSation -Kampagne. Es geht uns darum, sowohl digital als auch persönlich da rauszukommen. Unser Team arbeitet mit digitalen Influencern zusammen, die erstaunliche Namen wie @ShutTheKaleup und @BucknakedPaleo haben. Wir vervierfachen unsere Veranstaltungspräsenz und reisen zu großartigen Orten wie Brooklyn und Malibu, um gleichgesinnte Fans zu treffen und unsere Geschichte von Angesicht zu Angesicht zu teilen. Ich liebe es, den Beginn einer neuen Idee zu entwickeln und dann mit meinen Kollegen zusammenzuarbeiten, um sie wirklich zu entwickeln. Jeder hat unterschiedliche Interessen und Stärken, und es ist großartig, in einem Team zu arbeiten, das sich wirklich ausbalanciert. Dann werden die besten Projekte zum Leben erweckt.

Was war eines der schwierigsten Hindernisse, als Sie in PR und Marketing angefangen haben?
Finden Sie das Vertrauen, an sich selbst zu glauben und wirklich zu verkaufen und zu Ihren eigenen Ideen zu stehen. Es gibt viele Meinungen da draußen und manchmal erfordert PR viel Versuch und Irrtum. Es gibt keine einfache Antwort. Halten Sie sich wirklich an Ihre Vision und bekämpfen Sie die Notwendigkeit, (zu viel) externe Validierung zu suchen.

Es ist kein Geheimnis, dass Marketing und PR lange Stunden benötigen. Fühlen Sie sich jemals ausgebrannt, und wenn ja, wie gehen Sie daran vorbei daran vorbei??
Ja! Ich neige dazu, auszubrennen und habe vorher wirklich schlechte Kämpfe durchgemacht. Und ich habe gelernt, dass es in Ordnung ist, das zuzugeben. Ich bin die Art von Person, die viel Stress selbst beeinflusst, und das bedeutet, dass es schwierig ist, das Verbrennen auszuschalten oder um Hilfe zu bitten. Ich glaube an echte Ferien (ohne Arbeit) und den Stecker mindestens einen Tag in der Woche den Stecker. Und gesund essen! Ich bearbeite jetzt Molkerei, Gluten und verarbeitete Zucker, um den Stressniveau zu regulieren und Nebennierenermüdung zu bekämpfen - Sie würden nicht glauben, wie viel das geholfen hat.

Welche Eigenschaften würden Sie sagen, sind am wichtigsten, um in Ihrem Bereich erfolgreich zu sein?
Es schloss den Kreis des Rates meines Vaters - in der Lage zu sein, zu schreiben und mit Menschen zu sprechen. Außerdem sage ich immer, dass manche Leute eine gewisse Fähigkeit haben, „es einfach zu bekommen.„Gesunder Menschenverstand und eine intuitive Fähigkeit zu lesen, wie andere sich fühlen, geht einen langen Weg (und es hält Sie aus Schwierigkeiten heraus;)).

Welchen Rat würden Sie Ihrem 23-jährigen Selbst geben?
Sie erhalten genau das, was Sie genau brauchen, wenn Sie es brauchen. Vertraue dem Prozess und wächst durch ihn.

Caryn Johnson ist das Evergirl…

Ich wünschte, ich wüsste ________.
Gedanken lesen. Aber nur, wenn ich wollte. Ich würde nicht die ganze Zeit die Gedanken aller hören wollen, gerade als ich eintrackte.

Starbucks bestellen?
Grüner Tee mit einer Kugel unseres Marine -Kollagen.

Lieblingsmethode, um sich nach der Arbeit zu entspannen? 
Nehmen Sie meinen Hund Bart für einen langen Spaziergang oder kochen Sie mit dem Ehemann Abendessen.

Schuldiger Vergnügen?
Reality-TV. Ich bin süchtig und ich bin nicht bereit, Hilfe zu suchen. Im Moment ist meine Go-to-Show Bachelor im Paradies.

Wenn Sie mit einer Frau zu Mittag essen könnten, wer wäre es und warum?
Beyoncé  . Ich meine, wer würde es nicht tun? #allhail