Die subtile Kunst, ein Kompliment zu akzeptieren

Die subtile Kunst, ein Kompliment zu akzeptieren

In meinem Büro sind Snacks der Treibstoff, der jedes Projekt-, Treffen und jedes Brainstorming -Sitzung versorgt. Meine Kollegen und ich haben ganze Schreibtischschubladen, die Snacks gewidmet sind, und ich habe eine Süßigkeitenschale auf dem äußeren Umfang, den Passanten häufig gönnen. Eines Nachmittags pflückte ich eine dunkle Schokolade aus der Schüssel, und die Nachricht im Wrapper lautete:

„Akzeptieren Sie ein Kompliment.”

Der kurze Satz gab mir eine Pause. Das Akzeptieren von Komplimenten ist für mich nicht einfach - so wunderbar und nachdenklich Lob auch sein mag, ich bin mir immer ein wenig unangenehm am empfangenden Ende davon. Ich möchte nicht so aussehen, als würde ich einen übertriebenen Bogen nehmen, aber gleichzeitig möchte ich diese Anerkennung auch nicht als nichts abtun. Ist es möglich, Komplimente mit Vertrauen und Gnade zu akzeptieren?? Die Antwort ist ein durchschnittliches Ja. Hier finden Sie einige Tipps, die Sie beim nächsten Mal ein Kompliment erhalten müssen:

1. Sag Danke.”

Sie haben schon in jungen Jahren gelernt, bei der Erschaffung eines Komplimentes höflich „Danke“ zu sagen, aber wenn Sie das nächste Mal in dieser Situation sind. Wie schnell sprichst du diese Worte aus und lenkt dann das Gespräch in eine andere Richtung? Oder Lobby eines halbgebackenen Komplimentes zurück, nur um sich ein wenig unaufrichtig zu fühlen? Widerstehen Sie dem Drang, aus dem Rampenlicht herauszukommen und eine echte Antwort zu bieten. Sogar ein einfaches: „Danke. Das hat gerade meinen Tag gemacht!”Geht einen langen Weg.

2. Geben Sie Kredit, wo Kredit fällig ist.

Keine Person ist eine Insel, und oft können Komplimente unter einer Gruppe geteilt werden, insbesondere bei der Arbeit. Akzeptieren Sie Lob, teilen Sie es aber immer mit denen, die bei der Leistung geholfen haben.

Quelle: @laurie_ferraro

3. Streit oder untergraben nicht.

Um nicht wie ein aufmerksamkeitssuchender Egomane auszusehen, können wir auf Lob mit einer selbstironischen Aussage reagieren. Aber die Untergrabung von Komplimenten macht uns keinen Gefälligkeiten und macht unsere Gesprächspartner unwohl und das Gefühl, sie müssen weiter gelobt werden. Stattdessen das Scheinwerferlicht aufsaugen. Auch wenn Sie es nicht glauben, verdienen Sie jedes Art Wort.

4. Genießen Sie das Rampenlicht.

Während Sie können (und sollten!) Geben Sie Kredit, wo Gutschrift in bestimmten Situationen fällig ist. Wenn Sie sich immer noch unwohl fühlen und das Gespräch umleiten müssen, sollten Sie eine Frage stellen. So etwas wie: „Danke, Nate! Ich bin so froh, dass mit dem Projekt alles gut gelaufen ist. Wie ist Ihre Präsentation gestern gelaufen??" Wird besorgt.

Quelle: @tamumcpherson

5. Sich zu Herzen nehmen.

Ein aufrichtiges Kompliment hat viel Bedeutung. Jemand hat sich alle Mühe gegeben, einen echten, freundlichen Gedanken mit Ihnen über Sie zu teilen. Denken Sie darüber nach und glauben Sie diese Worte. Hören Sie nicht nur ein Kompliment, hören Sie es wirklich an und nehmen Sie es zu Herzen. Diese Worte werden nicht nur Ihren Tag aufhellen, sondern auch Ihr Selbstvertrauen stärken, was es einfacher macht, Komplimente in der Zukunft zu akzeptieren.