Die 6 Fragen, die bei der Gründung eines Unternehmens wichtig sind

Die 6 Fragen, die bei der Gründung eines Unternehmens wichtig sind

Im Jahr 2007 hatte ich Schwierigkeiten, herauszufinden, wie man für mich selbst zu Abend zu Abend zu essen ist. Nach vieler Google -Recherchen verbrachte ich die nächsten Monate damit, einen sorgfältig gefertigten Geschäftsplan zusammenzubringen, Freunde für einen Siegernamen zu befragen („Tisch für zwei“ war der Spitzenreiter) und träumte von diesem großen Geschäft, dass ich gerade Schritte entfernt war vom Erstellen.

Dieser 50-seitige Geschäftsplan wird noch irgendwo auf einer Festplatte abgelegt.

Nun sicher, es gibt einige sehr praktische Aspekte eines Geschäftsplans, die Ihnen helfen können, wichtige Fragen zu erkennen, wenn Sie Ihr Unternehmen gründen. Dies muss jedoch nicht in Form eines strukturierten 50-seitigen Geschäftsplans sein, der eher wie ein Begriff Papier aussieht, als was Sie tatsächlich verwenden könnten. Natürlich gibt es die grundlegenden Fragen, die sich um das drehen, was Sie verkaufen, an wen Sie es verkaufen und wie Sie Geld in die Bank legen, aber was wirklich wichtig ist, wenn Sie ein Unternehmen gründen?

Um Sie davon abzuhalten, Ihren eigenen Fehler für den „Tisch für zwei“ zu machen, habe ich 4 erfolgreiche Kleinunternehmer eingeholt, um Tipps zu.

1. Wie viel Geld brauchen Sie und wie werden Sie es ausgeben??

Es gibt keinen richtigen Weg, um ein Budget für Ihr Unternehmen zu erstellen. Wichtig ist jedoch, dass die Schaffung einer Budgetkosten schnell außer Kontrolle geraten kann. Es gibt zwei Hauptmethoden, um mit einem Budget zu beginnen: von einem "Top -Down "- oder„ Bottom -up “-Ansatz.

Wenn Sie mit einem "Top -Down" -Ansatz beginnen, beginnen Sie mit einem festgelegten Betrag, den Sie gespart haben, und sind bereit, für ein Unternehmen auszugeben und es verschiedenen Dingen zuzuweisen, die Sie benötigen (z. B. eine Website, Fotografie, erste Produkte usw.). Nehmen wir an, Sie haben 5.000 US -Dollar, um loszulegen.

Mit dem „Bottom -up“ -Ansatz arbeiten Sie in entgegengesetztem Weg. Zum Beispiel: Jillian Bremer von Sweet & Spark war sich nicht sicher, wie viel Geld sie brauchte, um ihr Schmuckgeschäft zu starten, also entschied sie sich für diesen Ansatz. Also konzentrierte sie sich auf das, was sie gut war (ihr tatsächliches Produkt), was sie wusste, was sie schätzte (kostenloser Versand) und Dinge, die sie nicht selbst tun konnte (kreative und Website -Entwicklung). Für die Gegenstände, die sie nicht selbst tun konnte, begann sie, verschiedene Freiberufler zu interviewen, um Kostenschätzungen zu erhalten, und baute ihr Budget von dort aus. Das gab ihr eine realistische Erwartung, wie viel Geld sie brauchen würde, um ihr Geschäft in Gang zu bringen. Sinn ergeben?

2. Wie wirst du Geld verdienen??

Geld ist vielleicht nicht Ihr einziger Zweck für die Gründung eines Unternehmens, aber es ist das, was für Kleinunternehmer am stärksten belastet wird. Zu wissen, wie Sie Geld verdienen (damit Sie kleine Dinge wie bezahlen können), sollte anfangs oberste Priorität haben, um es herauszufinden. Dazu ist es am besten, mit ein paar Grundlagen zu beginnen: den Preis, Ihre Kosten und wie viel Sie vernünftigerweise verkaufen können.

Beim Start von Sweet & Spark hat Jillian ihre durchschnittlichen Produktkosten und ihren durchschnittlichen Produktpreis ausgedacht. Von dort aus konnte sie anschließen, wie viele Artikel sie verkaufen müsste, um Geld zu verdienen. Sobald sie ein klares Bild von Preisen und Kosten hatte, konnte sie leicht sehen, dass es für sie wirklich wichtig sein würde, nicht nur über ihre Website, sondern auch über Großhandel und Marktplätze zu verkaufen. Auf diese Weise könnte sie sich und ihr wachsendes Geschäft unterstützen können.

3. Werden die Leute tatsächlich für das bezahlen, was Sie anbieten??

Es lohnt sich, Ihre Kunden und Ihr Zielmarkt zu verstehen. Ein Schlüsselelement zum Verständnis Ihrer Kunden besteht darin, zu wissen, was sie tatsächlich für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung bezahlen,.

K-Kane-Schmuckdesignerin Katherine Kane entwarf ihr anfängliches Schmuckstück, als sie nach einem monogrammierten Anhänger suchte, konnte aber nichts über ihren persönlichen Stil reflektiert werden. Sie skizzierte ihr ideales Monogramm, verfolgte es auf Kupferblech, schnitt es aus und begann die Halskette zu tragen. Als sie es trug, begannen die Leute zu bemerken. Ihre Freunde baten um ihre eigenen Halsketten, und wenn sie in Boutiquen ging, fragten die Besitzer, woher sie stammte.

Als sie als Zeichen dafür betrachtete, dass die Leute tatsächlich für ein Produkt bezahlen, das sie schaffen konnte, beschloss sie, ihre Idee in ein Unternehmen zu verwandeln, das jetzt drei Jahre später Prominente wie Taylor Swift als Kunden zählen kann.

4. Wie werden Sie Kunden finden?

"Wenn du es baust, werden sie kommen" arbeitete nur für Kevin Costner in Feld der Träume. Wenn Sie gerade ein Unternehmen anfangen, bedeutet die Wahrheit nur, dass Sie es gebaut haben, nicht, dass sie kommen werden. Wenn Sie herausfinden, wie Sie Kunden finden, können Sie Ihr Startbudget schnell durchbrennen. Gehen Sie also mit einem klaren Plan, wie Sie diese ersten Kunden effektiv kosten,.

Als Lauren Overholster beim Start der Möbelfirma Copper & Walnut sich zunächst mit einer PR- und Marketing -Agentur traf, die mit einer Medienveranstaltung für Furore für Furore sorgen wollte. Als sie schnell merkte, dass die Idee für ihr anfängliches Budget zu teuer war, musste sie ihre eigene budgetfreundliche Möglichkeit finden, um Kunden zu erreichen. Sie erstellte ihren eigenen Startplan, um so viele Freunde und Familie zu einer ungezwungenen Cocktailparty zu bringen, auf der sie ihre Prototypenmöbel ausstellen würde. Sobald sie Leute die tatsächlichen Teile testen ließen, war es für sie leicht, ihre ersten Kunden zu packen-und das Geschäft zum Rollen brachte.

5. Was ist die Vision dafür, wer Sie sind und was Sie tun??

Sobald Sie wissen, was Sie verkaufen werden, stellen Sie sicher, dass Sie Ihrer Vision treu bleiben, wer Sie sind und was Sie tun. Das heißt nicht, dass Sie nicht flexibel sein sollten, aber die großen Dinge nicht aus den Augen verlieren.

Als Lauren mit Copper & Walnut anfing, machte er diesen Fehler fast, als sie ihre ersten Möbelstücke entworfen hatte. Als ihr erster Stuhlprototyp ankam, hasste sie es absolut, wie es sich anfühlte. „Ich hatte dieses Leitbild zu Komfort und Qualität aufgebaut und war so beschäftigt, mich an den Rändern meines Geschäftsplans festzuhalten, dass ich mein eigenes Produkt kurzwechsel machte.Anstatt mit einem Sub-PAR-Produkt fällig zu machen oder ihr Budget aus der Tür zu werfen, um ein teureres Produkt zu schaffen, zu Altarging ihr Budget, damit sie den Vorsitzenden überarbeiten konnte, um das Unternehmen widerzuspiegeln, das sie erstellen wollte. Das war die richtige Entscheidung, denn jetzt, wenn Menschen in ihren Stühlen sitzen, können sie buchstäblich die Qualität spüren, auf der ihre Marke aufgebaut ist.

6. Kannst du klein anfangen?

Wenn es sich so anfühlt, als ob jeder in Ihrer Umgebung über Nacht Erfolg hat, kann es das Gefühl haben, eine Mentalität „GO BIG ODER GO HOME“ anzunehmen, um Ihr Unternehmen zu starten. Was in den Erfolgsgeschichten über Nacht im Allgemeinen fehlt, ist die Jahre der harten Arbeit, die sich von der Idee zur Realität einsetzt.

Julie Montagu ist ein Paradebeispiel dafür, klein zu beginnen, hart zu arbeiten und schließlich zu etwas Großem zu werden. Sie ist eine Yogalehrerin und zertifizierte Gesundheitsberaterin (Sie haben vielleicht bei Bravo's gesehen Damen von London) und hat einen boomenden Business-She aus verkauft ihre 80 Personen Yoga-Kurse mehrmals pro Woche!

Aber ihr Geschäft ist alles andere als ein Erfolg über Nacht. Genau wie so viele andere Geschäftsinhaber begann sie Small, um ihr Handwerk zu perfektionieren und eine Nachfrage nach ihren erstaunlichen Yoga -Kursen aufzunehmen (ich war - ihre Klassen sind absolut erstaunlich).

Zu Beginn machte sie sich auf die Straßen, um Flugblätter in ihrer Nachbarschaft in London zu veröffentlichen, während sie ihr Baby in einen Kinderwagen schob. Sie miete Kirchenhallen für den Raum, um Unterricht zu unterrichten, während sie hoffen, dass Menschen auftauchen, damit sie sogar brechen konnte. Schließlich zahlte sich ihre Hektik und Hingabe aus. Durch Mundpropaganda und ein loyaler Klient-Stamm. Jetzt hat sie ein boomendes Geschäft, das Yoga -DVDs, Online -Ernährungskurse und drei Buchangebote (und Zählen) umfasst!

Hoffentlich helfen diese Tipps auf Ihrem Weg zum Geschäftserfolg!

Wenn Sie ein Unternehmen gründen oder an eine neue Nebenbeschäftigung denken, sagen Sie uns, welche Fragen oder Bedenken Sie in den Kommentaren unten beantwortet werden müssen.