Courtney Cowan Pivoting bei 35 erzählt uns, wie ein Unternehmen wirklich beginnt

Courtney Cowan Pivoting bei 35 erzählt uns, wie ein Unternehmen wirklich beginnt

Stellen Sie sich vor. Für uns klingt das nach einem Traum - aber für Courtney Cowan ist es Realität. Wir unterhielten uns mit diesem Keksbacken #Girlboss über ihre Zeit in der Unterhaltungsindustrie und wie sie ihre Träume von Milk Jar Cookies in LA in LA, LA, verfolgte.

Name: Courtney Cowan
Alter: 38
Aktueller Job/Beruf: Besitzer, Milchglaskekse
Ausbildung: B.S., Englisch, Indiana University

Vor dem Start von Milch -Jar -Keksen arbeiteten Sie als Produktion der Fernseh -Postproduktion als Produzent - eine ganz andere Umgebung als der kulinarische Raum - und backen Kekse nebenbei. Wie haben Sie ein Nebenprojekt verwaltet, während Sie Vollzeit gearbeitet haben??
Viele späte Nächte und super frühe Morgen waren sicher. Mein Job im Fernsehen war definitiv kein 9 bis 5.M. und müssen am nächsten Morgen auf meinem Weg ins Büro 12 Dutzend Kekse zur Lieferung backen. Unnötig zu erwähnen, dass es nicht immer das einfachste Gleichgewicht war, aber in gewisser Weise half mir, zu erkennen, wie sehr ich es wirklich geliebt habe, zu backen und ein wenig Freude mit anderen zu teilen.

Haben Sie immer geplant, Milchkekse in Ihren Vollzeitauftritt zu verwandeln?? Woher wusstest du, dass es der richtige Zeitpunkt dafür war?
Ich habe definitiv davon geträumt, dass es von Anfang an mein Vollzeit-Auftritt war, aber für eine sehr lange Zeit wusste ich nicht genau, was das bedeutete, was das bedeutete. Mein Job im Fernsehen erlaubte Zeit, in denen meine Show in der Pause war, wo ich meine ganze Zeit auf meinen Kekstraum konzentrieren konnte. Sobald ich jedoch den Anruf bekommen würde, wieder zur Arbeit zu gehen, würde ich den Job übernehmen und wieder beides sein.

Ich ging ungefähr sieben Jahre hin und her, und es gab Zeiten, in denen ich jedes Bestreben ärgerte, und kämpfte darum, herauszufinden, welchen Weg ich gehen soll.

Ich ging ungefähr sieben Jahre hin und her, und es gab Zeiten, in denen ich jedes Bestreben ärgerte, und kämpfte darum, herauszufinden, welchen Weg ich gehen soll. Ich erinnere mich an eine Zeit Ende 2011, als ich an einer besonders intensiven Show arbeitete und hatte das Gefühl, das Keks -Side -Hektik zu schließen, weil ich es nicht in einer Weise tun konnte, die mich stolz machte. Also habe ich alle Verpackungsvorräte und alles, was damit zu tun hat, gepackt und in die Garage gesteckt. Kaum zwei Tage vergingen, bevor ich wusste, dass dies ein Fehler war und mein Herz für mein Keksgeschäft schmerzte. Kurz danach wurde ich eine Rückenoperation und befand mich auf einer Straße auf der Straße. Ich beschloss, meine achtwöchige Erholungszeit zu nutzen, um einen Geschäftsplan zu schreiben und die Grundlagen für einen stationären Mörtelgeschäft zu legen. Ich war so begeistert und begeistert von dem Prozess, dass es keinen Rückblick gab.

Wie war der erste Übergang??
Während ich immer ein sehr engagierter und gewissenhafter Mitarbeiter war, ist das Verantwortungsbewusstsein, das damit einhergeht, Ihr eigener Chef zu sein, und damit der Chef anderer immens. Zum Glück bin ich ein extrem organisierter Selbststarter, der gut unter Druck steht, also habe ich mich gut zum ersten Übergang gemacht. Ich habe ein Leben voller Listen und langen Stunden geführt, aber ich habe es geschafft, weil ich wusste, dass ich es musste. Mein Vater hat mir immer gesagt, dass der beste Weg, einen Elefanten zu essen.

Das Verantwortungsbewusstsein, der damit verbunden ist, Ihr eigener Chef zu sein, und damit der Chef anderer immens.

Sie haben 2013 offiziell Milchkekse eröffnet. Wie weit haben Sie begonnen, den Start des Brick- und Mörtelgeschäfts zu starten? Welche Schritte haben Sie unternommen, um sicherzustellen, dass das Unternehmen für den Erfolg eingerichtet wurde??
Rückblickend geschah alles ziemlich schnell, wenn auch nach sieben Jahren Rezeptentwicklung, Forschung und Träumen. Ich habe den ersten Entwurf meines Geschäftsplans im Juli 2012 geschrieben, den Mietvertrag für den Raum im Dezember 2012 unterzeichnet und im April 2013 die Türen eröffnet. Die Monate dazwischen waren mit Logo-Design, Branding und Verpackungsentwicklung, dem Innenraum des Ladens, dem Abriss und dem Ausbau des Raum. Es war sehr intensiv und mein Mann und mehrere Freunde waren maßgeblich daran beteiligt, irgendwann alles zu erledigen. Ich tat mein Bestes, um zwei Schritte voranzukommen, indem ich mich mit so viel Forschung und Wissen wie möglich bewaffnete, was auch half, was auch half. Jedes Stück davon war für mich ein unbekanntes Territorium, also googelte und stellte ich eine Menge Fragen.

Was war die größte Herausforderung, mit der Sie konfrontiert waren, als Sie die Industrie wechselten?
Vertrauen! Ich war ein autodidaktischer Bäcker und abgesehen von meinem Babysitter Club, als ich 12 Jahre alt war, war er erstmals Geschäftsinhaber. Ich hatte Probleme damit, ob die Öffentlichkeit mein Produkt als praktikable Delikatesse ansieht, weil es von jemandem in ihrer Wohnung und nicht von ausgebildeten Konditoren geschaffen wurde. Um dieses Selbstbewusstsein zu bekämpfen, bevor wir uns öffneten, backte ich einfach meine Kekse und gebe sie den Menschen. Jedes Mal, wenn die Augen der Menschen aufleuchteten oder ein „MMMM“ gaben, wurde mein Selbstvertrauen ein wenig gesteigert.

Was die geschäftliche Seite der Dinge betrifft, fand ich jeden und jeden, den ich konnte, und stellte ihnen so viele Fragen wie möglich. So oft denke ich, dass unsere Angst einfach vor dem Unbekannten ist, also habe ich mein Bestes getan, um mich einfach einzulassen und die Geheimnisse zu enthüllen, eine Bäckerei zu besitzen, indem ich Informationsinterviews mit anderen Backbesitzern plant und ein paar Mal einen kommerziellen Küchenraum mietete, um zu sehen, wie Es hat geeignet, einen Konvektionsofen oder einen großen Mixer zu verwenden. Es stellte sich heraus, dass diese Dinge nicht viel zu befürchten waren, als ich ihnen ausgesetzt war.

Machen Sie Ihre Recherchen und machen Sie es dann! Lass dich nicht von deiner Angst zurückhalten.

Gab es Fähigkeiten von Ihrem früheren Job, die auf die Führung Ihres eigenen Unternehmens übersetzten?
Es gab tatsächlich mehrere Fähigkeiten, die ich in meiner Unterhaltungskarriere verbessert habe und die bei diesem Unternehmen nützlich waren. Ein allgemeines Bewusstsein für verschiedene Projekte, deren Status und Wissen, wie man die Vielfalt der Dinge priorisieren, die an einem Tag erledigt werden müssen, sind Fähigkeiten, die ich täglich trainiere. Während ich normalerweise nur zwei oder drei Personen in meiner Produzentenrolle leitete, hat die Erfahrung, ein Führer und ein Chef zu sein, geholfen, als ich mein Team auf 20 gewachsen bin. Die unerwartetste Fähigkeit, die übersetzt wurde. Meine Tage als Läufer und die Planung von Lieferrouten für die Läufer in meinen Shows haben sich definitiv als nützlich erwiesen.

Welchen Rat haben Sie für Frauen, die einen professionellen 360 machen möchten??
Machen Sie Ihre Recherchen und machen Sie es dann! Lassen Sie sich nicht von Ihrer Angst zurückhalten, sondern lassen Sie sie sich stattdessen und drücken Sie sie direkt durch. Was Sie auf der anderen Seite erwartet, ist besser als Sie es sich überhaupt vorgestellt haben. Es gibt eine Möglichkeit, dass Sie irgendwann erkennen, dass Sie Ihren neuen Weg nicht so sehr lieben, wie Sie es für gedacht haben, aber lassen Sie sich das auch nicht zurückhalten. Das kann genauso wertvoll sein wie herauszufinden, dass es wirklich Ihre Leidenschaft ist, und dann nehmen Sie dieses Wissen und wählen einen neuen Weg.

Sie hatten eine Hand in vielen Aspekten des Beginns des Geschäfts, von der Dekoration des Innenraums bis zur Überwachung des Logos, des Brandings und der Menüs. Gab es irgendwelche Aspekte, die Sie als Off-Off-Ansatz gewählt haben, und wenn ja, woher wussten Sie, wann Sie sich zurückziehen sollten??
Zurückziehen war bisher eines meiner größten Kämpfe. Ich kann ehrlich sagen, dass es daran liegt, dass ich wirklich liebe, was ich tue, und sogar eine Schachtel Kekse packen. Davon abgesehen habe ich ein wundervolles Team und mein Wert besteht darin, das Geschäft zu wachsen. In diesem Jahr habe ich mein Team achtsam viel verantwortlich übergeben, damit ich mich auf dieses Wachstum konzentrieren kann. Es war wunderbar zu sehen, wie sie damit rennen und wie sich das Geschäft entwickelt und gewachsen hat.

Wie haben Sie zunächst Milch -Jar -Kekse vermarktet??
Am Anfang gab es nicht viel Geld für Marketing oder Werbung. Deshalb habe ich mein Bestes getan, um soziale Medien zu nutzen, um Interesse zu wecken und die lustige, einladende Persönlichkeit der Marke zu etablieren. Wir haben auch ein Banner an der Ladenfront und ein Plakat im Fenster aufgehängt. Wenn nichts anderes, denke ich, dass es Intrigen geschaffen hat, weil es so persönlich war. Und ich bin sicher, die Tatsache, dass Kekse auch nicht wehgetan wurden.

Wie sieht Ihr aktueller Alltag aus??
Jeder Tag ist anders und ich liebe es so. Ich wache im Allgemeinen früh auf und kuste mich ein paar Minuten vor Beginn des Tages mit meinem Hund und schlage dann auf den Boden. Sobald ich im Laden ankam, ist es eine Kombination aus E -Mailing, Strategie, Verwaltung meiner Mitarbeiter, Bestellung von Vorräten, Dekorieren des Fensters und alles dazwischen. Wir haben einen zweiten Backraum in Besitz genommen, der unseren Versand- und Lieferzentrum ist. Daher gab es eine Menge Planung, Problemlösung und neue Prozessentwicklung beim Übergang zu dieser neuen Arbeitsweise. Es gibt täglich neue Herausforderungen und es ist sicherlich nie langweilig.

Worauf suchen Sie bei der Einstellung potenzieller Mitarbeiter?
Ich suche Menschen, die eine großartige Einstellung haben, hart arbeiten und gerne neue Dinge lernen möchten. Erfahrung ist nichts, wenn diese drei Attribute nicht da sind.

Glauben Sie an sich selbst und jagen Sie Ihre verrücktesten Träume jagen. Auch wenn die Leute Ihnen sagen, dass Sie es nicht können, tun Sie es trotzdem. Du bist jung, aber du bist in der Lage, und die Welt gehört dir zur Einnahme.

Was ist der herausforderndste Teil der Führung Ihres eigenen Unternehmens? Am lohnendsten?
Für mich wäre die Antwort dieselbe für beide - das Management des Geschäftswachstums. Milchglas wuchs im Vergleich zum Vorjahr im Vergleich zum Vorjahr kontinuierlich um 20% von 20%. In diesem Jahr wurden einige Monate doppelt so hoch wie im letzten Jahr waren. Das Aufhalten mit diesem Wachstum und der Aufrechterhaltung von Produkten und Kundenservice von höchster Qualität ist eine Herausforderung, aber ich bin so stolz zu sagen, dass wir es getan haben.

Was ist Ihre bisher stolzeste professionelle Leistung??
Ich bin sehr stolz auf die konsequente Erfahrung, die wir unseren Kunden sowohl in unserem Produkt als auch in unserem Produkt zur Verfügung stellen können. Trotz des Wachstums unseres Produktionsvolumens, der unseren Mitarbeitern Veränderungen in unseren Prozessen und neuen Gesichtern geführt hat, konnten wir weiterhin die gleiche Produktqualität und den gleichen freundlichen, praktischen Service für unsere Kunden produzieren. Es gibt etwas zu sagen für Menschen, die genau wissen, was sie mit jeder Bestellung von Ihnen erwarten können.

Wo sehen Sie in fünf Jahren Milchglaskekse in fünf Jahren??
In den nächsten fünf Jahren würde ich gerne zwei oder drei weitere Standorte eröffnen und Menschen in anderen Gebieten dienen. Es gibt mehrere Städte im ganzen Land, in denen ich persönlich verehre und das Gefühl habe, Milchglas zu gedeihen. Im Moment konzentrieren wir uns darauf, unseren Versand und unsere Lieferung auszubauen, aber ich habe ein paar weitere Geschäfte im Visier, das ist sicherlich sicher!

Welchen Rat würden Sie Ihrem 23-jährigen Selbst geben?
Glauben Sie an sich selbst und jagen Sie Ihre verrücktesten Träume jagen. Auch wenn die Leute Ihnen sagen, dass Sie es nicht können, tun Sie es trotzdem. Du bist jung, aber du bist in der Lage, und die Welt gehört dir zur Einnahme.

Courtney Cowan ist das Evergirl…

Lieblingsrezept für Milchgläser Kekse?
Das ist so, als würde ich mich bitten, ein Lieblingskind auszuwählen! Aber wenn ich einen wählen müsste, müsste ich mit meinem ersten - Schokoladenchip gehen.

Ich wünschte, ich wüsste, wie man…
Spielen Sie das Banjo.

Zitieren Sie nach?
Mach es möglich.

Wenn Sie mit einer Frau zu Mittag essen könnten, wer wäre es und was würden Sie bestellen??
Nur einer?! Kann ich nicht eine Party veranstalten?? Ich müsste mit Michelle Obama gehen und einige Karotten aus ihrem Garten bestellen.