Wenn Sie Ihre neuen Boss-ja an Bord haben, ist es Ihr Job

Wenn Sie Ihre neuen Boss-ja an Bord haben, ist es Ihr Job

Neue Jobs kommen immer mit neuen Chefs, aber manchmal wird die Führung auf uns umgeschaltet, während wir noch in der gleichen Arbeit sind (dies kann genauso eine Änderung sein wie Ihren eigenen Schritt!). Im Änderungsmodus kann es verlockend sein, sich ein wenig introvertiert zu machen und sich auf Ihren eigenen Alltag zu konzentrieren. Widerstehen Sie diesem Drang und übernehmen Sie stattdessen eine proaktive Rolle, wenn Sie Ihren neuen Chef einsetzen,. Diese Verantwortung zu übernehmen kann einen großen Unterschied darüber ausmachen, wie schnell Ihre neue Teamkultur zusammenkommt.

Dies ist eine gleichermaßen, wenn nicht sogar wichtigere Anstrengung, wenn Sie für den Auftritt bereit waren und ihn nicht verstanden haben. Es zeigt die höheren Ups, die Sie immer noch als Teamplayer investiert haben und dass Sie Führungsqualitäten demonstrieren. Auch wenn Sie möglicherweise andere Möglichkeiten erforschen, zeigt dies, dass Sie ein Profi sind, wenn Sie diesen Übergang nachdenklich verwalten.

Verwenden Sie die „Lücke“ mit Bedacht

Wenn Sie einen neuen Manager an Bord haben, haben Sie höchstwahrscheinlich ein paar Wochen, in denen das Schiff keinen Kapitän hat. Dies ist eine großartige Gelegenheit für Sie, sich zu steigern und in allen Projekten eine größere Führung zu demonstrieren. Bieten an, Ihr wöchentliches Verkaufstreffen zu führen oder Inputs für ein Team -Update -E -Mail auf das Niveau zu sammeln, in dem Ihr neuer Manager melden würde. Sie können sogar fragen, ob Sie an diesen Meetings teilnehmen und sich an Ihr Team melden können.

Unabhängig davon, wie es in Ihrem Büro auftaucht. Dies wird am besten von Ihren Kollegen und höheren Aufnahmen erhalten, wenn es von einem Ort stammt, an dem Sie lernen, Mehrwert schaffen und alle Produktivitätslücken abdecken möchten.

Ohne direkte Aufsicht für einige Wochen kann es verlockend sein, sich vom Gas zu nehmen und etwas mehr Web zu surfen oder ein paar längere Mittagessen zu nehmen. Widerstehen Sie dem Drang, zu verlangsamen und diese Zeit zu nutzen, um Ihr Netzwerkspiel zu verbessern. Wir sind immer auf der Suche nach einem Konversationshaken und einem Starter, um unsere mehr Senior -Verbindungen zu erreichen, und ein neuer Chef ist eine gute Ausrede. Es ist eine Gelegenheit zu fragen, was ihre direkten Berichte getan haben, um sie in einer neuen Rolle auf den neuesten Stand zu bringen, oder über Branchentrends aktualisiert werden.

Quelle: die m.A. Mal

Bereite ein Willkommensbuch vor

Eine neue Position ist überwältigend, unabhängig davon, wo Sie auf der Leiter landen. Ihr Chef wird hart arbeiten, um Ihr Team, ihren Chef und den Chef ihrer Chefs kennenzulernen. Diese Lernkurve ist sogar steiler, wenn sie sich Ihnen von einem anderen Unternehmen anschließen.

Sie haben die frühe Gelegenheit, einen großartigen ersten Eindruck zu hinterlassen, indem Sie ein Boarding -Buch erstellen. Dies muss nicht in gedruckter Form leben, sollte aber absichtlich genug sein, um als institutionelle Ressource für andere neue Mitarbeiter auf der ganzen Linie zu leben.

Denken Sie darüber nach, allgemeine Unternehmensressourcen (Links zu Diagrammen, jüngste Finanzdaten, Unternehmensbios und schnelle Links zu Verzeichnissen oder Vorteilen) einzubeziehen, dann ein paar tiefer. An welchen wichtigsten Zuschauern arbeitet Ihr Team dieses Jahr?? Wo bist du in diesem Prozess?? Machen Sie Ihre Teamkollegen hier und sprechen Sie darüber, wie Sie ein Update -Dokument erstellen können, das die wichtigsten Punkte auf einen Blick auf den Markt bringt.

Denken Sie als nächstes an wichtige POCs, mit der Sie und Ihr ehemaliger Chef beschäftigt sind. Könnten Sie ein kurzes Cheat -Blatt dieser Kontakte schreiben?? Alles, was Ihrem Chef eine Roadmap geben kann, um besser zu verstehen, wer die Arbeit erledigt.

Quelle: Emma Hill

Klare Erwartungen zurücksetzen

Verlieren Sie Ihre eigenen Entwicklungsziele nicht aus den Augen, um einen neuen Manager auf den neuesten Stand zu bringen. Im Idealfall, bevor Ihr früherer Chef abreiste, haben Sie eine formelle Leistungszusammenfassung abgeschlossen. Verwenden Sie dies als Ausgangspunkt für die Zielgruppe und besprechen Sie Ihren Entwicklungsfortschritt im Rest des Jahres. Es ist nachdenklich, Ihrem neuen Manager ein paar Wochen Zeit zu geben, um sich niederzulassen, und dann einen erweiterten Einzelgespräch durch Ziele und wichtige Leistungen für Ihre Position zu buchen.

Abhängig von Ihrer Unternehmensstruktur haben Sie möglicherweise sogar einen anderen Senior Mentor oder einen höheren Manager in einigen dieser ersten Besprechungen, um den Übergang zu erleichtern. Wenn Sie kurz vor einer Aktion oder anderen Fortschrittsmöglichkeiten stehen, stellen Sie sicher.

Starten Sie einen 90-Tage-Plan

Ihr Chef wird nach schnellen Siegen suchen, um in den ersten Monaten den Erfolg zu demonstrieren. Überlegen Sie sich, wie sie sich mit den Bemühungen auf einer älteren Ebene überlegen können, wenn Sie Ihre eigenen Ziele durchlaufen. Vorschläge vorzuschlagen, wie Ihre tägliche Arbeit zu größeren organisatorischen Zielen ausgerichtet ist, kann hilfreich sein, um einen neuen Manager zu veranlassen.

Bitten Sie sie weiter, ihren Arbeitsplan mit Ihnen zu teilen, da sie Ziele und neue Projekte erhalten. In diesen ersten Monaten hilft die Einstellung der Haltung von „Nichts ist nicht Ihr Job“. Obwohl Sie der amtierende Kollegen sind, machen Sie einen ersten Eindruck.

Wie würden Sie einem neuen Chef helfen?