Entsaften Fehler, die nach Angaben des Gesundheitswesens maximale Vorteile vermeiden können

Entsaften Fehler, die nach Angaben des Gesundheitswesens maximale Vorteile vermeiden können

Spezifische Entsaftungstrends kommen und gehen, aber die Praxis bleibt ein Eckpfeiler des sauberen Essens. Und während es keine gibt perfekt Möglichkeit, Ihre Produkte zu pulverisieren (und zu trinken), gibt es einige Entsafungsfehler zu vermeiden, wenn Sie die maximalen Vorteile dieser gesunden Angewohnheit nutzen möchten.

Unabhängig davon. Zum Glück können Sie mit ein wenig Vorkenntnis Ihre Routine so viele Nährstoffe in Ihr Getränk (und den Körper) wie möglich anpassen. Schließlich möchten Sie die meisten Vitamine aus Ihren Früchten und Gemüse bekommen - und natürlich am meisten für Ihr Geld.

Vorwärts, zwei Ernährungswissenschaftler-Slash-Health-Gurus entdecken die größten Saftfehler, die Menschen machen. Egal, ob Sie sich auf eine Reinigung vorbereiten, auf den Sellerie -Saft -Zug springen oder Sie ein gesundes Rezept haben, diese praktischen Tipps sind leicht zu bewerben. Besser noch, sie helfen Ihnen, die meisten Nährstoffe aus Ihrem Glas zu holen, egal was Sie trinken.

Trinktagem-Saft

Während es verlockend sein mag, den Saft im Wert von Ihrer Woche im Voraus vorzubereiten, damit Sie ihn ergreifen und gehen können, berät Carolyn Scott-Hamilton, der Koch und Ernährungsberater hinter dem gesunden Voyager, dagegen. „Es ist unerlässlich, Ihren frischen Saft sofort zu trinken, um die maximale Menge an Nährstoffen absorbieren zu können“, sagt sie. „Mit der Zeit verliert der Saft seine Eigenschaften aufgrund von Oxidation. Trinken Sie ihn also, sobald er entsaftet ist.”

Angenommen, das Entsaften ist teuer und zeitaufwändig

Nachdem dies gesagt ist, muss es nicht zu lange dauern oder die Bank brechen. Lassen Sie diese Missverständnisse Sie nicht zu lange dauern. "Vorabverteilung Ihrer Früchte und Gemüse im Voraus hilft, wenn es Zeit zum Saft ist und Ihnen viel Zeit spart", schlägt Scott-Hamilton vor. Und was die Erschwinglichkeit betrifft: „Solange Sie für Ihre Entsaftenwoche im Voraus planen, können Sie den Umsatz über Produkte auf Ihrem örtlichen Lebensmittel- oder Landwirtmarkt nutzen und saisonal einkaufen, um in Ihrem Budget zu bleiben.”

Saft mit oder nach den Mahlzeiten trinken

Verlockend wie es ist, einen erfrischenden Saft zum Mittagessen zu kombinieren, Sie erhalten mehr Vorteile, wenn Sie ihn nippen Vor du isst. „Wenn Sie das Beste aus Ihrem gesunden, frischen Saft herausholen möchten, trinken Sie ihn mindestens 30 Minuten vor einer Mahlzeit auf nüchternen Magen“ Wellness -Profis. „Ihr Körper kann alle erstaunlichen Nährstoffe des Safts schneller absorbieren und Ihrem Verdauungssystem eine Pause verleihen.”

Angenommen, Saft ist eine „Heilung“

Ja, Saft kann eine gesunde Ergänzung zu Ihrer Ernährung sein. Für maximale Vorteile müssen Sie jedoch möglicherweise einige andere Aspekte Ihres Lebensstils optimieren. "Entsaften ist nicht die magische Kugel", erklärt Scott-Hamilton. „Es muss mit sauberer Ernährung, regelmäßiger Bewegung und gutem Schlaf kombiniert werden.Sie fügt hinzu: „Wenn Sie keine guten Vorteile durch Ihr Entsaften haben, werfen Sie unbedingt das ganze Bild an.”

Nicht organische Produkte verwenden

„Ich möchte wirklich betonen, wie wichtig es ist, nur frische und biologische Zutaten für das Entsaften zu verwenden“, sagt Hammer. „Einer der erstaunlichen Vorteile des Trinkensafts ist, dass die Nährstoffe innerhalb von Minuten nach der Einnahme absorbiert werden. Wenn Obst und Gemüse entsaftet sind, sind die Vielzahl von Phytonährstoffen konzentriert. Wenn die Entsähne des Produkts nicht organisch ist, werden alle anderen Chemikalien in oder auf der Pflanze (Pestizide, Fungizide, Herbizide, synthetische Düngemittel) ebenfalls konzentriert sein. Ist dies nicht der wichtigste Zeitpunkt, um organische Zutaten zu verwenden??”

Vergessen, es zu vermischen

Ich habe ein Saftrezept, das du liebst? Das ist großartig ... aber bleiben Sie nicht bei den gleichen Zutaten, Tag für Tag. "Abwechslung ist das Gewürz des Lebens", sagt Hammer. „Erhöhen Sie die Auswahl an frischen Whole Foods, um die Ernährung abzurunden und sicherzustellen, dass Sie ein Gleichgewicht zwischen wichtigen Vitaminen und Mineralien erhalten, die Ihr Körper benötigt. Denken Sie daran, den Regenbogen zu essen. Drehen Sie die Farben, die Sie entsaften, um eine Reihe von Phytonährstoffen zu erhalten.”

Darüber hinaus ist es wichtig, Rezepte an Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen. "Es ist sehr wichtig, beim Entsaften auf Ihren Körper zu hören", betont sie. „In dem Saft, dem Sie empfindlich sind. Das Essen einer Person kann das Gift eines anderen sein. Finden Sie also, welche Obst und Gemüse für Sie geeignet sind und in welchen Mengen.”

Entsaftenanfänger? Probieren Sie dieses Rezept aus

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, fügen Sie Ihrer Rotation einen grünen Ingwersaft hinzu. "Ingwer ist eines meiner Lieblings-Superfood-Kräuter aller Zeiten, die ich fast jedem Kunden empfehle, weil er unsere Verdauungsfunktion verbessern, Entzündungen reduzieren und unser Immunsystem fördert". „Es ist ein breites Spektrum-Verdauungsenzym, was bedeutet, dass es Ihrem Körper hilft.Sie teilt ihr Rezept weiter unten:

Zutaten

  • 6 Grünkohlblätter, Stiel
  • 2 Tassen Spinatblätter
  • 1/2 Tasse Petersilie
  • 1/2 Gurke
  • 4 Selleriestiele
  • 1 Apfel
  • 1-Zoll-Stück frischer Ingwer (oder mehr für zusätzliche Immun- und Verdauungsgesundheitsleistungen)
  • Saft von 1/2 Zitrone

Richtungen:

  • Waschen und schneiden Sie die Zutaten (nach Bedarf, um durch die Rutsche Ihres Entsafters zu passen)
  • Saft die Zutaten (außer dem Zitronensaft)
  • Zitronensaft einrühren und sofort servieren

Dieser Artikel erschien ursprünglich im Zoe -Bericht am 29. März 2019