So nutzen Sie den Karrierewettbewerb zu Ihrem Vorteil

So nutzen Sie den Karrierewettbewerb zu Ihrem Vorteil

Ihr Mitarbeiter hat gerade eine große Beförderung gelandet. Und so viel wie Sie wollen sich an der Feier annehmen, indem Sie sich ein Stück dieses Pünsereis -Eiskuchens schnappen und ihr einen herzhaften anbieten: „Herzlichen Glückwunsch!Sie fühlen sich zu eifersüchtig, um sich überhaupt von Ihrem Computerbildschirm zu entfernen.

Eifersucht ist normalerweise keine angenehme Emotion. Wir würden uns alle eher davon überzeugen, dass wir die größeren Menschen sind, die unseren Stolz schlucken und unterstützen und die Erfolge anderer Menschen feiern können. But-Lets Gesicht ist es-das kann schwierig sein, es zu tun.

Warum? Nun, weil Karrieren wettbewerbsfähig sind. Und es wird allzu leicht, den Erfolg eines anderen als Ihren eigenen Misserfolg zu erkennen-unabhängig davon, ob sie in derselben Position oder Industrie wie Sie sind oder nicht.

Der Wettbewerb ist in Ihrer Karriere unvermeidlich, und ich weiß, dass der Druck davon manchmal zerquetschen kann. Anstatt sich die Konkurrenz in Ihren Spuren einfrieren zu lassen, können Sie jedoch ein paar Möglichkeiten in etwas produktives, das tatsächlich dazu beiträgt, Ihre Karriere voranzutreiben. Hier ist wie.

1. Lassen Sie Ihren Groll fallen

Das Wichtigste zuerst, Sie möchten diese Gefühle des Ressentiments an der Tür überprüfen. Natürlich ist es selbstverständlich, sich ein wenig boshaft zu fühlen, wenn Sie gegen jemanden abgestimmt sind, der versucht, dasselbe in seiner Karriere zu erreichen.

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Menschen, gegen die Sie konkurrieren. Es ist kein persönlicher Angriff gegen Sie, und ihre Motivation und Antrieb verdient Ihre Frustration wirklich nicht.

Halten Sie also Ihre Gefühle in Schach. Andernfalls haben Sie es ziemlich schwierig, den Wettbewerb effektiv zu nutzen.

2. Erinnern Sie sich die Zusammenarbeit über den Wettbewerb

Ja, ein gewisses Maß an Wettbewerbsantrieb in Ihrer Karriere wird erwartet und vielleicht sogar ermutigt.

Aber allzu oft werden wir so konsumiert, uns auf den Weg an die Spitze zu machen. Wir sehen am Ende Konkurrenten, bei denen wir Mitarbeiter sehen sollten-was bedeutet, dass wir alle eine wertvolle Gelegenheit haben, von anderen zu lernen.

Wir werden oft so konsumiert, uns auf den Weg an die Spitze zu machen, wir sehen Konkurrenten, bei denen wir Mitarbeiter sehen sollten.

Dieses Konzept klingelt besonders in Bezug auf Ihre eigenen Mitarbeiter. Ja, letztendlich werden Sie sich gegenseitig gegenseitig anpassen, um um diese nächsten Schritte in Ihrer Karriere zu konkurrieren. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern-die meiste Zeit-Sie sind tatsächlich im selben Team. Sie arbeiten auf gemeinsame Ziele für Ihre Abteilung und Ihr Unternehmen als Ganzes.

Ich werde der erste sein, der zugibt, dass das Umschalten Ihrer Perspektive auf diese Weise sich daran gewöhnen kann (insbesondere wenn Sie sich in einem notorisch wettbewerbsfähigen Bereich befinden). Sie werden jedoch wahrscheinlich überrascht sein, wie sehr sich dieser neue Outlook auf die Dinge für Sie auswirkt.

3. Lernen Sie von Ihren Konkurrenten

Haben Sie sich jemals Zeit genommen, um darüber nachzudenken, wie viel Sie tatsächlich von Ihren Konkurrenten lernen könnten? Spoiler -Alarm: Es ist viel.

Ja, vielleicht hat dieser Mitarbeiter vor Ihnen eine Beförderung gelandet. Aber jetzt können Sie ihre Erfahrung nutzen, um sich selbst zu profitieren. Beachten Sie die Dinge, die sie getan hat, um diesen Meilenstein zu erreichen, den sie ein großes Projekt anführt? Hat sie dort seit einer bestimmten Anzahl von Jahren gearbeitet?? Können Sie sie nach ihrer Erfahrung fragen, um mehr über die Schritte zu erfahren, die sie unternommen hat, um dorthin zu gelangen?

Es ist nicht zu leugnen, dass das Erreichen von jemandem die gewünschten Dinge, die Sie möchten, entmutigend sein kann. Wechseln Sie jedoch das Skript und verwenden Sie es als Lernerfahrung als als Übung in der Frustration.

4. Konzentriere dich auf dich

In einigen Fällen kann ein intensiver Wettbewerb unglaublich motivierend sein. Meistens ist es jedoch normalerweise eine große Ablenkung. Wir machen uns so besorgt darüber, was alle anderen erreichen, dass wir es versäumt haben, unseren eigenen Fortschritten angemessen zu achten.

So verlockend es auch sein mag, alle anderen im Auge zu behalten, ein viel klügerer Schritt ist, sich selbst in Zonen zu behalten. Denken Sie an einen Marathonläufer: Sie beginnen normalerweise keine Rennen, in der Hoffnung, die erste zu sein, die die Ziellinie überqueren. Sie kümmern sich nicht um das Tempo aller anderen. Stattdessen machten sie sich auf den Weg, in der Hoffnung, ihre eigenen persönlichen Bests zu schlagen.

So verlockend es auch sein mag, alle anderen im Auge zu behalten, ein viel klügerer Schritt ist, sich selbst in Zonen zu behalten.

Es mag ein wenig unnatürlich erscheinen, Ihre Karriere genauso zu sehen. Diese Aussichten können jedoch hilfreich und mehr erfüllender sein.

Der Wettbewerb ist in unserer Karriere unvermeidlich. Für manche Menschen dient ständiger Wettbewerb nur als entmutigende Ablenkung. Aber es muss nicht unbedingt so sein.

Implementieren Sie diese vier Tipps, und Sie werden den Karrierewettbewerb zu Ihrem Vorteil nutzen, als dass Sie Sie ausnutzen lassen.

Welche Dinge tun Sie, um den Wettbewerb in Ihrer Karriere positiv zu nutzen??