Wie man das Beste aus einem schlechten Boss macht

Wie man das Beste aus einem schlechten Boss macht

Sie haben schon eine Weile in Ihrem gleichen Job gearbeitet und zum größten Teil sind Sie glücklich. Sie genießen die Projekte, die Ihren Schreibtisch überqueren, und Sie hatten endlose Möglichkeiten, eine Reihe neuer Fähigkeiten zu verfeinern. Ihre Mitarbeiter sind großartig. Oh, und der flexible Zeitplan, den Ihr Unternehmen bietet.

Es gibt nur ein großes Hangup, den Sie über Ihren aktuellen Auftritt haben: Sie mögen Ihren Chef wirklich nicht. Vielleicht ist sie eine typische Mikromanagerin. Vielleicht ist er einer dieser Menschen, die einfach nie glücklich oder zufrieden sind. Oder vielleicht sind sie im Büro so selten, dass Sie sich kaum daran erinnern können, wie Ihre Chefs aussehen.

Unabhängig von Ihren spezifischen Umständen bleibt der Punkt gleich: Sie und Ihr Chef sind definitiv nicht das perfekte Paar.

Also, was machst du jetzt? Werfen Sie Ihre Hände und beginnen Sie die Suche nach einer brandneuen Position? Nun, in einigen Fällen ist das die beste Option für Sie.

Aber wenn Sie nicht ganz bereit sind, sich für diesen Job zu bieten, den Sie sonst lieben, müssen Sie alles tun, um das Beste aus einer schlechten Situation zu machen. Zum Glück gibt es einige Taktiken und Strategien, mit denen Sie einen schlechten Chef so viel besser machen können.

1. Geben Sie sich einen Reality -Check

Das Wichtigste zuerst ist es Zeit, die Situation gut zu betrachten und sich einen Reality -Check zu geben. Ist dein Chef wirklich Das Schrecklich oder machst du Dinge, von denen du schon weißt, dass sie ihn oder sie direkt über die Kante schieben werden? Oder vielleicht sind Sie einfach zu kritisch, weil er oder sie für einen ehemaligen Chef eingetreten ist, den Sie absolut geliebt haben.

Wenn Sie es mit einem Chef zu tun haben, der es wirklich nur für Sie zu haben scheint, ist es wichtig, wie schwer Sie arbeiten-dann atmen Sie tief ein und erinnern Sie sich daran, dass er oder sie wahrscheinlich keine schreckliche Person ist. Sie haben nur unterschiedliche Arbeitsweise und Kommunikation.

Der Aufbau einer besseren Beziehung zu Ihrem Chef wird sich von beiden Seiten Mühe machen.

Denken Sie daran, eine bessere Beziehung zu Ihrem Chef zu bauen wird von beiden Seiten Mühe machen. Sie können nicht erwarten, dass Ihr Manager all die Veränderungen und Verbesserungen durchführt. Sie müssen ihn oder sie auf halbem Weg treffen und sich daran erinnern, dass Ihr Chef kein totales Monster ist, ist ein guter Ort, um anzufangen.

2. Setzen Sie Kommunikationsgeländeregeln

Die Kommunikation ist der Schlüssel für den Arbeitsplatz-viel Sie wissen bereits. Und allzu oft sind angespannte Beziehungen zu unseren Vorgesetzten das Ergebnis einer Aufschlüsselung der Kommunikation irgendwo sind.

Um dieses Problem voraus zu sein, ist es am besten, Ihren Chef explizit nach seinen Kommunikationspräferenzen zu fragen. Antwortet er oder sie am besten auf E -Mails?? Würde Ihr Chef gerne ein regelmäßig geplantes Treffen mit Ihnen haben?? Sollten Sie sich nicht einmal die Mühe machen, mit Ihrem Chef zu sprechen, bevor er oder sie mindestens zwei Tassen Kaffee hatte?

Jeder ist unterschiedlich in der Art und Weise, wie er lieber kommunizieren möchte. Wenn Sie also ein solides Verständnis der Vorlieben Ihres Chefs erhalten.

3. Alles dokumentieren

Nehmen wir an, Sie haben es mit einem schrecklichen Chef zu tun, der immer bereit ist, Sie ohne Vorwarnung unter den Bus zu werfen. Zunächst einmal tut es mir leid-das ist definitiv keine ideale Situation.

In diesen Fällen besteht ein intelligenter Schritt jedoch darin, alles so gut wie möglich zu dokumentieren. Kommunizieren Sie so weit wie möglich per E -Mail (vorausgesetzt, das ist in Ordnung mit Ihrem Chef, so dass Sie die obigen Schritt automatisch über die Unterlagen Ihrer Gespräche führen. Wenn Sie ein persönliches Meeting haben, schreiben Sie einige Notizen sofort nach oder senden Sie sogar eine E-Mail, in der die Dinge, über die gesprochen wurde.

Nein, es ist nicht genau der optimistischste Gedanke, proaktiv zu sein und Ihre Basen abzudecken. Aber Sie sind besser sicher als leid, wenn Sie mit einem Chef zu tun haben, dem Sie nicht vertrauen.

4. Bleiben Sie einen Schritt voraus

Okay, Sie sind nicht der größte Fan Ihres Chefs an einem bestimmten Tag. Die Chancen stehen also gut, dass Sie Ihren Chef nicht mögen sogar mehr Wenn es eine überwältigende Menge an Stress auf seinen Teller gibt.

Auch wenn Sie und Ihr Chef nicht unbedingt einwandfrei meshant sind, haben Sie immer noch die Möglichkeit, ein wirklich wertvolles Gut zu sein. Versuchen Sie, einen Schritt voraus zu bleiben, was Ihr Chef benötigt, um seine Schwächen umzugehen, und sei dort, um bei Bedarf einzusteigen und zu helfen.

Auch wenn Sie und Ihr Chef nicht miteinander auskommen, haben Sie dennoch die Möglichkeit, ein Kapital zu sein.

Wenn Sie dieser hilfreiche Mitarbeiter sind, der Ihren Chef nur besser aussehen lässt? Nun, er oder sie wird es schwer haben nicht dich mögen.

5. Helfer eingeben

Sie haben bereits all diese Schritte ausprobiert, und Ihre Beziehung zu Ihrem Chef bleibt bestenfalls angespannt. Was jetzt?

Wenn die Dinge so schlimm geworden sind, dass es Sie nur von Ihrer Arbeit ablenkt und sich alle unwohl fühlt, ist es an der Zeit, die Hilfe anderer Vorgesetzter in Ihrem Büro zu beauftragen. Bringen Sie Ihre Probleme zu ihnen und prüfen Sie, ob etwas getan werden kann (einschließlich Sie zu einem anderen Team), um die Dinge für alle besser zu machen.

Natürlich möchten Sie nicht so aussehen, als würden Sie über den Kopf Ihres Chefs oder hinter seinem Rücken gehen. Stellen Sie also sicher, dass Sie versucht haben, mindestens ein Gespräch (ein dokumentiertes) direkt mit Ihrem zu führen Chef über diese Probleme.

6. Lernen Sie aus der Erfahrung

Der beste Weg, den silbernen Streifen eines schlechten Chefs zu finden? Indem Sie diese Erfahrung nutzen, um sicherzustellen, dass Sie nie wieder mit einem umgehen müssen.

Achten Sie genau auf die Verwaltungsmerkmale, die Sie absolut verrückt machen. Beachten Sie die Ansätze und Gewohnheiten, die professionell einfach nicht mit Ihnen gelangen können.

Nicht mit Ihrem Chef zu kommen, kann Ihren Traumjob schnell in einen totalen Albtraum verwandeln. Zum Glück gibt es jedoch einige verschiedene Taktiken, die Sie umsetzen können, um zu versuchen, Ihre Beziehung von angespannt zu zumindest einvernehmlich zu verschieben. Probieren Sie es aus, und Sie werden sicher eine Verbesserung sehen!

Müssen Sie mit einem schlechten Chef arbeiten?? Was haben Sie getan, um das Beste aus Ihrer Situation zu machen??