Wie man sich finanziell auf Kinder vorbereitet

Wie man sich finanziell auf Kinder vorbereitet

Ich habe das Gefühl, dass ich ein ziemlich solides Verständnis für persönliche Finanzen, Ersparnisse und Planungen habe. Aber wenn ich an Kinder denke? Ich habe keine Ahnung, wie das aussieht. Ich weiß, dass es teuer ist, Kinder zu haben, aber über Windeln und Spielzeuge hinaus, was sollten wir uns noch finanziell vorbereiten?

Um eine Perspektive zu geben, bat ich sechs finanziell versierte Mütter, uns ihre besten Ratschläge in der Familienplanung zu geben.

1. Denken Sie an den Lebensstil, den Sie wollen.

Finanzberater und Mutter von zwei Jungen, Jen Hemphill, rät Ihnen und Ihrem Partner, sich über den gewünschten Lebensstil klar zu machen, bevor Sie über all die Möglichkeiten nachdenken, wie Sie Geld für Ihr Kind ausgeben.

Es ist leicht, mit den teuren Spielsachen und den zusätzlichen Kosten einzugehen, die ein Baby in Ihr Leben bringt, aber Sie müssen sich immer noch auf das Leben konzentrieren, das Sie haben möchten, sobald Sie den Neuzugang Ihrer Familie begrüßen. Das bedeutet. Willst du noch Date Nights haben?? Regelmäßige Ferien? Haben Sie eine Yoga -Angewohnheit, die Sie fortsetzen möchten, sobald das Baby ankommt?

Wenn Sie wissen, welchen Lebensstil Sie möchten, können Sie planen, wie Ihr finanzielles Leben aussehen wird, sobald das Baby ankommt. Wenn Sie beispielsweise regelmäßige Datumsnächte haben möchten, müssen Sie das Geld in Ihrem Budget für einen Babysitter beiseite stellen. Ohne diesen Fokus darauf, welche Teile Ihres Lebensstils für Sie am wichtigsten sind, wird es leicht, Geld für die Dinge auszugeben, die nicht so wichtig sind.

2. Fangen Sie an, weniger zu leben.

Herauszufinden, dass sie schwanger war. Sie wusste, dass sie so finanziell stabil wie möglich sein wollte, als ihr Kind geboren wurde. Dann legten sie all ihr überschüssiges Bargeld zur Rückzahlung der Schulden. Sie begannen, von seinem Gehalt zu leben und ihren gesamten Gehaltsscheck für die Rückzahlung ihrer Schulden zu setzen.

Das Leben weniger, bevor ihr Sohn geboren wurde. Sie hatten neun Monate damit verbracht, zu suchen und zu sparen. Als ihr Baby ankam, hatten es ein finanzielles Kissen aufgebaut und fühlten. Dies half Chichi, Mutterschaftsurlaub mit ihrem neuen Sohn zu genießen und sich die Auszeit zu nehmen, die sie brauchte, ohne sich finanziell unter Druck zu setzen, zu früh wieder zur Arbeit zu gehen.

3. Überprüfen Sie Ihren Gesundheitsplan.

Bei der Vorbereitung auf eine Familie ist eines der letzten Dinge, über die ich gesprochen habe, sicherzustellen, dass Ihr Gesundheitsplan Ihnen die Berichterstattung bietet, die Sie benötigen. Jacqueline Ebanks, Unternehmer des Gesundheitswesens und Mutter von zwei Kindern ermutigen die Menschen in der Familienplanungsphase nachdrücklich, ihren Gesundheitsplan zu überprüfen, wenn sie sich in einer niedrigen Drucksituation befinden. Idealerweise, bevor er schwanger wird.

Es gibt einige Dinge, die Sie bei der Überprüfung Ihres Gesundheitsplans für den Gesundheitswesen beobachten sollten, um zu verstehen, wie viel Deckung Ihr Versicherungsträger bietet und wie viel Sie für die Auszahlung aus eigener Tasche verantwortlich sind:

  • Verstehen Sie, welche grundlegenden Vorteile Ihnen zur Verfügung stehen: Was ist die Berichterstattung für Diagnostik, Radiologie, Laborarbeit, Arbeit und Lieferung (einschließlich der Deckung für einen Kaiserschnitt verfügbar)?
  • Ihre Vorteile vorfristig: Welche Deckung steht Ihnen zur Verfügung, wenn Sie Ihr Kind früher als erwartet liefern (einschließlich der NICU-Behandlungen)?
  • In-Network und außerhalb des Netzwerks: Bevor Sie Freunde nach Empfehlungen von Arzt bitten, fragen Sie Ihren Versicherer, welche Ärzte im Netzwerk für Ihren Plan sind.
  • Verstehen Sie aus den Vorteilen der Netzwerke: Wenn Sie Ihren In-Network-Arzt nicht sehen können, ist es wichtig zu verstehen, ob Ihr Plan die Netzwerkversorgung abdeckt.

Wenn Sie die Beinarbeit früh genug durchführen und feststellen, dass Ihr Gesundheitsplan nicht angemessen abdecken wird, was Sie bei einem Baby benötigen, haben Sie möglicherweise die Möglichkeit, die Gesundheitsdienstleister zu wechseln. Lesen Sie einfach das Kleingedruckte vor, bevor Sie den Schalter erstellen. Einige Versicherer haben eine „Ausschlussfrist“, was bedeutet, dass Sie für eine bestimmte Zeit mit ihnen versichert sein müssen.

4. Sparen Sie früh für das College, aber lassen Sie es Sie nicht überwältigen.

Wir alle wissen, dass das College viel kostet. Bei der Gründung einer Familie steht dies normalerweise ganz oben auf der Liste der Ängste mit großem Geld. Michelle Huls Rice, Mutter von vier Jahren und Mitarbeiter der Universität von Illinois, ist mit den steigenden Bildungskosten nur allzu vertraut. Nachdem sie so viele Studenten gesehen hatte, eine Universität mit einer gewaltigen Menge an Studentenverschuldung zu verlassen, wusste sie, dass sie sicherstellen musste, dass sie alles tun konnte, um auf die Bildungs ​​Zukunft ihrer Kinder vorbereitet zu sein.

Als ihre Kinder geboren wurden, spart sie Geld in einem 529 College -Sparplan und alternative Investitionen, die ihren familiären Bedürfnissen entsprechen. Aber sie lässt sich nicht in den Details der Vorhersage festhalten, wie viel College kosten oder wie genau die Bedürfnisse sein werden. „Wir versuchen nur, mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen die bestmöglichen Entscheidungen zu treffen und diese Entscheidungen in die Tat umzusetzen, indem wir das speichern, was wir können. Zu weit hinunter zu denken kann tatsächlich überwältigend sein, also machen wir es nur einen Schritt nach dem anderen und tun, was wir können.”

5. Karriereentscheidungen nicht abschrecken.

Während sich die Phase der Familienplanung in ganz verzehrend anfühlen kann, verschieben Sie jedoch keine großen Karriereentscheidungen, da Sie sich Sorgen über die finanziellen Auswirkungen der Veränderung Ihres Weges machen. Siobhan Barnes arbeitete bei einer Investmentbank und wusste, dass sie mit ihrer Karriere unzufrieden war.  Als sie ihr erstes Kind erwartete, stellte sie fest, dass sie sich darauf konzentrierte, den richtigen Karriereweg zu finden. Sie wusste, dass sie, wenn sie bis nach der Geburt ihres Kindes wartete, weiterhin ihre Karriere für immer abschrecken könnte.

„Als Frau ist es, wenn Sie eine Familie gründen. Es wird niemals der richtige Zeitpunkt sein, eine Beförderung zu verfolgen oder etwas Neues zu verfolgen. Verfolgen Sie also nicht das, was Sie wirklich wollen, nur weil Sie für eine Familie planen.”

Siobhan empfiehlt, Geld auf einem anderen Konto beiseite zu legen, um Ihre Karriere -Exploration zu finanzieren. Wenn Sie bereit sind, einen Kurs in einem neuen Bereich zu besuchen oder ein Seitenbetrieb zu versuchen, ist dieses Geld da und bereits vorgesehen, um persönliches Wachstum und Erkundung zu finanzieren.

6. Plan B ist wichtig.

Ein gemeinsames Thema aller Frauen, mit denen ich gesprochen habe.

Michelle Cornish und ihr Mann erlebten das aus erster Hand. Als sie für ihr erstes Kind planten, beschlossen sie, dass Michelle weiter als CPA arbeiten würde. Nachdem ihr erstes Kind angekommen war, fühlten sich beide ganz anders. Michelle wollte tagsüber nicht mehr von ihrem Baby weg sein und ihr Mann wollte wieder zur Arbeit gehen, aber sie waren sich nicht sicher, wie diese neue Situation finanziell funktioniert.

Michelle schlägt vor. Sie denken vielleicht, Sie wissen, wie Sie sich fühlen oder was Sie tun möchten, wenn das Baby ankommt, aber die Dinge können sich schnell ändern. Sie möchten einen Plan B haben, um zurückzugreifen, um den neuen Übergang weniger stressig zu machen.

Wenn Sie Kinder haben, würden wir gerne wissen, wie Sie für sie geplant haben. Lassen Sie uns in den Kommentaren unten wissen!