Wie man mit Smalltalk umgeht, wenn Sie introvertiert sind

Wie man mit Smalltalk umgeht, wenn Sie introvertiert sind

Unabhängig davon. Für diejenigen von uns, die weniger extrovertiert sind, kann es sich oft erzwungen oder bedeutungslos anfühlen, was die soziale Angst erhöht. Aber anstatt in Panik zu geraten (oder sich die nächsten drei Stunden hinter einem Felsen zu verstecken), haben wir sieben schnelle Tricks zusammengestellt, um Smalltalk weniger entmutigend zu machen.

 Wenn Sie bereits glauben, dass Sie langweilig sind und niemand mit Ihnen sprechen möchte, werden Sie sich genau so jedem Gespräch nähern.

1. Stellen Sie viele Fragen.

Als Introvertierter ist es leicht, sich ängstlich zu fühlen, wenn die ganze Aufmerksamkeit auf Sie liegt. Um dieses Gefühl zu verhindern, stellen Sie Fragen, damit sich der Fokus auf die andere Person verlagert. Die Menschen lieben es, über sich selbst zu sprechen. Der beste Weg, um das Gespräch zu beginnen, besteht darin, offene Fragen zu stellen. Dies ermöglicht der anderen Person, ihre Interessen und ihren Hintergrund zu besprechen. Dies bedeutet, dass Sie auch eine gemeinsame Grundlage entdecken können.

2. Reduzieren Sie Ihre Angst.

Wenn Sie sich im Badezimmer verstecken oder auf einer Party mit dem Hund spielen. Gehen Sie nicht mit einer negativen Einstellung in ein Ereignis. Wenn Sie bereits glauben, dass Sie langweilig sind und niemand mit Ihnen sprechen möchte, werden Sie sich genau so jedem Gespräch nähern. Denken Sie positiv nach, seien Sie sich selbst treu und seien Sie zuversichtlich. Erinnern Sie sich vor allem daran: Sie haben wirklich nichts zu verlieren.

3. Vorlassen nicht, kurze Antworten zu geben.

Wenn das Scheinwerferlicht bei Ihnen ist, lassen Sie sich nicht nervös machen. Atmen Sie tief ein und denken Sie daran, dass jemand ein Gespräch mit Ihnen beteiligt, weil er oder sie will. Um das Gespräch am Fluss zu halten, versuchen Sie, Antworten zu geben, die mehr als nur „Ich bin gut“ oder „das ist cool“.„Während Sie sich vielleicht nicht ganz wohl fühlen, bleiben Sie über sich selbst, die für Sie von Interesse sind und das Gespräch leichter fließt.

4. Betrachten Sie ein Kompliment.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie ein Gespräch beginnen sollen, oder einfach die Themen ausgeht, über die Sie sprechen möchten, ist es immer eine gute Idee, Ihren Gesprächspartner zu ergänzen. Ein einfacher: „Ich liebe dein Kleid! Wo hast du es bekommen?”Kann die Spannung erleichtern und es Ihnen ermöglichen, sich einfach frei fließend zu unterhalten.

5. Achten Sie auf Ihre Körpersprache.

Auch wenn Sie der Meinung sind, dass ein Gespräch gut läuft, könnte Ihre Körpersprache das genaue Gegenteil zeigen. Achten Sie darauf, wie Sie sich beim Reden positionieren.

Verprügeln Sie sich nicht, wenn Small Talk nicht zu einem tiefen, sinnvollen Gespräch wird.

Drehen Sie Ihren Körper zu der Person, mit der Sie sprechen, entfalten Sie Ihre Arme und lächeln Sie. Dies bedeutet Vertrauen, was jemanden ermutigen könnte, sich leichter zu öffnen. Realistisch gesehen wird niemand ein Gespräch mit Ihnen führen, wenn Sie geschlossen erscheinen.

6. Sei nett zu dir selbst.

Was auch immer Sie tun, verprügeln Sie sich nicht, wenn Small Talk nicht zu einem tiefen, sinnvollen Gespräch wird. Es ist in Ordnung, sich in einem zwei- bis drei Minuten-Chat einzuhalten. Da Introvertierte introspektive Menschen sind, neigen sie dazu, ihre Fehler und Misserfolge zu mikrofokus. Anstatt ein Ereignis immer wieder in Ihrem Kopf wiederzugeben, betrachten Sie es als Lektion oder lernen Sie, die kleinen Dinge abzulachen und weiterzumachen.

7. Wissen Sie, wie Sie sich aus dem Gespräch entschuldigen können.

Nehmen wir an, Sie sind mitten in einem Gespräch mit jemandem, aber Ihnen geht es aus, um darüber zu sprechen. Sie möchten nicht unhöflich sein, aber Sie möchten auch nicht, dass das Gespräch unangenehm wird. Nicht in Panik, wenn dies passiert. Egal, ob Sie bei einem Networking -Event oder einer Party sind, sagen Sie dieser Person, dass Sie eine Erfrischung erfrischen, aber Sie werden später mit ihnen sprechen. Oder wenn jemand, den Sie kennen, neben Ihnen stehen, stellen Sie sie der Person vor, mit der Sie sprechen. Obwohl Sie wahrscheinlich ein professioneller irischer Exiter sind, sind diese Taktiken weniger unangenehm und höflicher zu tun.

Welche Konversationstaktiken "Small Talk" verwenden Sie? Lassen Sie uns in den Kommentaren unten wissen!