Erhöhen Sie mehr Tipps für die Aushandlung Ihres Gehalts

Erhöhen Sie mehr Tipps für die Aushandlung Ihres Gehalts

Das erste Mal, als ich mein Gehalt aushandelte. Ich bin mit dem vorbereitet, was ich fragen wollte, aber ich bin vor Ort im Allgemeinen ziemlich gut, also hatte ich das Gefühl, dass ich das Gespräch nur flügelt.

Nun, es war nicht großartig.

Es begann gut-ich legte meine Gedanken in einer klaren und emotionalen Art und Weise aus, aber sobald ich fertig war, und eine zweite Stille gab. Mein Gesicht wurde rot, meine Handflächen fingen an zu schwitzen und ich würde nicht aufhören zu reden.

Nach dieser Erfahrung wurde die Verhandlung zu einer Kunst, die ich hart gearbeitet habe, um zu beherrschen. Obwohl ich noch nicht gerade ein Profi bin, bin ich unendlich besser als das rotgesichtige Mädchen, das sich dort entschuldigte und mich entschuldigte, während ich nach einer Beule von 5% bat.

Lesen Sie weiter für einige wichtige Tipps, mit denen Sie Ihr Gehalt wie ein Profi aushandeln können!

Aushandlung von Startgehalt

Verstehe den Job und das Angebot voll und ganz: Klingt grundlegend, richtig? Es ist jedoch wichtig, den Ausgangspunkt in Ihrer Verhandlung zu verstehen. Wie sehen diese Arbeitsplätze tatsächlich aus?? Werden Sie übermäßig reisen oder setzen Sie viele zusätzliche Stunden ein?? Sie möchten sicherstellen. Und wie sieht das volle Angebot aus (einschließlich Vorteile wie Urlaub, Krankenversicherung und Ruhestand)? Stellen Sie sicher, dass Sie alles vollständig verstehen, bevor Sie sich entscheiden, wofür Sie verhandeln sollen.

Sammeln Sie durchschnittliche Gehaltsinformationen: Es gibt so viele Ressourcen online. Nutzen Sie sie und verstehen Sie, was für ein angemessenes Branchengehalt ist. Erforschen Sie das Grundgehalt und die zusätzliche Entschädigung für Menschen in Ihrer Branche, Rolle und Stadt. Glassdoor hat eine wirklich umfassende Datenbank mit Gehältern und ist immer meine Anlaufstelle, wenn ich Informationen wünsche, denen ich vertrauen kann.

Spüren Sie keinen Druck, sofort zu verhandeln oder zu akzeptieren: Sie möchten definitiv nicht mit einem potenziellen Arbeitgeber anhalten, indem Sie zu lange brauchen, um sein Angebot anzunehmen oder abzulehnen, aber fühlen Sie sich nicht unter Druck gesetzt, das Angebot an der Stelle anzunehmen. Wenn sie sofort eine Antwort möchten, fragen Sie nach dem schriftlichen Angebot, damit Sie ein vollständiges Bild von allem erhalten, was enthalten ist. Nehmen Sie sich Zeit, ziehen Sie dies aber nicht länger heraus, als Sie brauchen. Sie möchten keinen Arbeitgeber warten lassen, während er versucht, eine Position zu besetzen.

Kommunizieren Sie den Wert, den Sie mitbringen: Während Sie vielleicht gerade das gesamte Vorstellungsgespräch damit verbracht haben, Ihren Wert zu verkaufen. Wenn Sie Teile des Angebots verhandeln, müssen Sie den Wert, den Sie für das Unternehmen bringen. Erinnern Sie den Einstellungsmanager an Ihre Leistungen: Wie lange Sie in der Branche sind, spezifische Erfahrungen, die Sie haben, und wie freuen Sie sich, Ihre Erfahrungen in einen Vorteil für das Unternehmen zu übersetzen.

Definieren Sie Ihren Walkaway -Punkt: Wenn das von Ihnen angebotene Gehalt völlig nicht mit dem übereinstimmt, was Sie erwartet haben, reicht die Verhandlung möglicherweise nicht aus, um die Lücke zu schließen. Wenn Sie sich in dieser Situation befinden, wissen Sie, was Ihr Walkaway -Punkt ist. Es ist in Ordnung, keine Position zu nehmen, wenn es Ihren finanziellen Anforderungen nicht entspricht, aber Sie müssen ehrlich zu diesen Bedürfnissen und welche Entschädigung Sie motiviert, Ihr Bestes zu geben.

Aushandlung der Erhöhung

Machen Sie sich klar, was Sie wollen, und erreichen Sie dann weiter: Finden Sie genau das, was Sie verlangen (Geld, Zeit, Flexibilität), und stellen Sie den Plan aus, mit dem Sie zufrieden sind. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Must-Haves sowie flexible Artikel auflisten. Sobald Sie wissen, was Sie zufrieden sein würden, erreichen Sie Ihre Fragen weiter. Wenn Sie also eine Erhöhung von 5.000 US -Dollar möchten, drücken Sie sich außerhalb Ihrer Komfortzone, um etwas mehr zu fragen. Auf diese Weise beginnen Sie nicht mit Ihrem endgültigen Angebot und lassen Sie und Ihr Arbeitgeber Platz für Sie und Ihren Arbeitgeber, um auf Gemeinsamkeiten zu kommen.

Umzusetzen Sie Ihre Leistungen: Sie können nicht erwarten, dass jemand anderes Ihr Champion ist-wenn Sie etwas getan haben, auf das Sie stolz sind, notieren Sie sich das! Wenn Sie sich für eine Erhöhung oder eine Beförderung in Einklang bringen, möchten Sie bestimmte Beispiele zur Hand haben, um Ihr Argument noch stärker zu gestalten. Während unsere Manager normalerweise die besten Absichten haben und wollen, dass wir erfolgreich sind, werden sie nicht an alles erinnern, was Sie gut gemacht haben. Lange Stunden zu arbeiten und zusätzliche Anstrengungen zu unternehmen, ist nicht spezifisch genug, um für einen starken Fall hervorzuheben. Halten Sie also den Überblick und bringen Sie spezifische Errungenschaften auf.

Seien Sie bereit, mehr als Geld zu diskutieren: Trotz Ihrer besten Bemühungen kann es Situationen geben, in denen Ihr Unternehmen Ihnen einfach nicht mehr bezahlen kann. Möglicherweise haben Sie eine Gehaltsobergrenze für Ihr Niveau erreicht, oder Ihr Unternehmen kann Bargeldbeteiligung sein und keine Erhöhungen anbieten. Kommen Sie in diesen Situationen bereit, über mehr als Geld zu verhandeln. Was wäre für Sie noch aussagekräftig, anstelle eines größeren Gehalts? Urlaubszeit, Tage, die Sie von zu Hause aus arbeiten können, ein flexiblerer Arbeitsplan? Wissen Sie genau, was Sie fragen möchten, ob Geld keine Option mehr ist.

Schweigen: Es wird immer diese unangenehmen unangenehmen Stille im Gespräch geben, wenn man über Geld spricht. Seien Sie bereit für sie und umarmen Sie sie. Fühle nicht das Bedürfnis, die Stille zu füllen. Sobald Sie Ihre Position klar angegeben haben, geben Sie der anderen Person die Möglichkeit, ihre Gedanken zu sammeln und zu antworten.

Nicht persönlich werden: Wenn Sie über Geld und Ihre Leistung sprechen, können Sie sehr emotional sein, stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Gespräche professionell halten. Halten Sie sich an Fakten, nicht an Emotionen, um sicherzustellen, dass die Verhandlung nicht eskaliert-und Sie verbrennen keine Brücken, die nicht repariert werden können.

Haben Sie jemals Ihr Gehalt ausgehandelt?? Sagen Sie uns, was in den Kommentaren unten funktioniert hat!