9 Möglichkeiten, sich mit der lokalen Politik zu engagieren

9 Möglichkeiten, sich mit der lokalen Politik zu engagieren

Es ist kein Geheimnis, dass die Präsidentschaftswahlen 2016 die Amerikaner mehr polarisierten als je zuvor. Zwischen den umstrittenen Kampagnen, der unerbittlichen Prüfung von Kandidaten, dem Zirkus der Medienberichterstattung und den Debatten über Hacking und E -Mails, hat der Prozess der Abstimmung für einen neuen Führer, der unsere Nation vertritt.

In der Abschiedsrede von Präsident Barack Obama am 10. Januar ermutigte er alle Amerikaner, als stolze Bürger zu treten. Er sagte: „[Unsere Demokratie] braucht dich. Nicht nur, wenn es eine Wahl gibt, nicht nur, wenn Ihr eigenes enges Interesse auf dem Spiel steht, sondern über die volle Zeitspanne eines Lebens. Wenn Sie es satt haben, mit Fremden im Internet zu streiten, versuchen Sie im wirklichen Leben mit einem von ihnen zu sprechen. Wenn etwas repariert werden muss, schnüren Sie Ihre Schuhe und organisieren Sie etwas. Wenn Sie von Ihren gewählten Beamten enttäuscht sind, schnappen Sie sich eine Zwischenablage, holen Sie sich einige Unterschriften und rennen. Erscheinen. Eintauchen. Bleib dabei.”

Unabhängig davon, wie Sie sich über die gewählten Präsidenten fühlen, sind Obamas Worte für uns alle anwendbar. In einem Jahr, das sich wie ein ständiges Spiel mit „zwei Wahrheiten und einer Lüge“ anfühlte, ist eine Sache klar: Eine Chance für Veränderungen ist am Horizont. Anstatt desillusioniert zu werden, hier sind acht Tipps, um sich mit der Politik zu beschäftigen, damit Sie - ja, Du - kann einen Unterschied machen.

1. LeaRN, wer Ihre gewählten Beamten sind

Ich werde der erste sein, der es zugibt: lange Zeit hatte ich keine Ahnung, wer ein Amt in meiner Stadt innehatte. Es schien irrelevant zu sein, da ich eines Tages nicht in der Regierung gearbeitet oder vorhatte, für den Bürgermeister zu kandidieren. Diese Haltung war natürlich wild privilegiert und naiv für mich - vor allem, weil es buchstäblich ungefähr fünf Minuten dauert, um zu erfahren, wer Sie als gewählter Beamter vertritt.

Denken Sie nicht daran, dass die staatlichen und lokalen gewählten Beamten häufig als Menschen, die Entscheidungen in Fragen treffen, die unseren Alltag beeinflussen, häufig als die Bedeutung des Präsidentenbüros selbst minimiert werden. Zum Beispiel sollten sich Ihre gewählten Beamten auf Dinge wie den gleichen Zugang zu wesentlichen öffentlichen Diensten, priorischen Regierung und Richtlinien, Richtlinien für die Rathauses, die Auswahl des Schulbezirks und die öffentlichen Gesundheitsmaßnahmen konzentrieren. (Und das ist keineswegs eine umfassende Liste!)

Das Kennen der Namen und Gesichter derjenigen hinter lokalen und staatlichen Entscheidungen positioniert Sie als einen informierten Bürger, der es Ihnen ermöglicht, sich besser für Ihre Bedürfnisse und die Bedürfnisse Ihrer Community einzusetzen. Es bedeutet auch, dass Sie aufgrund der Art der staatlichen und lokalen Wahlen häufiger abstimmen und alle Abschnitte des Stimmzettels jedes Mal ausfüllen. Sei nicht diese Person.

2. Wenden Sie sich an Ihre Führer

Sobald Sie wissen, wer Ihre gewählten Beamten sind, sprechen Sie mit ihnen! Sagen Sie ihnen, was Sie denken: Was macht Sie, was Sie nachts wach hält, was Sie von ihnen erwarten, was macht Sie stolz darauf, Amerikaner zu sein?. Ihre Aufgabe ist es, Ihnen zuzuhören. Greifen Sie also häufig und respektvoll, um Ihre Meinungen zu äußern.

Tipp: Nach diesem jetzt-viralen Rat der ehemaligen Kongressmitarbeiter Emily Ellsworth überspringen Sie die Kommentare der sozialen Medien und halten Sie sich daran, einen Brief zu schreiben, eine E-Mail zu schreiben und das Telefon abzuholen, um sicherzustellen, dass Ihr Standpunkt zu hören ist. Nicht ganz sicher, was ich beim ersten Mal sagen soll? Stellen Sie sich als Bestandteil vor, erklären Sie, was Sie als gewählter Beamter hören oder von ihnen sehen möchten, und haben Sie keine Angst, Fragen zu stellen oder eine Antwort anzufordern. Nicht alle Büros funktionieren auf die gleiche Weise, aber wenn Sie eine Antwort anfordern.

3. Besuchen Sie Rathausversammlungen

Rathausversammlungen sind notorisch besucht, aber sie sind auch eine Chance, direkt mit Ihren örtlichen Gesetzgebern und sogar mit Kongressmitgliedern zu sprechen. Diese Treffen sind kostenlos und werden in einem öffentlichen Raum abgehalten. In der Regel beginnt eine kurze Rede von einem gewählten Beamten und anschließend eine offene Frage und Antworten, in der die Teilnehmer Fragen zu einem Gesetzesvorgang oder einem bestimmten Thema stellen können.

Um herauszufinden, wann Rathausversammlungen in Ihrer Stadt stattfinden, führen Sie eine schnelle Google -Suche durch oder rufen Sie Ihre gewählten Beamten an. Und wenn Sie noch nie an dieser Art von Besprechung teilgenommen haben, aktivieren Sie das „Buddy -System“, indem Sie einen Freund einladen, mitzukommen. Besorgt, es könnte langweilig oder sinnlos sein? Nun, dazu sage ich, Sie werden es nicht wissen, es sei denn, Sie gehen.

4. Schließen Sie sich einer politischen Partei an

Jemals den Ausdruck "weniger von zwei Übeln" gehört hat? Viele von uns sind hungrig nach mehr politischen Parteioptionen als unser aktuelles begrenztes System bietet. Wir können diese Veränderung natürlich nicht über Nacht vornehmen, aber es ist ein kleiner Schritt, mehr Möglichkeiten auf beiden Seiten des Stimmzettels zu bauen, aber es ist ein kleiner Schritt, mehr Möglichkeiten zu erstellen.

Die Parteizugehörigkeit ist am häufigsten mit dem verbunden, für den Sie während der Primärwahlen gestimmt haben. Es wirkt sich jedoch auch ausgewirkt, wirkt sich auf die Rekrutierung von Kandidaten aus und beeinflusst die Auswahl der offiziellen Wahldelegierten. Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, suchen Sie online nach Informationen darüber, wie Sie einem republikanischen, demokratischen, grünen oder libertären Club beigetreten sind. (Erinnerung: Wenn Sie es vorziehen, sich selbst als unabhängig zu halten oder Ihre eigene Party zu erstellen, haben Sie die Freiheit, auch diese Entscheidungen zu treffen.)

5. Nehmen Sie an einem friedlichen Protest teil

Die Bürgerrechtsbewegung und das Frauenwahlrecht sind nur eine Handvoll Beispiele, bei denen die Öffentlichkeit als eine Form des Aktivismus zu erheblichen sozialen und rechtlichen Veränderungen führte. Gut organisierte, gewaltfreie Proteste, die keine öffentliche Störungen verursachen, können Fragen für andere im Vordergrund behalten und allgemeines Bewusstsein und/oder Sympathie schaffen. In ähnlicher Weise kann die Art der Demonstration Hoffnung und Inspiration für eine bessere Zukunft fördern.

In Anbetracht der bevorstehenden Amtseinführung sind beispiellose Proteste in Washington und im ganzen Land geplant, um Widerspruch über das Ergebnis der Wahlen 2016 auszudrücken. Einige argumentieren, dass das Protest bleibt unwirksam, aber es hängt vom Gegenstand des Protests und der Art der Demonstration ab. Und ob Sie persönlich das Protest als effektiv betrachten oder nicht, wissen Sie, dass jeder Amerikaner das individuelle Recht hat, friedlich mit anderen zusammenzukommen, um Ideen auszudrücken, zu fördern und zu verteidigen. Diese Vereinigungsfreiheit hat sich in den letzten Jahrzehnten als entscheidende bürgerliche Freiheit erwiesen, und es kann eine nützliche Möglichkeit sein, Solidarität als wirksamen Verbündeten gegen Formen der Unterdrückung zu zeigen oder zu organisieren oder zu besuchen.

6. Unterstützen Sie Organisationen, die bereits die Arbeit erledigen

Nennen Sie ein Problem, das Ihnen am Herzen liegt - Arbeitsplätze, Einwanderung, Steuern, Rassenbeziehungen, Klimawandel, Minderheitenrechte, Abtreibung, Bildung, Strafverfolgungsbehörden, Gesundheitswesen, Terrorismus, Renten, Todesstrafe, Mindestlohn, Waffen, psychische Gesundheit (plus , offensichtlich viel mehr) - und es gibt wahrscheinlich eine bestehende Organisation, die bereits die Arbeit erledigt. Dies bedeutet, egal auf welcher Seite Sie in einer bestimmten Debatte fallen, Sie haben einen Weg, um sich mit anderen Personen zu verändern, die sich genauso fühlen.

Support nimmt auf zahlreiche Arten Gestalt an: Freiwilligen Sie Ihre Zeit und Energie freiwillig, sammeln Sie Spenden, spenden. Und zu guter Letzt: Freiwilliger! Kampagnen und gemeinnützige Organisationen suchen immer nach Händen, um an die Türen zu klopfen und Anrufe zu tätigen, insbesondere während einer Wahlsaison. P.S. Sie sind nie zu alt oder jung, um ein erstmaliger Freiwilliger für ein Problem oder einen Kandidaten zu sein. Und wenn keine Organisation eingerichtet ist, um Ihre genaue Sache zu unterstützen, ergreifen Sie die Initiative und starten Sie eine.

7. Recherchieren Sie Ihre Recherchen

Wir leben in einer Zeit, in der eine Vielzahl von Informationen zu unseren Fingerspitzen lag, und dennoch waren gefälschte Nachrichten noch nie prominenter. Dies ist teilweise auf die menschliche Natur - und die Social -Media -Algorithmen - zurückzuführen, die uns tendenziell zu Informationen lenken. Diese Echokammer hindert uns daran, Perspektiven oder Argumente zu hören und zu verstehen, die unseren Überzeugungen und Meinungen widersprechen.

Das Ergebnis? Es sei denn, wir bemühen uns, Menschen und Medien außerhalb unserer eigenen Blasen zu lesen, zu hören und zu hören. (Es hilft nicht, dass viele der heutigen Politiker Ehrlichkeit als optional ansehen, was uns dazu bringt, ihnen immer weniger zu vertrauen. Das ist insgesamt ein weiteres Problem.)

Gefälschte Nachrichten sind real. Aber lassen Sie uns klar sein: Nachrichten, die Sie sagen lassen: „Was?"Und" Hmm ... "und" Ich wusste das nicht "sollten nicht sofort als falsch abgeschrieben werden. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Recherchen durchführen müssen und gleichzeitig ein kritischer Denker bleiben müssen. Suchen Sie Fakten und haben Sie keine Angst, andere an ihre Basis in Wirklichkeit hartnäckig zu erinnern. Machen Sie keine Annahmen und klären Sie den Kontext.

8. Sprechen Sie über Themen, die Ihnen wichtig sind

Sprechen Sie niemals über Politik und Religion, richtig? Falsch. Wenn wir wirklich Veränderungen als Amerikaner wollen, wenn wir eine integrativere Gesellschaft suchen, wenn wir uns bemühen, ein großartiges Land zu sein, sollten wir keine Angst haben, über Politik zu sprechen. Das heißt nicht, dass es nicht beängstigend ist. Es ist. Für einige von uns ist das Sprechen mit hohen Kosten verbunden, was bedeutet, dass diejenigen von uns, die ein wenig oder viel mehr Privilegien erleben.

Beginnen Sie mit Ihren Freunden und Familienmitgliedern (auch bekannt als Fremde im Internet): Diese Leute denken und fühlen sich anders als Sie, aber ein offenes und ehrliches Gespräch ist von entscheidender Bedeutung. Das Schweigen stellt nur unsere Getrenntheit, wenn wir wissen, dass wir tief im Inneren wissen, dass wir Sind in der Lage, Gemeinsamkeiten zu finden. Seien Sie mutig genug, um Ihre Meinung und mitfühlend genug zu äußern, um zu erkennen, dass Ihre nicht die einzige ist, die zählt.

9. Kenne dich für ein Büro selbst

Die Anzahl der Frauen in u.S. Die Politik bleibt überproportional niedrig und muss nicht so sein. Organisationen und Programme wie sie sollten Rennen, Emilys Liste, bereit zum Laufen und zur Ausführung von Start darauf abzielen, Mädchen und Frauen zu unterstützen, um durch Ressourcen wie Bildungsinformationen, digitale Inkubatoren, Online -Communities und Führungsgipfel interessant zu kandidieren. Darüber hinaus haben einige Staaten ihre eigenen Initiativen und Gruppen, die Frauen unterstützen, die für ein Amt kandidieren möchten (wie das 50-50 von Iowa im Jahr 2020).

Und bitte ignorieren Sie die lauten Schreie von Menschen, die darauf bestehen, dass Frauen sich aus der Politik heraushalten müssen. Oder diejenigen, die einen Schock übersahen Teen Vogue kürzlich in den politischen Kommentar mit so viel Strenge wie beispielsweise Mode in Angriff genommen. (NewsFlash, Frauen können sich um beide kümmern!) Frauen machen mehr als die Hälfte der Bevölkerung dieses Landes aus, und dennoch spiegelt unsere Vertretung dies im Kongress sowie in vielen lokalen und staatlichen Gesetzgebungen wider. Wenn Sie also nicht mögen, wer verantwortlich ist oder die Dinge anders machen möchten, denken Sie daran, dass Du Kann für ein Amt kandidieren und die Veränderung sein, die Sie sehen möchten, um in der Welt zu sehen. Machen Sie diesen Klischee Wirklichkeit werden.

Wir sind alle im selben Boot. Wir sind eine Nation; United Wir stehen, geteilt wir fallen. Die Probleme, die uns dazu veranlassen.

Wie werden Sie sich 2017 in den öffentlichen Dienst, die lokale Politik oder Ihre Gemeinschaft engagieren?? Was werden Sie zum ersten oder fünfzigsten Zeit tun, um Ihre Stimme zu hören??

Das Everygirl ist eine unparteiische Plattform, und wir ermutigen unsere Anhänger, an dem demokratischen Prozess teilzunehmen, der von ihren persönlichen Prinzipien und Überzeugungen geleitet wird.