9 Anzeichen, die Sie von der Beratung von Paaren profitieren können

9 Anzeichen, die Sie von der Beratung von Paaren profitieren können

Wir alle kennen den populären Satz: „Wenn Sie in einer Beziehung hart arbeiten müssen, ist es wahrscheinlich nicht die richtige Beziehung.Ich bin völlig anderer Meinung. Für die meisten Menschen sind Beziehungen Wirklich herausfordernd. Beziehungen natürliche Ebbe und Flow und die Ebbs können schmerzhaft und verwirrend sein, besonders wenn wir niemanden haben, der uns durch sie führt, oder eine positive Modellierung zum Zeichnen.

Sicher, es ist sinnvoll, eine Beziehung in Frage zu stellen, wenn sie viele Herausforderungen hat. Aber leider zeigt unsere Kultur intime Beziehungen zu einer verzerrten Reihe von Annahmen, von denen eines davon ist, dass, wenn Sie glauben, eine Paartherapie zu brauchen, etwas schrecklich falsch sein muss.

Es gibt viel Angst, Scham und allgemeine Missverständnisse über die Paartherapie, die die Leute leider verwirrter fühlen können, wie wir mit den Herausforderungen umgehen und annehmen können.

Für die meisten Menschen sind Beziehungen Wirklich  herausfordernd.

Natürlich bin ich als Therapeutin selbst ziemlich pro-therapie. Aber ich habe immer das Gefühl, dass es wichtig ist, um Hilfe zu erreichen, wenn das Leben uns mit Herausforderungen stellt, die wir nicht alleine bewältigen können. Wir gehen zum Arzt, wenn wir krank sind. Wir stellen Trainer ein, wenn wir in besserer Form sein wollen. Wir bekommen eine Massage, wenn unser Rücken weh tut. Wir stellen Führungskräfte ein, wenn wir unseren nächsten Karriereschritt herausfinden wollen. Warum ist es also, dass die Paartherapie für so viele tabu bleibt?

Lassen Sie uns in die Missverständnisse über die Paartherapie eingehen und über die neun Anzeichen sprechen, dass Ihre Beziehung mit einem ausgebildeten Fachmann arbeiten könnte.

1. Sie streiten sich ständig

Wir beginnen mit dem Offensichtlichen. Wenn Sie und Ihr Partner kein Gespräch führen können, ohne dass es sich in ein Argument verwandelt, ist es Zeit, Hilfe zu bekommen. Paare werden Kämpfe haben, aber viele Paare wissen nicht, wie sie erfolgreich kämpfen sollen. Das Hauptziel eines Arguments besteht darin. Aber viel zu oft werden Paare in einem Zyklus von Reaktivität, Defensivität und Schuld gefangen. Die Therapie der Paare kann Ihnen und Ihrem Partner beibringen, wie Sie Argumente diffuse und effektiv kommunizieren, damit Sie sich von schädlichen Verhaltensweisen fernhalten, die sich negativ auf Ihre Beziehung auswirken.

2. Sie haben immer wieder die gleichen Argumente

Alle Paare haben ewige Probleme. Bei den meisten wiederholten Kämpfen geht es jedoch nicht wirklich darum. In der Tat passieren sie tendenziell, weil etwas in unserer Vergangenheit durch eine gegenwärtige Erfahrung ausgelöst wird, auch wenn es geringfügig ist. Unser Partner könnte etwas tun, das Erinnerungen daran erinnert, gemobbt, verraten oder in der Vergangenheit fälschlicherweise beschuldigt zu werden, und wir reagieren tatsächlich auf unsere Geschichte und nicht auf das, was jetzt tatsächlich passiert. Paartherapie kann dazu beitragen, das Bewusstsein für diese Auslöser zu schärfen und Ihnen und Ihrem Partner zu helfen, aus diesen negativen Schleifen herauszukommen.

 Die Paartherapie kann Ihnen und Ihrem Partner beibringen, wie Sie Argumente diffuse und effektiv kommunizieren können.

3. Sie sind inmitten eines großen Lebensübergangs

Die Therapie ist nicht nur für die schweren Zeiten! Es kann auch ein Ort sein, an dem Sie und Ihr Partner besprechen und untersuchen, wie Sie mit großen Lebensübergängen am besten umgehen können. Egal, ob es sich zusammenzieht, Engagement, Ehe, Kinder oder Umzug, ein Therapeut kann Ihnen helfen, vorwegzunehmen, was kommen wird, sich auf Änderungen vorbereiten und Ihnen helfen, als Team zusammenzuarbeiten, um Ihre gemeinsamen Ziele zu erreichen.

4. Ihr Sexualleben hat sich erheblich verändert

Es gibt viele Gründe, warum Paare aufhören, Sex zu haben. Hier sind einige der häufigsten Gründe, warum ich von Patienten höre:

  • Wir sind zu beschäftigt mit Kindern/Arbeiten und haben keine Zeit
  • Unser Funke ist weg; Ich bin nicht mehr von ihr/ihm angezogen
  • Ich warte darauf, dass er/sie initiieren; Ich bin es leid, abgelehnt zu werden
  • Ich bin einfach nicht so sexuell einer Person
  • Er ist/sie ist besessen von Internet -Pornos und hat nichts mehr für mich übrig
  • Es fühlt sich einfach so an, als wären wir Freunde, unsere Beziehung fühlt sich nicht sexuell an

Ein Therapeut kann ein Paar unter der Oberfläche sehen, um zu verstehen, was eine Störung im sexuellen Gleichgewicht der Beziehung verursacht und Sie dabei unterstützt, Ihre Intimität wieder in den richtigen Kurs zu bringen.

5. Sie haben unterschiedliche Ansichten über Geld

Wenn Sie jemals mit Ihrem Partner über Geld streiten, sind Sie sicherlich nicht allein. Fast jedes Paar wird etwas um Geld kämpfen. Finanzielle Bedenken gehören zu den häufigsten Quellen von Meinungsverschiedenheiten für Paare. Sie sind möglicherweise nicht einverstanden, wie Geld ausgegeben oder gespart werden sollte, befürchten Sie, dass Sie nicht genug Geld haben oder sich in Ihrem finanziellen Lebens außerhalb der Kontrolle befassen. Wenn Sie professionelle Hilfe von einem ausgebildeten Therapeuten suchen.

6. Sie wollen verschiedene Dinge aus Ihrer Beziehung heraus

Einer der schwierigsten Teile des Seins in einer Beziehung ist, wenn Sie und Ihr Partner nicht einverstanden sind, wie Ihre Beziehung funktionieren soll, aber Sie graben sich immer noch und sind auf so viele andere Arten kompatibel. Einer von Ihnen möchte vielleicht monogam sein, während der andere mich monogamisch will. Oder ein Partner will Ehe und Kinder, während der andere nicht. Einige Leute wissen, was ihre Deal Breaker sind, während es für andere nicht so schwarz und weiß ist. Ein Paartherapeut kann Ihnen helfen, herauszufinden, ob Ihre Beziehungsziele kompatibel sind.

Paartherapie kann eine Beziehung retten.

7. Sie hatten eine Affäre-oder denken daran, einen zu haben

Untreue ist ein wichtiger Grund, warum Paare Therapie suchen. Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum Menschen Angelegenheiten haben, aber häufiger nicht, Untreue ist ein Symptom der Trennung in der Beziehung. Einige der häufigsten Themen, die ich gehört habe. Wenn Sie darüber nachdenken, die Grenzen Ihrer Beziehung zu brechen.

8. Ihr Partner möchte zur Therapie gehen

Meistens hat ein Partner Angst, zur Paartherapie zu gehen. Sie denken vielleicht: „Nun, wenn wir eine Therapie brauchen, könnten wir die Beziehung jetzt genauso gut beenden, weil dies bedeutet, dass unsere Beziehung zum Scheitern verurteilt ist!"Oder" Sie haben das Problem, also sollten Sie vielleicht zu Ihrer eigenen Therapie gehen!„Es ist selten, dass ein Paar zur Therapie kommt und beide Partner wirklich dort sein wollen. Normalerweise möchte eine Person mehr da sein, und das ist in Ordnung. Die gute Nachricht ist, dass der andere Partner zustimmte und auftauchte, selbst wenn sie skeptisch waren. Dies ist ein Zeichen für Pflege und Respekt, um zur Therapie zu gehen, wenn Ihr Partner Sie auffordert. Wenn wir eine gesunde, glückliche Beziehung aufrechterhalten, müssen wir Entscheidungen treffen, die unser Ego hinter sich lassen und im besten Interesse unserer Beziehung und nicht nur unserem Selbst handeln.

9. Sie denken, Sie möchten sich trennen/scheiden

Paartherapie kann eine Beziehung retten. Und manchmal kann die Therapie der Paare zwei Menschen helfen, sich auf liebevolle Weise voneinander zu verabschieden. Das stimmt, einige Paare kommen zur Therapie, um sich zu trennen. Patienten sind oft überrascht, wenn ich ihnen sage, dass manchmal eine Beziehung nicht gerettet werden kann. Leider warten Paare oft viel zu lange, um die Hilfe zu bekommen, die sie brauchen. Je länger ein Paar wartet, desto stärker werden ihre Probleme, was es schwieriger und manchmal unmöglich macht zu heilen. Wenn Sie und Ihr Partner fortlaufende Probleme haben, die Sie nicht selbst lösen können, sollten Sie sich früher als später um Hilfe wenden, um Hilfe zu erhalten.

Wenn Sie in der San Francisco Bay Area wohnen und sich für Einzel- oder Paartherapie interessieren, lade ich Sie ein, mich per E -Mail unter: [E -Mail -geschützt] zu kontaktieren