7 Vaginalgesundheit Mythen gebrochen

7 Vaginalgesundheit Mythen gebrochen

Die Vagina ist das interessanteste Organ im weiblichen Körper. Es besteht aus so vielen verschiedenen Facetten und Teilen. Sie alle haben die gleichen grundlegenden Funktionen, aber alle sehen immer noch anders aus. Es ist verrückt! Wenn Sie also Irritation oder Probleme bemerken, kann es ziemlich verwirrend sein, herauszufinden, was los ist.

Aufgrund einiger Geschichten von Old Wive, Missverständnissen und vielen Gesprächen hin und her, gibt es viele Mythen darüber, wie wir uns am besten um unsere Vulva und Vagina kümmern können. Wir haben einige der häufigsten Mythen über die vaginale Gesundheit gebrochen, sodass Sie sicherstellen können, dass Ihr. (Reim nicht beabsichtigt, aber geschätzt!)

1. Sie müssen die Vulva nicht reinigen

Dies ist ein sehr häufiges Missverständnis der vaginalen Gesundheit. Weil Ärzte oft sagen, dass die Vagina sich selbst verabreicht (sie sind Recht!) Die meisten Frauen nehmen das, da sie auch ihren Vulva -Bereich nicht waschen müssen. Falsch!

Die Haut auf der Vulva ist nicht selbstverständlich wie die Vagina (erinnern Sie sich hier die weibliche Anatomie). Schweiß, Schmutz und Öl können sich auf der Vulva genauso aufbauen, genauso wie es irgendwo anders auf dem Körper tut. Das bedeutet, dass diese Haut genauso oft gereinigt werden muss, wie Sie die Haut auf Ihrem Körper reinigen würden.

2. Wenn Sie die Vagina reinigen, erfordert es hartes Schrubben, um sauber zu werden

Die Vulva und die Haut um die Vagina sind die empfindlichsten Ihres gesamten Körpers. Du würdest nicht in die Stadt gehen, um dein Gesicht so zu schrubben, oder? Verwenden Sie bei Verwendung einer sanften Seife saubere Hände oder einen sauberen Waschlappen, um die Vulva zu reinigen.

Wenn Sie Juckreiz haben, nehmen Sie ein warmes Bad mit Bittersalz oder kolloidalem Haferflocken. Dies lindert die Reizung, ohne Mikro-Tears zu verursachen oder Probleme in die Vulva hinzuzufügen.

3. Sie können dort unten jede Art von Seife verwenden

Der pH -Wert der Vagina und Vulva soll ungefähr 3 sein.8 bis 4.5. Die meisten regulären Seifen sind viel höher als das. Wenn wir unsere normale Körperwäsche auf unserer Vulva verwenden, kann es den pH -Wert der Vagina stören. Dies kann bakterielle Vaginose (BV) oder Hefeinfektionen verursachen.

Entscheiden Sie sich stattdessen für eine sanfte Seife ohne Duft, der pH -ausgeglichen ist. Hier sind einige unserer Lieblingsoptionen:

Liebe Wellness

PH -Balancing -Reiniger

Der Honigtopf

Originalformel Feminine Wäsche

Gute saubere Liebe

Stellen Sie den pH -Ausgleich wieder her und feuchtigkeitsfeuchtes Vaginalgel

4. Hefeinfektionen und BV werden durch das Nicht -Waschen nicht genug verursacht

Hefeinfektionen und BV werden durch eine Vielzahl von Gründen verursacht. Einige Frauen bekommen Hefeinfektionen kurz vor ihrer Perioden aufgrund eines Anstiegs der Hormone. Sie können durch die Einnahme bestimmter Antibiotika verursacht werden. Einige Frauen bekommen Hefeinfektionen nach dem Sex. Meistens werden sie durch eine Veränderung des pH -Werts der Vagina verursacht. Wie wir oben gesprochen haben, kann die Verwendung von Seifen und Wäschen, die nicht auf den pH -Wert der Vagina eingestellt sind.

Nachdem dies gesagt ist, geht es weniger darum, wie gut Sie waschen und mehr darüber, was Sie zum Waschen verwenden. Seien Sie sich jedoch bewusst, dass viele Dinge den pH -Wert der Vagina stören und Hefeinfektionen oder BV verursachen können. Wenn Sie anfällig für chronische Hefeinfektionen oder BV sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihren pH -Wert und gut gegen schlechte Bakterien in Schach halten können.

5. Es ist in Ordnung, duftende Produkte zu verwenden, um die Vulva zu reinigen

Oft sind Drogerie weibliche Wäsche mit harten oder künstlichen Düften duftet. Einige Frauen haben möglicherweise keine negativen Auswirkungen der Verwendung eines duftenden Produkts dort unten. Dies ist jedoch oft das erste, was Sie loswerden müssen, wenn Sie anfangen, vaginale Reizungen zu bemerken. Irren sich auf der Seite der Vorsicht, indem Sie auf eine duftfreie Wäsche wechseln.

6. Alle Entladung bedeutet, dass Sie eine Hefeinfektion haben

Es gibt viele Gründe, warum Sie möglicherweise Entladung sehen könnten. Natürlich ist eine Hefeinfektion eine, die eine dicke, weiße, käfigkäseartige Entladung erzeugen würde. (Es ist so eklig, wir wissen es!) Bakterielle Vaginose erzeugt einen weißen, grauen oder gelben Ausfluss, der einen fischigen Geruch hat. Die trübe oder gelbe Entladung ist typisch für Gonorrhoe, und mit Trichomoniasis findet sich die gelbe oder grüne Entladung mit einem schlechten Geruch.

Es gibt jedoch noch andere Gründe, warum Ihre Vagina möglicherweise aus Entladung erzeugt. Antibabypillen, STIs, entzündliche Erkrankungen (PID), Vaginalatrophie in den Wechseljahren, Vaginitis und mehr können dazu führen, dass Ihre Vagina abnormale Entladung erzeugt. Wenn Sie besorgt sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

7. Meine Vagina soll nicht nach einer Vagina riechen

Wenn immer mehr Vaginalprodukte herauskommen, wie Douches oder verschiedene weibliche Wäsche, kann es so aussehen, als ob unsere Vagina besser riechen soll. "Summer Breeze", "Tropical Coconut" und "Calming Lavendel" sind nur einige der künstlichen Düfte, die auf den Kisten dieser Produkte zu sehen sind. Alle diese Produkte sind darauf ausgerichtet, Frauen das Gefühl zu geben, sich dieser Norm anzupassen, die immer aussehen, riechen und unser Bestes verhalten können.

News Flash: Die Vagina soll nicht wie eines dieser Dinge riechen, und es ist tatsächlich gesünder für Ihre Vagina, nach einer Vagina zu riechen. Die Verwendung von Douchern und diese duftenden Wäsche können zu Reizungen führen, unter anderem schlechtere Nebenwirkungen.