7 Dinge, die meine #Girlboss -Mutter mir beigebracht hat, mein eigenes Geschäft zu führen

7 Dinge, die meine #Girlboss -Mutter mir beigebracht hat, mein eigenes Geschäft zu führen

Für Lily Ashwell, die Tochter des Shabby Chic -Gründers Rachel Ashwell, wurde immer als Liebesarbeit angesehen. Die Marke ihrer Mutter wurde aus einer kreativen Leidenschaft geboren, die zeitlose Schätze in schöne, komfortable und funktionale Wohnkultur umsetzt--und hat es ertragen, ihren Grundwerten treu zu bleiben.

Jetzt verkörpert Lilys gleichnamige Bekleidungslinie das gleiche Herz und die gleiche Seele, die von persönlichen Vintage -Funden inspiriert und mit liebevollen Details produziert werden. Hier teilt sie den Unterricht, der aus dem Öffnen eines stationären Ladengeschäfts gelernt hat, und 7 Dinge, die ihre Mutter ihr beigebracht hat, ein erfolgreiches und sinnvolles Geschäft zu führen.

Mach einen Plan

Das Organisieren und Budgetieren meines persönlichen Lebens war nie meine größte Stärke. Aber ab dem ersten Tag, an dem mein eigenes Geschäft gegründet wurde, hat meine Mutter mich betreut, ein Budget, meine Ziele und dann einen Plan zu erstellen. Während niemand eine Kristallkugel hat und unvorhergesehene Probleme immer auftauchen, habe ich gelernt, dass es Zufriedenheit bei der Strukturierung eines Unternehmens gibt, und es lohnt sich, wenn die Dinge nach Plan laufen.

… Aber haben Sie keine Angst vor Kompromissen (ohne Seele und Werte zu verlieren)

Unmittelbar nach dem Abschluss des College war ich entschlossen, meine Visionen auf sehr genaue Weise auszuführen. Aber im Laufe der Zeit habe ich gelernt, dass manchmal Kompromisse aus verschiedenen Gründen erstellt werden müssen. Manchmal ist es, ein Produkt mit einem realistischen Preis zu schaffen, oder manchmal ist es auf Einschränkungen bei der Produktion zurückzuführen. Normalerweise kann ich mit etwas zusätzlichem Gedanken und Aufmerksamkeit die Kompromisse einstellen, während ich meine Produkte noch besonders und im Einklang mit dem Herzen und der Seele meiner Firma behalte.

Ein Gleichgewicht halten

Ich habe gesehen, wie meine Mutter mein ganzes Leben lang hart arbeitet, zum Teil, weil ihr Geschäft eine Arbeit der Liebe ist, aber auch, weil der Besitz eines Unternehmens geradezu schwer sein kann. Manchmal fühlt es sich an, als würde ich meinen ganzen Tag im Unkraut des Geschäfts verfangen. Meine Mutter erinnert mich daran, dass der Grund, warum ich auf diesem Weg angefangen habe.

Folgen Sie dem Takt Ihrer eigenen Trommel

Meine Mutter sagte immer, sie sei nie am Möbelgeschäft interessiert-obwohl sie eine Möbeldesignerin war. Ich habe diese Tatsache nie verstanden, bis ich meine eigene Firma gründe. Während ich Kleidungsdesigner bin, bin ich wahrscheinlich nie in der ersten Reihe einer Modenschau gesehen. Meine Mutter hat mir gezeigt, dass es in Ordnung ist, Ihre eigene Vision und Ihre Annäherung an Ihre Arbeit zu haben. Es muss nicht im Einklang mit dem stehen, was alle anderen in der Branche tun.

Es nimmt ein Dorf

Als ich aufwuchs. Sie hat ihre Gesellschaft immer als „schäbige Familie“ bezeichnet und betont immer, wie wichtig jedes Mitglied für die Familie ist. Es war wichtig für sie, ihnen zu zeigen, wie sie sie schätzte. Während ich mein eigenes kleines Dorf baue, hoffe ich, dass ich sie immer wichtig und geschätzt habe.

Lebe deine Marke

Kein Zweifel, ich bin in einem schäbigen schicken Haus aufgewachsen. Meine Mutter lebt die Geschichte ihrer Marke und sie ist authentisch. Dies hat mich sicherlich dazu inspiriert, dem Entwerfen von Produkten treu zu bleiben, die ich liebe und die auf dem Markt einzigartig sind. Ich studiere keine Trends, weil ich gerne denke. Ich weiß.

Kultiviere deine Kreativität

Obwohl meine Mutter in der kommerziellen Welt war, betrachtet sie sich zuerst als Künstlerin, so dass es wichtig ist, sich inspirieren zu halten. Ich tue alles, was ich kann, um meine Kreativität zu kultivieren. Die Natur ist eine gute Quelle für mich und interagiert praktisch mit Handwerkern. Ich liebe es, ihren Prozess, oft arbeitsintensiv, zu sehen, um etwas Aehfendes und Sinnvolles zu produzieren. Ihre Leidenschaft inspiriert mich, das Gleiche mit meiner Arbeit zu machen.