7 Dinge, die alle Introvertierten verstehen

7 Dinge, die alle Introvertierten verstehen

Was ist ein Introvertierter? Wie Carl Jung es einmal erklärte: „Jede Person scheint mehr durch die externe Welt (Extraversion) oder die innere Welt (Introversion) mit Energie versorgt zu werden (Introversion).Obwohl ein Drittel aller Menschen introvertiert ist, ist es heutzutage nicht ganz einfach, in dieser Minderheit zu sein, insbesondere in der westlichen oder zumindest amerikanischen Welt.

Große, ausgehende Persönlichkeiten werden geschätzt (und können Ihnen sogar unerklärlicherweise die nominelle nominierende Republikaner für den Präsidenten gewinnen), was diejenigen, die von Natur aus introvertiert sind, wie Misserfolge lassen. Aber das ist einfach nicht wahr.

Hier verstehen sieben Dinge, die alle Introvertierten über die Art und Weise verstehen, wie sie ein wenig anders mit der Welt interagieren als Extrovertierte.

1. Alleine Zeit ist ein grundlegendes Überlebensbedarf.

Introvertierte haben oft das Gefühl, dass ihre „Batterien“ nach jedem Ereignis entwässert werden, bei dem sie mit vielen Menschen interagieren, einschließlich eines typischen Arbeitstages. Die Zeit allein ist notwendig, wenn sie nur wenig davon aufladen können. Die meisten Introvertierten sind sich auch der Nuance zwischen allein und einsamer sein-das erstere hat selten etwas mit letzterem zu tun.

2. Sie mögen es nicht, an Ort und Stelle gestellt zu werden. 

Da Introvertierte ruhige Zeit brauchen, um ihre Gedanken zu verarbeiten. Dieses Merkmal kann ein Kapital sein, wenn es in Gruppeneinstellungen in Ruhe verwendet wird, ein Experiment, in dem Gruppen von Menschen in eine hypothetische Überlebenssituation gestellt wurden. Die Gruppen, die den Rat der Introvertierten in ihrer Gruppe beachteten, überlebten, während diejenigen, die nicht so viel Glück hatten.

3. Smalltalk ist unglaublich anstrengend.

Introvertierte fühlen sich am besten an, wenn sie sich auf einer tiefen Ebene verbinden, und Small Talk betont sie aus. Dies kann zu großen Angstzuständen in Bezug. Fremde Gefahr ist auch für Introvertierte--weil sie Angst vor neuen Menschen haben, aber weil sie Angst haben, mit neuen Menschen über das Wetter sprechen zu müssen.

4. Wenn jemand in Pläne floh, sind Introvertierte glücklich.

Bonuspunkte, wenn die abgesagten Pläne an einem Freitagabend stattfinden sollen. Darüber hinaus sind introvertierte introvertierte Feierlichkeiten, in denen sie im Mittelpunkt der Geburtstage, Bah-Mitzvahs, Hochzeiten und anderen Meilensteinereignissen stehen.

Lesen Sie den gesamten Artikel über den Zoe -Bericht >>

Dieser Beitrag erschien ursprünglich Nov. 2, 2016, über den Zoe -Bericht.