7 Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie Ihren Job kündigen

7 Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie Ihren Job kündigen

Vielleicht möchten Sie Ihre ganze Zeit darauf verwenden, Ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Was auch immer die Argumentation sein mag, Sie denken darüber nach, Ihren Arbeitsbereich einzupacken, Ihre zwei Wochen zu übergeben und Adieu für Ihren aktuellen Job zu geben.

Es ist eine große Entscheidung, Ihren Job zu beenden. Und es ist nicht eine, die ich jemals dazu ermutigen möchte, es zu machen, ohne es angemessen nachzudenken und nachzudenken. Schließlich werden Hasty Moves und ausschnelle Urteile nicht empfohlen, wenn etwas so Ernstes wie Ihre Karriere auf dem Laufenden ist.

Aber woran müssen Sie genau nachdenken, bevor Sie sich verabschieden? Hier sind sieben Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie das Schiff springen. Denken Sie an diese über und Sie werden sicher eine gut fundierte und praktische Entscheidung treffen.

1. Warum genau möchte ich aufhören?

Wir alle erreichen einen Punkt, an dem wir uns verbrannt fühlen, und es ist in diesen flüchtigen Momenten, in denen arbeitslos es ist, tatsächlich wie ein tropisches Paradies klingt. Ausreden wie „Ich bin es leid zu arbeiten!”Oder„ das ist so schwer!”Sie sind nicht wirklich solide Rechtfertigungen für das Verpacken und Verlassen Ihrer Position.

Setzen Sie sich also und denken Sie darüber nach, warum Sie genau diskutieren, wie Sie auf die Straße gehen. Wenn Sie keinen einzigen gültigen Grund oder eine logische Erklärung finden, warum Sie sich umdrehen und niemals zurückkommen möchten, ist es ein Zeichen, dass Sie es etwas Zeit geben müssen. Dies stellt sicher, dass Sie an einem Tag, an dem Sie sich nur fühlen, keine schnelle Entscheidung treffen.

2. Habe ich mein Bestes versucht, alle Probleme zu beheben?

Sagen wir Sie Tun Finden Sie ein überzeugendes Argument für das Aufhören, z. B. die Tatsache, dass Ihr Chef ständig neue Aufgaben, Pflichten und Projekte auf Ihrem Teller aufnimmt, ohne sich jemals die Mühe zu machen, bei Ihnen einzuchecken. Sie bearbeiten Ihren Schwanz mit wenig bis gar keine Wertschätzung oder Anerkennung. Arbeits-/Lebensbalance? Es ist etwas, von dem du nur träumst.

Ja, das ist frustrierend und ich kann Ihren Wunsch, weiterzumachen. Ein Problem einfach zu erkennen ist jedoch nicht der schwierige Teil. Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie eine anständige Anstrengung unternommen haben beschließen Es.

Haben Sie ein Gespräch mit Ihrem Chef darüber geführt, wie überwältigt Sie sich gefühlt haben?? Oder haben Sie einfach schweigend gelitten, in der Hoffnung auf den Tag, an dem Ihr Manager Ihre Gedanken lesen könnte?

Vielleicht gibt es nichts, was zu beenden ist, wirklich eine geeignete Option zu sein. Es ist jedoch immer noch wichtig, Ihre Gedanken und Wünsche bekannt zu machen. Sie könnten überrascht sein über die Alternativen und Lösungen, die Ihre Vorgesetzten entwickeln! Und wenn nichts anderes, können Sie ausgehen, wenn Sie wissen, dass Sie wirklich alles gegeben haben.

3. Was kommt als nächstes?

Scheint diese Frage viel zu offensichtlich?? Ich versichere Ihnen, es ist etwas, über das viele Menschen vorher nicht nachdenken-besonders diejenigen, die schließlich einen Bruchpunkt erreichen und aus dem Büro stürmen, ohne einen Blick nach hinten zu sehen.

Nein, Sie müssen nicht das letzte Detail erledigen, denn wir alle wissen, dass die besten Pläne nicht immer herausgehen, wie wir hoffen. Sie sollten jedoch zumindest eine allgemeine Vorstellung davon haben, welche Schritte Ihre nächsten Schritte sind.

Vielleicht haben Sie bereits einen anderen Job, zu dem Sie übergehen werden (was übrigens großartig ist!). Oder vielleicht haben Sie Ihren Plan bereits beschrieben, Ihr Unternehmen zu starten oder es auf die nächste Stufe zu bringen.

Sie möchten das Gefühl haben, auf etwas zu rennen-nicht von etwas entfernt.

Der wichtigste Teil ist, zumindest eine Art Mission und Zweck zu haben, sobald Sie mit diesem Vollzeitauftritt fertig sind. Schließlich möchten Sie das Gefühl haben, zu laufen zu Etwas-nicht weg von etwas.

4. Kann ich es mir leisten??

Natürlich wird Geld kein Problem sein, wenn Sie Ihren aktuellen Job verlassen, weil Sie ein besseres Angebot erhalten haben. Wenn Sie jedoch im Interesse des Unternehmerlebens aufgeben, sind die Finanzen ungewöhnlich etwas, das Sie berücksichtigen müssen.

Das Leben ist nicht billig und Sie müssen eine Möglichkeit haben, Ihre Rechnungen zu bezahlen. Wenn Sie also darüber diskutieren, die Sicherheit (und den stetigen Gehaltsscheck) Ihrer Vollzeitstelle für ein Leben in Hektik und Unsicherheit zu verlassen, stellen Sie sicher mit begrenztem Einkommen.

Ich weiß, dass es nicht genau das ist, worüber Sie nachdenken möchten, wenn Sie voller Aufregung über ein neues Abenteuer sind. Aber es ist entscheidend!

5. Was mag ich an dieser Position?

Ich bin ein großer Befürworter, über jede Phase in Ihrer Karriere nachzudenken. Es hilft Ihnen, sich auf Ihre Ziele zu konzentrieren, sowie wo genau Sie sich in Zukunft sehen.

Wenn Sie anhören, kann es leicht sein, in all den Negativen so eingewickelt zu werden. Aber ich bin mir sicher, dass es noch ein paar Dinge über Ihre Position gibt, die Sie genießen. Nehmen Sie sich also etwas Zeit, um über alle Aspekte Ihres Jobs nachzudenken, die Ihnen tatsächlich gefallen.

Auch dies hilft Ihnen dabei, zu ermitteln, was Sie in einem Job oder einer Karriere schätzen,. Und in einigen Fällen reicht dies aus, um Ihnen zu erkennen.

6. Was mag ich an dieser Position nicht??

Okay, ich weiß, ich sagte, Sie wollen sich nicht vollständig in die Negative aufnehmen lassen. Wenn Sie jedoch vorhaben zu gehen, ist es auch wichtig, die Dinge zu beachten, die Ihnen an Ihrem Job nicht gefallen haben.

Worum geht es dabei?? Ganz einfach zeigt es deutlich, was Sie in zukünftigen Positionen oder Karrierewegen vermeiden sollten. Das sind einige ziemlich leistungsstarke Informationen, die Sie in Ihrer Gesäßtasche haben möchten, wenn Sie die nächsten Schritte bestimmen.

7. Was sind meine langfristigen Karriereziele?

In Bezug auf Ihre Karriere kann es leicht sein, den Wald für die Bäume zu verpassen. Ich ermutige Sie jedoch, Ihre Karriere als ein großes Puzzle zu betrachten. Jeder Job ist ein Stück des gesamten Bildes.

Stellen Sie sich Ihre Karriere als ein großes Puzzle vor. Jeder Job ist ein Stück des gesamten Bildes.

Denken Sie an das letzte Mal, als Sie ein Puzzle zusammengestellt haben. Hätten Sie es schwer, es zu vervollständigen, wenn Sie keine Ahnung hätten, wie das fertige Produkt aussehen sollte? Wenn Sie kein Puzzleteil sind, bin ich bereit zu wetten, dass Sie jetzt mit Ja nicken.

Auch wenn Ihre Karriereziele wie Pfeifenträume, die weit unten sind, erscheinen, ist es immer noch wichtig, darüber nachzudenken. Es hält Sie nicht nur auf Ihr Endspiel konzentriert, sondern hilft Ihnen auch, sicherzustellen, dass Sie sich an Ihr Ziel nähert.

Wenn Sie Ihren Job kündigen, sollten Sie keine Entscheidung treffen, die Sie wahrscheinlich treffen sollten. In der Tat sollten Sie vorhaben, der Situation viel zu berücksichtigen, bevor Sie entscheiden, in welche Richtung Sie gehen möchten. Stellen Sie sich diese sieben Fragen, um alle Ihre Gedanken zu sortieren und Ihre beste Vorgehensweise zu bestimmen. Viel Glück!

Haben wir welche vermisst?? Welche Fragen haben Sie sich gestellt, bevor Sie sich entschieden haben, einen Job zu verlassen??