7 Geldstunden, die ich von meiner Mutter gelernt habe

7 Geldstunden, die ich von meiner Mutter gelernt habe

Ich hatte das Privileg, mit einer Mutter aufzuwachsen, die mir auf Schritt und Tritt erzählte, dass ich sein könnte, was ich wollte. Ich könnte jeden Job angehen, so viel Geld verdienen wie jeder Mann und meine eigene finanzielle Zukunft kontrollieren, wenn ich klug war. Unsere Familien sind oft der erste Ort, an dem wir finanzielle Gewohnheiten lernen. Daher kann es hilfreich sein, über diese Überzeugungen nachzudenken, die unsere Wahrnehmung von Geld-viele-Zeiten für den Rest unseres Lebens untermauern. Meine erstaunliche Mutter hat ein paar Key Money -Lektionen vermittelt, die mich heute noch prägen, und hoffentlich helfen sie Ihnen auch, Ihnen zu helfen!

1. Es gibt keinen charmanten Prinz.

Vielleicht gibt es einen Prinzen und vielleicht ist er vollkommen charmant, aber Sie sollten sich nicht darauf verlassen, dass er Ihr Leben finanziert oder der einzige ist, der finanzielle Probleme behandelt. Meine Mutter hat mir früh beigebracht, dass es mir zunehmend war, finanzielle Grundlagen zu verstehen und mich auf eine stabile Zukunft vorzubereiten, unabhängig davon, ob ich einen Partner hatte, um diese Zukunft mitzuteilen.

In der Praxis bedeutete das, dass sie mich Anfang 20 ermutigte, Geld zu sparen und ein Haus alleine zu kaufen, denn in ihrer Ansicht musste nicht warten, bis ich verheiratet war, um Investitionsentscheidungen zu treffen. Während es zugegebenermaßen zu der Zeit ein bisschen eine Strecke war, hat sich das Risiko jedoch auf lange Sicht wirklich ausgezahlt.

2. Geld ist nicht beängstigend.

Ich bin zumindest teilweise ein Bankier und ein Ökonom, weil meine Mutter im Finanzen ist. Mir wurde früh beigebracht, dass Geld und Zahlen nichts hatten, vor dem ich Angst hatte, und dass persönliche finanzielle Fähigkeiten wie alles andere gelernt werden konnten, was Sie beim Aufwachsen wissen müssten! Sie leitete mit gutem Beispiel voran, saß am Sonntagabend an unserem Küchentisch mit ihrem Scheckbuchregister und Taschenrechner in der Hand und schenkte Rechnungen und Angebote für ihre Kunden weg.

Selbst als alleinerziehende Mutter, als die Dinge schwierig wurden und wenn es nicht genug war, um herumzugehen, war Geld kein Thema, das vermieden werden sollte. Es war ein Problem, gelöst zu werden, und eine Ressource, um genau wie jede andere Herausforderung im Leben zu sichern. Diese Lektion hilft mir, sich daran zu erinnern, dass Geld nicht alles ist und es nicht das einschüchterndes Problem sein muss, das wir oft herausstellen, um es zu sein.

3. Sparen Sie für große Einkäufe.

Kreditkarten waren in unserem Haus nur wenige und wenn Sie eine unterhaltsame Reise ins Sommercamp haben möchten, haben Sie Ihre Cent dafür gerettet! Meine Mutter hat mir den Wert beigebracht, sehr nachdenklich zu unterscheiden, zwischen Mangel und Bedürfnis zu unterscheiden und Geduld auszuüben, wenn ich darüber nachdenke, große Einkäufe zu tätigen.

Sie ermutigte ihre Kinder mehr als nur, unsere Ziele zu verfolgen, sondern sie ermutigte ihre Kinder, zu reden und zu planen, wie sie tatsächlich zugute kommen können: „Wie viel müssen Sie pro Woche sparen, wenn Sie im Juni ins Camp gehen möchten?Ich habe gelernt, dass Sie taktische Schritte unternehmen und die Aktion in überschaubare Stücke zerlegen, wie Sie langfristige Ziele erreichen.

4. Beginnen Sie jetzt mit der Planung für den Ruhestand.

Ich landete meinen ersten "mehr als ein Praktikant" mit 20 und war überglücklich, einen Gehaltsscheck nach Hause zu bringen. Aber das Feiern war von kurzer Dauer, als meine Mutter fragte: „Hast du dich für ihre 401k angemeldet?Ich erinnere mich, dass ich verblüfft war. Ruhestand? Wer dachte an einen 401k! Ich habe gerade gestartet Arbeiten.

Aber in diesem Moment hat sie mir beigebracht, dass die frühen Jahre unserer Karriere wirklich die beste Zeit sind, um für den Ruhestand zu sparen, auch wenn es sich um eine kleine Menge handelt. Die Magie des Zeitwerts des Geldes bedeutet, dass sich die frühen kleinen Anstrengungen auf große Weise auf der ganzen Linie leisten-Sie werden sehr froh sein, dass Sie sich die Mühe gemacht haben!

5. Behalten Sie Ihren eigenen Notfallfonds.

Meine Mutter bockte ein bisschen Tradition und behielt einen persönlichen Bericht, dass sie ihre gesamte Ehe beibehalten hatte, selbst wenn wir Kinder neue Schuhe brauchten oder das Dach endete. Der Wert hat sich im Laufe der Zeit sicherlich geändert, aber es war eines der Dinge, die ihr geholfen hatten.

Obwohl wir nie über herausfordernde Probleme nachdenken wollen und hoffen müssen, dass sie uns nicht passieren, kann es ein Gefühl von Freiheit und Komfort vermitteln Ressourcen abhängen von.

6. Kennen Sie Ihren Marktwert.

Es gab kein Zehenspitzen um Geld in den Augen meiner Mutter! Als sie wusste, dass ich eine Performance -Bewertung hatte, war die folgende Frage, wenn ich nach der Erhöhung fragte. Wenn ich es nicht tat oder noch schlimmer, wenn ich nicht dachte. Sie war immer sicher, dass sie die Erwartung und Erinnerung, dass ich sicherlich nicht besser war als jeder andere, aber ich sollte immer erwarten, dass ich für hervorragende Arbeit fair bezahlt werden sollte.

7. Manchmal kauft man die Schuhe.

Einmal auf einer Reise mit meinen Freundinnen, schrieb ich meiner Mutter ein Bild von ein paar wunderschönen Schuhen, über die ich nachdachte, hatte aber wirklich nicht geplant, sich weiterzuentwickeln. Sie rief sofort zurück: „Diese sind wunderschön und du wirst morgen sehr sauer auf dich selbst sein, wenn du sie nicht nach Hause bringst.„Dieses Gefühl war eine große Überraschung von meiner konservativen, geldorientierten Mutter!

Es war beruhigend zu wissen, dass es, obwohl sie die finanzielle Verantwortung so sehr schätzte, Zeiten gab, in denen sie sich gerechtfertigt fühlte, indem sie ein wenig außerhalb der Grenzen war. Also mein Rat? Nicht jedes Wochenende, aber größtenteils, wenn Sie Ihre Finanzen gespeichert, geplant und nachdenklich waren ... manchmal kaufen Sie die Schuhe.

Welche Geldstunden haben Sie von Ihrer Mutter gelernt?? Was andere Frauen Ihre finanziellen Gewohnheiten beeinflusst haben?

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 26. April 2017 veröffentlicht.