6 Steuern und keine Freiberufler

6 Steuern und keine Freiberufler

Es ist nichts sicher, außer Tod und Steuern zu sein. Wenn Sie ein Freiberufler oder Kleinunternehmer sind.

„Wenn Sie für jemand anderen arbeiten, zahlen sie die Hälfte Ihrer Sozialversicherungs- und Medicare -Steuern für Sie und halten die andere Hälfte von Ihrem Scheck zurück und senden Sie es an Onkel Sam für Sie“. „Wenn Sie selbstständig sind, sind Sie sowohl der Arbeitgeber als auch der Arbeitnehmer, sodass Sie beide Hälften selbst bezahlen.”

Es ist wichtig, angemessen für Selbständigkeitssteuern zu planen. (Ich habe diese Lektion auf die harte Tour gelernt, als ich letztes Jahr aufgrund einiger kleiner Fehler eine Rechnung von 1.000 US -Dollar erhalten habe!) Unten finden Sie sechs Tipps, die alle Freiberufler bei der Steuervorbereitung berücksichtigen sollten.

Behalten Sie Ihre Ausgaben im Auge.

Wenn Sie Ihre Träume verfolgen können, ist es leicht zu vergessen, sorgfältige, genaue Aufzeichnungen zu halten, aber Kleinunternehmensprüfungen sind für das IRS eine einfache Möglichkeit, einen schnellen Geld zu erzielen.

Als Freiberufler muss jeder Dollar, der als Einkommen angesehen wird.

Ihre beste Verteidigungslinie ist es, organisiert zu bleiben. Halten Sie alle Geschäftsausgaben für das Jahr mit Gesamtkategorie sowie den Einnahmen auf, um alles zu sichern, um alles zu sichern. Denken Sie daran, dass der IRS auch vorschlägt, mindestens drei Jahre lang Aufzeichnungen zu behalten.

Widerstehen Sie dem Drang, sich auf Ihr Gedächtnis zu verlassen oder es später zu tun.Setzen Sie stattdessen Kalenderbenachrichtigungen, um sich daran zu erinnern. Wenn Sie sich nicht sicher sind, behalten Sie die Quittung und fragen Sie Ihren Steuerberater. Besser auf der Seite der Dokumentation zu irren, um nicht ein Risiko für nicht zugelassene Abzüge ausgesetzt zu sein.

Melden Sie nicht all Ihr Einkommen nicht,.

Als Freiberufler muss jeder Dollar, der als Einkommen angesehen wird. Wenn Sie einen All-Cash-Auftritt haben, kann es sehr verlockend sein, das Geld in die Tasche zu legen und alles darüber zu vergessen, wenn die Steuerzeit herumläuft.

Das ist jedoch technisch illegal. "Das Gesetz besagt, dass Ihr gesamtes Einkommen steuerpflichtig ist-auch wenn es nicht viel ist, auch wenn es dem IRS nicht gemeldet wird, auch wenn es nicht fair erscheint".

Planen Sie die Zahlungen im Voraus.

Unabhängig davon, ob Sie vierteljährlich oder jährlich zahlen, ist es klug, ein Sparkonto zu eröffnen, um bei Steuerzahlungen zu helfen. Die Beträge variieren, aber ein CPA kann sich mit dem freiberuflichen Einkommen Ihres Stadtzugs befassen und Ihnen dabei helfen, ein paar allgemeine Richtlinien für den Einstieg einzurichten, um loszulegen. Die IRS -Website verfügt auch über ein praktisches Schätzertool.

Ich habe zwei Seiten-Hustles-Teaching-Yoga und schreibe und ich leg 30 Prozent jedes freiberuflichen Gehaltsschecks beiseite. Dieser Ansatz ist großzügig, gibt mir aber beruhigt; Ich weiß, dass ich in der Lage sein werde, meine Steuern zu zahlen. Wählen Sie einen Prozentsatz aus, der für Sie funktioniert, und verwenden Sie einen automatisierten Service, um diese Anzahl von Dollar auf Ihr Sparkonto pro Woche oder Monat auf Ihr Sparkonto zu verschieben.

Verpassen Sie nicht die einfachen Einsparungen.

Möglicherweise haben Sie Anspruch auf eine Reihe anderer Abzüge zusätzlich zu den tatsächlichen Bargeldkosten, die gezahlt werden. Verwenden Sie Ihr persönliches Geschäftsfahrzeug? Sie könnten 0 $ nehmen.54 pro Meile von Ihrem Einkommen. Habe ein Heimbüro? Möglicherweise können Sie Ihre nächste Steuererklärung 5 USD pro Quadratfuß abziehen. Darüber hinaus qualifizieren sich die Altersvorsorgebeiträge häufig als Abzüge wie die vereinfachte Mitarbeiterrente, die einfache IRA und 401 (k) s.

Die Steuergesetzgebung ist voller cooler Möglichkeiten, um Geld und böse Snares für Unachtsame zu sparen.

Und für bestimmte Berufe ändern sich Abzugszulagen von Jahr zu Jahr. Wenn Sie nicht sicher sind, was Sie abziehen können, fragen Sie Ihren Steuerberater.

Zahlen vierteljährlich.

Wenn Ihr einziges Einkommensmittel aus freiberuflicher Tätigkeit stammt, sollten Sie planen, jeden April, Juni, September und Januar Steuerzahlungen zu leisten. Da Selbständige keinen Arbeitgeber haben, der Steuern von ihren Gehaltsschecks zurückhält und sie an die IRS schickt. Sie können die IRS -Website verwenden, um zu berechnen, wie viel Sie möglicherweise bezahlen müssen.

Es gibt eine Ausnahme: diejenigen mit einem Tagesjob, der nachts freiberuflich tätig ist. „Wenn Sie immer noch ein W-2 von einem Job erhalten, während Sie nebenbei freiberuflich tätig sind, könnte die Steuerbehörde von Ihrem W-2 Sie daran hindern, verspätete Strafen zu zahlen“, rät Nick Foster, ein CPA in Des Moines, Iowa.

Finden Sie einen Berater, dem Sie vertrauen können.

Die meisten CPAs empfehlen keine Verknüpfung, wenn es um Steuern geht, insbesondere für die Selbständigen. Nach meiner Erfahrung ist der beste Weg, einen CPA zu finden. Eine weitere großartige Option besteht darin, andere Freiberufler, insbesondere in Ihrem Fokusbereich, zu erreichen, um herauszufinden, wer sie verwenden und warum. Google ist auch immer eine Option, aber wenn Sie diese Route gehen.

„Verwechseln Sie nicht die fünf Minuten, die Sie bei der Suche nach einer Antwort bei Google mit der formellen Ausbildung, dem laufenden Studium und der Erfahrung, die es braucht, um ein CPA zu sein. „Die Steuergesetzgebung ist voller cooler Möglichkeiten, um Geld und böse Snares für Unachtsame zu sparen. Genauso wie Sie eine Leidenschaft für das, was Sie als Freiberufler tun, gibt es Menschen, die es lieben, all die Vor- und Nachteile des Steuersystems zu kennen und zu lernen. Lassen Sie sie Ihnen helfen!”

Ihre finanziellen Informationen sind sensibel, vertraulich und vielleicht sogar emotional beladen. Haben Sie also keine Angst, sich Zeit zu nehmen. Wählen Sie einen Steuerberater aus, dessen Persönlichkeit und Arbeitsstil zu Ihren Vorlieben passt und deren Steuererfahrung Ihren Bedürfnissen direkt entspricht.

Was sind die besten Steuertipps, die Sie als Freiberufler oder Kleinunternehmensbesitzer erhalten haben?