6 Wichtige Dinge, die Sie bei Ihrem ersten Job beachten sollten

6 Wichtige Dinge, die Sie bei Ihrem ersten Job beachten sollten

Ihr allererster Job ist zweifellos spannend, es ist wirklich Ihre erste Einführung in die große, aufregende reale Welt (wenn Sie so wollen). Das bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass Ihr erster Auftritt als alles ist, was Sie jemals haben geträumt es wäre. Hey, manchmal dauert es eine Weile, um sich in eine Karriere niederzulassen, die dich wirklich erfüllt fühlt.

Als ich meinen Bachelor -Abschluss abschloss, hatte ich erwartet, mit meinem Diplom in der Hand aus der College -Abschlussphase zu marschieren und dann sofort die Arbeitswelt im Sturm zu erobern. Ja, ich hatte Pläne, meine Journalismusausbildung zu nutzen, um wirklich einen Unterschied zu machen.

Aber nach langen sechs Monaten der Arbeitsplatzjagd habe ich endlich meine erste Vollzeitposition als Empfangsdame in einem kommerziellen Fotostudio gelandet. Es war nicht gerade der großartige Eingang zum Erwachsenenalter, von dem ich vor allem gehofft hatte, dass die Position absolut nichts mit Journalismus zu tun hatte.

Ich brauchte jedoch einfach einen Gehaltsscheck, um die Rechnungen zu bezahlen. Also dachte ich.

Wie Sie wahrscheinlich vermuten können, habe ich die letztere Option ausgewählt. Und obwohl diese erste Position nicht genau mein Traumauftritt war, war sie immer noch ein großer Schritt in meiner Karrieregeschichte.

Eine erste Position zu akzeptieren, die möglicherweise nicht unbedingt alle Kästchen auf Ihrer Checkliste „Perfect Job“ überprüfen kann. Glauben Sie mir, ich verstehe es. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Ihr erster Job definitiv nicht Ihr letzter sein wird, also sollten Sie Ihr Bestes geben, um das Beste daraus zu machen.

Wenn Sie sich in einer ähnlichen Situation befunden haben, finden Sie hier sechs wichtige Dinge, an die Sie sich an Ihren ersten Job erinnern sollten. Verpflichten Sie sie zum Gedächtnis-sie werden den Unterschied in Ihrer Einstellung und Ihrem Ausblick ausmachen.

1. Du musst irgendwo anfangen

Steve Jobs begann mit einem Sommerjob in einer HP -Fabrik. Oprah hat begonnen, eine niedrig bewertete Chicago Morning Talkshow zu veranstalten. Der Mitbegründer von Uber Travis Kalanick hat das College abgebrochen, um ein Unternehmen zu gründen, das letztendlich Insolvenz anmeldete, um eine Klage zu vermeiden.

Der Punkt ist, dass nur sehr wenige Menschen von ihren College -Campus und direkt in den Erfolg stolpern. Stattdessen muss fast jeder zuerst unten anfangen. Und es ist wirklich eine wertvolle Gelegenheit, mehr über Ihre Stärken und Fähigkeiten zu erfahren.

Also, ja, es könnte Zeiten geben, in denen es schwierig ist, ganz unten in der Hackordnung zu stehen. Aber vertrau mir, fast jeder war da!

2. Nutzen Sie jede Gelegenheit

Hier ist eine weitere großartige Sache über den Einstieg: Du bist im Wesentlichen ein Schwamm. Sie tauchen nur mit Ihren Zehen in den Arbeitsteich und buchstäblich jede Gelegenheit bietet die Chance, etwas Neues auszuprobieren.

Es kann ein wenig entmutigend sein, Ihren ersten Job zu starten-nicht wichtig, was es ist. Aber sei nicht so eingeschüchtert, dass Sie sanftmütig in der Ecke sitzen, um das Boot zu vermeiden. Seien Sie stattdessen der Mitarbeiter, der die Dinge nicht ablehnt.

Die herausfordernde Aufgabe, die Sie an Ihre Grenzen treibt? Es ist Ihre Chance, einige neue Fähigkeiten zu verbessern. Diese unglaublich enge Frist? Nun, es ist eine großartige Gelegenheit, Ihren Wert zu demonstrieren.

Sagen Sie Ja zu jeder Gelegenheit, die Sie glauben (oder werden) Ihnen zugute kommen könnten-auch wenn Ihr Magen in Ihren Hals springt.

Sagen Sie Ja zu jeder Möglichkeit, von der Sie glauben, dass sie Ihnen zugute kommen (oder werden).

3. Ihr Traumjob könnte Zeit in Anspruch nehmen

Wir alle haben wahrscheinlich alle unrealistische Erwartungen an unsere ersten Positionen. Aber es ist wichtig zu bedenken, dass Ihr erster Job wahrscheinlich nicht Ihr Traumjob sein wird.

Denken Sie an diese ganze Lektion darüber, dass Sie am Ende der Leiter beginnen müssen? Manchmal braucht es die Menschen Jahre, um sich wirklich in einen Job oder eine Karriere niederzulassen, die sie absolut lieben. Und selbst diese „perfekten“ Jobs haben Aufgaben und Pflichten, die immer noch stöhnend sind.

Lassen Sie sich also nicht von den Nachteilen Ihres ersten Jobs entmutigen. Gute Dinge brauchen Zeit.

4. Brennen Sie niemals Brücken

Wenn Sie so etwas wie ich sind, haben Ihre Eltern in Ihrem Kopf in Ihren Kopf gebohrt, seit Sie mit Ihrem ersten Sommerjob in der High School begonnen haben. Und so schmerzhaft es auch sein kann, zuzugeben, wann meine Eltern Recht hatten, hat dieser uralte Rat definitiv etwas Wahrheit.

Ihr erster Job ist der Eintritt in Ihre gesamte Karriere, und es ist wichtig, professionelle Kontakte zu gewinnen, um einen Ruf aufzubauen und Ihr Netzwerk zu erweitern. Und Sie möchten auch, dass dieses Netzwerk hoch von Ihnen nachdenkt.

Wenn Sie also ADIEU an diese erste Position geboten haben, ist es wichtig, dies mit größter Höflichkeit und Professionalität zu tun-selbst wenn Sie den Job heimlich verabscheuen. Deine Eltern hatten also recht und wussten nie, wo oder wann dieser Chef in Ihrer Zukunft auftauchen könnte.

5. Der Vergleich bringt Sie nirgendwo hin

Zu sehen, wie Sie sich für andere messen, ist so ziemlich die menschliche Natur. Und es ist besonders weit verbreitet, wenn Sie und alle Ihre Freunde und Bekannten Ihre ersten Jobs landen. Sie möchten sehen, wo Sie auf der Erfolgsskala landen.

Aber ständig Ihren ersten Auftritt mit anderen zu vergleichen, ist wirklich nur eine unproduktive Verschwendung Ihrer Zeit. Es kanalisiert nur Ihre Energie in etwas, das sich nicht auf Ihre Karriere und Ihr tägliches Leben auswirkt. Und Sie könnten diese Zeit für produktive, berufliche Boosting -Aktivitäten nutzen.

Außerdem sollten Sie nicht vergessen, dass alles nicht immer so wie es scheint. Ihre High -School -Freundin, die sich ständig über ihren „erstaunlichen“ Tech -Startup -Job auf Instagram lockt? Natürlich wird sie nicht mitteilen, dass sie ihren ganzen Tag damit verbringt, Kopien zu machen und Kaffee zu bekommen.

Denken Sie daran, Sie bekommen nur die Highlight -Rolle der Karriere aller anderen. Es gibt wirklich keinen Sinn, zu sehen, wie Sie etwas messen, das nicht einmal wahr ist.

Denken Sie daran, Sie bekommen nur die Highlight -Rolle der Karriere aller anderen.

6. Sie gewinnen etwas

Okay, also vielleicht du bist Derjenige, der kopiert und Kaffee läuft. Ich weiß.

Unabhängig davon, was Ihre täglichen Pflichten mit sich bringen, erinnern Sie sich daran, dass Sie bekommen etwas aus diesem allerersten Job. Egal, ob es sich um neue und verbesserte Fähigkeiten, professionelle Verbindungen oder sogar mehr Erfahrung handelt, mit denen Sie Ihren Lebenslauf ausfüllen können, Sie werden definitiv nicht mit leeren Händen weggehen. Hey, zumindest bekommst du einen Gehaltsscheck.

Wir wären alle begeistert, unsere Karriere mit Jobs zu beginnen, die wir lieben und verehren. Aber wahrscheinlich ist Ihr erster Job ein wenig (oder viel) zu wünschen übrig. Während es viele Aspekte Ihrer Position gibt, die Sie nicht kontrollieren können dürfen Kontrolle, wie Sie auf sie reagieren.

Also, wenn Sie sich derzeit in einem ersten Job (oder wirklich jeden Job) befinden, der nicht alles ist, was Sie sich erhofft hatten, erinnern Sie sich an diese sechs Gefühle. Sie geben Ihnen mit Sicherheit eine neue Perspektive!

Erinnere dich an deinen ersten Job? Was hast du getan, um das Beste daraus zu machen??