5 Dinge, die ich gelernt habe, indem ich einen Welpen bekommen habe

5 Dinge, die ich gelernt habe, indem ich einen Welpen bekommen habe

Am 17. Oktober letzten Jahres veränderte sich mein ganzes Leben. Das mag dramatisch klingen (und wahrscheinlich ist es), aber so fühlte es sich an, als ich meinen achtwöchigen Welpen nach Hause brachte. Ich würde es nicht als vorschnelle Entscheidung bezeichnen, aber ich würde es auch nicht tun nicht Nennen Sie es eine vorschnelle Entscheidung. Ich wusste einige Zeit, dass ich einen Welpen wollte, also verbrachte ich ein paar Monate damit. Hinweis: Diese Suche macht viel mehr Spaß als Online -Dating.

Und dann, Anfang Oktober tauchte ein Wurf von sieben Welpen in der Nähe auf, der wie die fluffigsten, freundlichsten Rettungen aussah, die ich je gesehen hatte. Also habe ich einen Antrag ausgefüllt und innerhalb weniger Tage wurde ich genehmigt. Das Treffen war für den folgenden Samstag festgelegt und mir wurde gesagt, wenn ich mich in einen von ihnen verliebte, würde ich diesen Tag mit dem Welpen verlassen. Es fühlte sich schnell an, aber richtig (ich weiß, ich klinge immer noch so, als würde ich eine Dating -Beziehung beschreiben) und als ich meinen Welpen innehatte (Future Vollname: Puffin Dorito Rus stieg im Auto. Ich hielt ihn fest, während ich Papierkram ausfüllte, während ich Essen, Schalen, Leine, Spielzeug und scheinbar eine Million andere Dinge kaufte.

Und einfach so hatte ich einen Hund. Es war eines der besten Dinge, die ich je gemacht habe, aber es war nicht immer einfach. Und damit meine ich, ich habe einmal auf dem Boden neben seiner Kiste geschlucht und schluchzte, während er jammerte.

Es hat mir auch viel über mich selbst beigebracht. Also dachte ich, ich würde einige dieser Dinge mit Ihnen teilen, weil Sie, das ist es, was ich hier mache.

ich bin egoistisch.

Es ist nicht so, als hätte ich das nicht schon über mich selbst vermut. Pre-Puffin verließ das Haus, wie ich mich freute. Ich arbeite für mich selbst und mache meine eigenen Stunden, also war ich nicht sehr gut oder vertraut mit dem, was Erwachsene einen Zeitplan bezeichnen. Ja, ein Zeitplan.

Wir hatten Hunde, die aufwuchsen, aber als einer meiner eigenen wurde mir klar, wie wenig wir unseren Eltern geholfen haben (Entschuldigung, Mama und Papa!). Um ehrlich zu sein, waren diese frühen Wochen der Elternschaft ein Welpe so intensiv, dass sie sich wie ein Fiebertraum fühlten. Die Nächte haben mich getötet und ich fühlte mich wie ein totaler Zombie, ging ihm etwa jede Stunde und bat ihn, um 3 a zu pinkeln.M. Aber es fühlte sich letztendlich wirklich gut an, etwas von dieser Freiheit für etwas aufzugeben, das ich so sehr geliebt habe. Und ich habe etwas davon zurückbekommen, nachdem er das Haustraining gemeistert hatte (siehe, immer noch egoistisch).

Vertraue deinen Instinkten.

Ich weiß, dass sie das normalerweise zu Müttern von Kindern sagen, aber ich werde sagen, dass ich dies auch gelernt habe, wenn es darum ging, ein Haustier zu „Eltern“. Sie kennenlernen einen windenden kleinen 6-Pfund-Engel, den Sie ziemlich gut verbringen, den ganzen Tag damit, ihn zu beobachten und sich um ihn zu kümmern. Wenn etwas nicht stimmt, werden Sie es bemerken, Sie werden es bemerken. Auch-und das verstößt gegen alles, was ich in Büchern oder Online gelesen habe-ich habe mich dafür entschieden, keinen Zug zu einem Papageientaucher zu kisten. (Aber das liegt daran, dass ich ein schwächender und total guter Polizist im Kern bin.)

Ich konnte einfach nicht das Weinen und Jammern nachts bewältigen. Ich konnte auch nicht damit umgehen, was das vielleicht mit meinen Nachbarn antut. Aber ich vertraute meinen Instinkten und der Persönlichkeit, die ich von meinem Welpe gesehen habe (ein Roamer, sehr neugierig, extrem sozial) und entschied, dass er andere Schlafweisen und Töpfchen -Training bewältigen könnte. Und ich hatte Recht! Also dort an alle Menschen, die mich immer wieder über die Schönheit der Kisten angeschrien haben. (Dies ist keine Abstrichkampagne gegen das Kistentraining, sondern nur ein Beispiel dafür, was für Ihren Welpen funktioniert.)

Dieser Sh*t ist teuer.

Es hilft einer Tonne, etwas Geld für diesen ganzen Shebang zu sparen. Sie werden nicht nur in diesen ersten vier bis sechs Monaten jeden Monat zu Tierärzten Termine gehen, sondern auch Welpen durch Ihr Bankkonto mit den Dingen, die sie brauchen, durchblasen. Ich meine und auch die Dinge, die Sie kaufen möchten, weil es Spaß macht. (Papageientaucher ist der stolze Besitzer von drei Kapuzen -Sweatshirts, zwei Schichten und vier saisonalen Kostümen).

Ganz zu schweigen von den zusätzlichen Reisekosten für die Suche nach Familie/Freunden/Hundebeobachtern, die sitzen, wenn Sie weg sind. Ungefähr drei Monate nach dem Leben von Papageientauchern habe ich eine acht Tage Seattle/Portland -Reise gebucht, ohne wirklich darüber nachzudenken, dass ich zu Hause einen Hund hatte, der mich brauchte. Zum Glück läuft ein Freund einen Hund zu Fuß-/Penetzgottesdienst, also blieb er bei Papageientaucher, aber er summiert sich. Moral der Geschichte: Seien Sie finanziell vorbereitet und Sie werden sich viel weniger überwältigt fühlen.  Bonus: Möglicherweise haben Sie einen Hund, der es vorzieht, mit tatsächlichen Müll über im Laden gekaufte Spielzeug zu spielen, damit Sie in dieser Abteilung Geld sparen. (Ja, Puffin's Lieblingsspielzeug umfassen leere Wasserflaschen, alle Verpackungen, Q -Tipps, Socken und Stöcke.)

Deshalb können Sie keine schönen Dinge haben.

Sie wissen, dass die Menschen normalerweise entweder wählerisch sind, ihren Platz sauber oder aufgerichtet zu halten? Ich bin in der letzteren Kategorie fast in neurotischem Ausmaß. Zum Beispiel: Jedes Mal, wenn meine Schwester besucht, behauptet sie, ich nehme so viel hinter ihr, dass sie ihre Sachen niemals finden kann. Ich bin wie ein psychotischer, aufgeräumter kleiner Elf. Und während ich die Dinge sehr ordentlich mag, fragen Sie mich, wie ich das letzte Mal meinen Herd wirklich geschrubbt habe. (Hinweis: Es ist eine Weile her).

Ein Haustier warf das alles in den Müll und brannte es in Brand. Von schlammigen Pfoten auf meiner weißen Couch über Hundehaare (irgendwie ist er sich gesegnet herausstellte, dass Puffin als kaum vergossener Rasse, aber er ist ein Tier) bis hin zu Kauen von Möbeln und Spielzeug, die über-es ist eine wahre Lektion, um loszulassen, um loszulassen, um loszulassen, wenn man losgelassen hat, loszulassen, um loszulassen, wenn es darum geht, loszulassen, um loszulassen. Ich habe mein Bestes getan, um seine Bereiche zu organisieren (er hat einen bestimmten Spielzeugbereich und Teppich, in dem er sich anschließt, und es ist wunderbar), aber ich musste mir auch nur sagen, dass ich mich beruhigen und entspannen soll. Und überraschenderweise funktioniert es die meiste Zeit.

Es gibt nichts Schöneres als die Liebe eines Hundes.

Von all den Dingen, die ich oben erwähnt habe, die meine freigeistigen, miteinander organisierten kleinen Welt erschütterten, sind sie alle wert, wenn ich auf Puffs Gesicht schaue. Es ist auch das unglaublichste, um zu sehen, wie sehr er mich zurück liebt und wie glücklich er mich sieht, mich zu sehen jedes Mal ich komme nach Hause. Ich würde Puffin immer und immer wieder neu anpassen, wenn ich die Chance hätte, und ich bin unverschämt einer dieser Leute, wenn es um meinen Hund geht.  Ich träume auch die ganze Zeit darüber, wie großartig es wäre, wenn Papageientaucher eine SMS -SMS könnte. Bitte lassen Sie mich nicht engagieren, aber ich greife manchmal immer noch instinktiv nach meinem Telefon, um „bald zu Hause zu sein“ zu meinen Hund. Leider bin das, der ich jetzt bin und ich bin damit einverstanden.

Auch erwähnenswert: Ich wollte ihn zunächst Dorito nennen, aber meine gesamte Familie hatte praktisch eine Intervention und verlangte, dass ich es mir überdenken konnte. So lustig ich auch immer noch denke, es wäre, „Dorito“ zu schreien!”Im Hundepark bin ich sehr froh, es als formellen zweiten Vornamen zu benutzen und stattdessen mit Puffin-ähnlichen Spitznamen zu spielen (Puff Daddy, Sean Combs, Cocoa Puff usw.). Also letzte Lektion: Wählen Sie einen Namen aus, den Sie stolz zu den 19 Leuten sagen können, die Sie auf Ihrem Weg halten, um den winzigen Welpen zu streicheln fordern Sie Ihren Slipper zurück.