5 Fragen, die Sie vor dem Kauf eines Eigenheims stellen sollten

5 Fragen, die Sie vor dem Kauf eines Eigenheims stellen sollten

Der Kauf Ihres ersten Hauses kann erschreckend sein und dennoch eine der lohnendsten Erfahrungen im Erwachsenenalter. Es gibt nichts Schöneres, als nach Hause zu kommen und zu wissen, dass Sie mit jeder Hypothekenzahlung Eigenkapital aufbauen und in Ihre finanzielle Zukunft investieren. Ganz zu schweigen davon, dass Sie alles von Boden zu Decke ändern können, um Ihr Traumhaus zu erstellen.

Das geschkonterte Navigieren im Hauskaufprozess ist schwierig, und Fehltritte können kostspielig sein. Ich sprach mit Kathi James, Chief Marketing Officer bei Beach Homes, über die Grundlagen des Hauskaufs und über die Fragen, die Sie sich selbst stellen sollten, bevor Sie mit dem Prozess beginnen.

Quelle: Southern Living

1. Ist das eine kluge Investition für mich?

Erstens, rechnen Sie die Mathematik; Was kostet es, ein Haus gegen Miete zu besitzen “, sagt James. „Dies ist eine Investition. Überlegen Sie, wie die Investition in Immobilien mit Ihrem Lebensstil funktioniert.”

Berücksichtigen Sie die Kosten für die Voraus und die wiederkehrenden Kosten, wenn Sie die Zahlen knirschen. Während wir uns dazu neigen, Wohneigentum als eine zuverlässige Investition zu betrachten, ist dies nicht immer der Fall. Die Hauswerte schätzen die Zeit und Sie werden mit jeder Hypothekenzahlung Eigenkapital aufbauen, aber ein Tipp auf dem Wohnungsmarkt passieren. Bestimmte Stadtteile können weniger beliebt werden und Home -Designs können aus dem Stil gehen. Hauskauf ist eine Investition und mit jeglicher Investition kommt ein gewisses Risiko.

Das Leben nimmt einige unerwartete Kurven, besonders in Ihren Zwanzigern und frühen Dreißigern.  Experten sagen, dass Sie planen sollten, mindestens fünf Jahre in Ihrem Haus zu leben, wenn Sie die hohen Abschlusskosten und Verkäufergebühren ausgleichen möchten. Ganz zu schweigen davon, dass die Kauf- und Verkaufsprozesse zu Hause anstrengend sind. Monate nach dem Schließen erhole ich mich immer noch vom Kauf meines ersten Hauses. Möchten Sie für die nächsten fünf Jahre in dieselbe Nachbarschaft in derselben Stadt gebunden sein?? Passen Ihr zukünftiger Lebensstil in das Haus, das Sie heute kaufen können??

2. Was kann ich mir leisten??

„Wenn Sie in Ihrem Erschwinglichkeitsbereich bleiben, ist es wichtig, Ihr Zuhause zu genießen“, berät James.

Setzen Sie sich mit einem Bankier oder einem Hypothekenmakler zusammen, um herauszufinden, was Sie sich leisten können und wie Ihre monatlichen Zahlungen aussehen würden.

Sie müssen sowohl für Ihre Anzahlung als auch für die Abschlusskosten sparen. Die Abschlusskosten liegen in der Regel zwischen 2 und 5 Prozent des Kaufpreises des Eigenheims, und die Anforderungen variieren von Stadt zu Stadt und Bundesstaat zu Bundesstaat.

„Die meisten lokalen Hypothekenmakler werden sich freuen, die Abschlusskostenanforderungen Ihrer Region zu durchlaufen und Ihnen eine gute Vorstellung davon zu geben, was Sie erwarten können“, sagt James.

Quelle: wohnen

Sie müssen auch Ihre erwarteten monatlichen Kosten budgetieren. James empfiehlt die Verwendung des Akronym Pitiu: Prinzip (Ihr Hypothekenprinzip), Zinsen (Ihre Hypothekenzinsen), Steuern (Ihre Grundsteuern), Versicherung (Hausbesitzerversicherung) und Versorgungsunternehmen. Die meisten Immobilienfachleute verweisen Sie an Piti.

Möglicherweise sind Sie auch für die Zahlung der Home Owners Association -Gebühren verantwortlich. Diese Gebühren decken die Kosten für gemeinsame Annehmlichkeiten wie ein Fitnessstudio oder einen Aufzug, insbesondere in einer Eigentumswohnung oder einer Wohngemeinschaft, und beinhalten häufig eine gemeinsame Versicherung.

3. Welche Art von Hypothek ist für mich geeignet?

Das alte Sprichwort „Wissen ist Macht“ war noch nie wahrer als beim Einkaufen für ein Haus. Es gibt unzählige Darlehens- und Finanzierungsoptionen, die jeweils unterschiedliche Gebühren, Zinssätze, Bedingungen und Qualifikationsstandards haben. „Fast die Hälfte der neuen Eigenheimkäufer kauft nicht nach Hypotheken ein“, sagt James. "Aber nehmen Sie sich die Zeit, um nach der richtigen Hypothek und dem Kreditgeber einzukaufen, und kann Ihnen Tausende ersparen", sagt James.

Standorte wie Beazer.Com bietet einen Marktplatz der Kreditgeber an und ermöglicht es Ihnen, mehrere Perspektiven zu erhalten. Unterschiedliche Kreditgeber haben unterschiedliche Darlehensprogramme, Zinssätze, Gebühren und qualifizierter Standard. Das Gespräch mit mehreren Kreditgebern ist der Schlüssel, um das richtige Programm für Sie zu finden.

4. Was will ich in einem Zuhause?

Ein Haus zu kaufen ist nicht nur eine finanzielle Entscheidung, sondern auch darum, einen Platz für sich selbst zu schaffen. »Nehmen Sie sich Zeit, um zu überlegen, was für Sie am wichtigsten ist, und maßt Ihr Zuhause auf Ihren Lebensstil an", sagt James.

Wenn Sie zum Beispiel gerne kochen, ist eine große Küche möglicherweise ganz oben auf Ihrer Wunschliste. Oder wenn Ihr perfektes Wochenende das Lesen beinhaltet, sind ein Außenraum oder ein Kamin möglicherweise bessere Funktionen.

„Der Ort war immer wichtig und ist für Millennials besonders wichtig“, sagt James. „Die Käufer wollen in der Nähe von guten Schulen, öffentlichen Transit- und Einzelhandelsgeschäften in der Nähe sein.”

Nehmen Sie sich etwas Zeit und gehen Sie durch Ihre Traumviertel. Besuchen Sie die örtlichen Geschäfte und Restaurants. Schauen Sie sich auch die umliegenden Stadtteile an. Gibt es aufstrebende Standorte, die Sie nicht in Betracht gezogen haben? Stellen Sie sicher.

Sie müssen bereit sein, Ihre Hände buchstäblich schmutzig zu machen. Einmal ein Hausbesitzer, sind Sie für Reparaturen und Wartungen verantwortlich, die sich in der Art des zukünftigen Hauses drastisch unterscheiden können.

"Ältere Häuser benötigen in der Regel mehr Wartung", berät James.

Eigentumswohnungen können auch weniger Arbeit sein, um persönlich zu unterhalten, da Sie wahrscheinlich nicht für Außenbereiche oder das Äußere des Gebäudes verantwortlich sind. Aber Sie zahlen die Dienste in Ihren HOA -Gebühren.

Heimprojekte können langweilig, zeitaufwändig und teuer sein, aber Sie werden das Gefühl genießen, jeden Tag nach Hause zu kommen und Ihre praktische Arbeit zu sehen. Nachdem ich die Toilette in meinem eigenen Zuhause reparieren musste, fühlte ich mich wie Superfrau, aber auf eine kaputte Toilette zu aufzuwenden.

Quelle: Studio DIY

5. Soll ich ein bestehendes Haus kaufen oder eines bauen lassen?

Ein Eigenheim zu haben, ist etwas, das viele Käufer von Eigenheimen nie recherchieren, aber eine Option, die es wert ist, erkunden zu werden. Kauf eines bestehenden Haus. Zeit ist auch ein großer Faktor; Der Kauf eines vorhandenen Hauses ist in der Regel ein viel schnellerer Prozess als das Aufbau.

Die Partnerschaft mit Hausgebern wie Beazer Homes kann jedoch den Bauprozess vereinfachen und eine großartige Option für Erstbauerbauer (und Käufer) sein. Sie haben vorhandene Heimstandorte, was bedeutet. Ihre neuen Heimatberater und Designberater führen Sie durch die Auswahl von Grundrissen und Vorrichtungen und stellen sicher, dass nichts übersehen wird.

Wenn Sie ein für Sie gebautes Zuhause haben, können Sie alles vom Grundriss bis hin zu Arbeitsplatten personalisieren. "Neue Häuser sind auch tendenziell energieeffizienter und müssen neuere Codes einhalten", sagt James.

Neue Geräte und Neubauten haben oft weniger Reparaturen und weniger unvorhergesehene Reparaturrechnungen. Viele neue Häuser enthalten auch eine 1-jährige Garantie für Eigenheime, die die Kosten abdecken kann, wenn etwas zerfällt.

Die Schließung meiner Wohnung war mein stolzester Moment seit seinem College -Abschluss. Es war ein unglaublicher Meilenstein, all meine harte Arbeit zu sehen und zu sparen, aber der Prozess war nicht einfach. Ihr Zuhause ist wahrscheinlich der größte Kauf, den Sie jemals tätigen - machen Sie es zu einer aufregenden und nachdenklichen Wahl.

Denken Sie darüber nach, den Sprung zu machen und Ihr erstes Haus zu kaufen?? Welche Faktoren wiegen Sie??

Dieser Beitrag wird von Beazer Homes gesponsert, aber die Meinungen innerhalb sind die des Everygirl -Editorial Board.